Einer dabei, einer daheim: Kramaric und Sokratis

Foto: © imago /Pixsell
Endspurt in der WM-Quali: Dieser Tage werden per Play-Offs die letzten europäischen tickets für die WM in Russland vergeben. Wir verraten, ob deine Jungs müde oder fit, gut gelaunt oder geknickt zurück zu dir kommen.

Voll dabei mit der Schweiz:

Fabian Frei (1. FSV Mainz 05, 480.000, Mittelfeld): Der Mainzer Mittelfeldspieler, in der Bundesliga derzeit außen vor, kann für Russland planen. In zwei engen Auseinandersetzungen mit Nordirland kam Frei allerdings nur auf sieben Minuten Einsatzzeit. Im Hinspiel wurde er in der 83. Minute eingewechselt, vor dem Rückspiel war er aufgrund eines Trauerfalls vorzeitig abgereist.

Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 1.320.000, Tor): Zweimal 90 Minuten, zweimal ohne Gegentor: Yann Sommer darf mit Fug und Recht bestens gelaunt an den Niederrhein zurück kehren.

Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach, 3.840.000, Mittelfeld): Dort trifft Sommer auf einen Mannschaftskollegen mit dem selben Arbeitsnachweis. Zweimal über die volle Distanz beackerte Dennis Zakaria das Mittelfeld der Eidgenossen. Vielleicht gibt dieser kleine Lauf dem zuletzt etwas ins Hintertreffen geratenen Zakaria neuen Schwung?

Zakaria und Co.: Die Marktwertverlierer der Woche – KW 40
Stets bemüht: Zakaria und Delaney von Mönchengladbach und Bremen

Führungsspieler aus Bremen und Mönchengladbach bekommen die Quittung für ihren Leistungsabfall. Leverkusen ist wie bei den Marktwertgewinnern doppelt vertreten. Ganz vorn steht ein Schalker.

weiterlesen...

Breel Embolo (FC Schalke 04, 2.820.000, Sturm): 13 Minuten im Hinspiel, vier im Rückspiel: So richtig mittendrin war Breel Embolo in den beiden Spielen gegen Nordirland nicht, aber doch immerhin dabei. Und alle, die den Werdegang des jungen Stürmers jüngst verfolgten, wissen: Er kann im Moment jeden Einsatz, jedes Erfolgserlebnis gut gebrauchen.

Steven Zuber (TSG Hoffenheim, 1.940.000, Mittelfeld): 177 Abnutzungskampf erfolgreich absolviert: Steven Zuber weiß definitiv, was er in den letzten Tagen geleistet hat. Besonders die Wasserschlacht von Basel, die aufgrund der Regenfälle und des schweren Platzes kurz vor der Absage stand, dürfte den Beteiligten noch ein bisschen in den Knochen stecken. Die „gute“ Nachricht: Bei seinem Arbeitgeber fand Zuber in den letzten beiden Spielen keine Berücksichtigung, dürfte sich also am kommenden Wochenende noch einmal etwas erholen. Immerhin mit dem wohligen Gefühl, bei der kommenden WM sicher dabei zu sein.

Admir Mehmedi (Bayer Leverkusen, 2.700.000, Sturm): Für drei Minuten Einsatz eine komplette WM-Teilnahme? Admir Mehmedi hatte eine gute Play Off-Zeit mit einem schönen Ergebnis. Sein Kurzeinsatz im Hinspiel bescherte ihm immerhin drei Minuten mehr auf dem Platz, als er in den letzten fünf Bundesligapartien zusammen sammeln durfte.

Außerdem dürfen sich Roman Bürki, Marvin Hitz und Nico Elvedi auf einen Juni in Russland freuen, auch ohne eine einzige Einsatzminute in den Endspielen.

Sokratis, Ilsanker und Haraguchi: Wer ersetzt die Gesperrten?
imago/Uwe Kraft

Gleich drei Spieler wurden am 8. Spieltag vorzeitig zum Duschen geschickt. Welche Spieler rücken anstelle des Dortmunder Abwehrchefs Sokratis, des Leipziger Aufräumers Stefan Ilsanker und des Herthaner Wirbelwinds Genki Haraguchi in die erste Elf?

weiterlesen...

Voll dabei mit Kroatien:

Ante Rebić (Eintracht Frankfurt, 4.560.000, Sturm): 20 Minuten WM-Quali hat Ante Rebić in den Beinen, wenn er als frisch gebackener WM-Teilnehmer an den main zurück kehrt. Man könnte sagen: Läuft für ihn, dessen Marktwert seit Wochen kontinuierlich steigt. Nicht nur deshalb: Einer der Gewinner der laufenden Saison.

Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim, 7.140.000, Sturm): Tor im Hinspiel, Kurzeinsatz im früh nahezu bedeutungslos gewordenen Rückspiel: Der Hoffenheimer dürfte mit reichlich guter Laune und dazu noch einigermaßen erholt nach Sinsheim zurück kehren. Und die gute Laune könnte sogar noch etwas verlängert werden: In den nächsten beiden Begegnungen warten mit Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV zwei machbare Aufgaben, in denen der WM-Teilnehmer noch ein bisschen was für sein eigenes Punktekonto tun.

Eintracht Frankfurt: Eine Menge Erfolgsgaranten und zwei Hoffnungsträger
Frankfurts Luka Jovic und David Abraham

Die Hessen sind seit fünf Spielen ungeschlagen und dürften hochmotiviert sein, die erfolgreiche Serie fortzuführen. Was die bisherigen Erfolgsfaktoren bei der Eintracht waren, analysieren wir auf unserem Comunioblog.

weiterlesen...

 

 

 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »