Voraussichtliche Aufstellungen

Der 1. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für Borussia Dortmund auf? Und mit welcher Aufstellung spielt RB Leipzig? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler.

Borussia Dortmund

Aufstellung: Bürki – Piszczek, Akanji, Diallo, Schmelzer – Delaney (Dahoud), Witsel – Pulisic, Reus (Götze), Wolf (Reus) – Philipp (Reus)

Diese Spieler fehlen: Bruun Larsen (Fußverletzung), Weigl (Aufbautraining)

Diese Spieler sind angeschlagen: Für Weigl kommt das Spiel wohl noch zu früh. Wolf musste am Donnerstag das Training abbrechen und soll am Samstag noch mal testen, ob es geht. 

Mögliche Optionen: Da Reus sich in der Rolle als vorderster Angreifer nicht so wohl fühlt, ist es möglich, dass Trainer Favre ihn zurückzieht. Dann müsste entweder Wolf oder Götze weichen. Philipp würde stürmen. Mit seinem starken Pokalauftritt drängt Neuzugang Witsel in die Startelf. Delaney oder Dahoud müssten für ihn raus, auch Götze wäre ein Kandidat, dann könnte Dahoud offensiver spielen. 

Saisonvorschau Borussia Dortmund: Mit Favre zu alter Stabilität
Da geht's lang: Marco Reus und der BVB wieder auf Kurs?

Nach der Vorbereitung wirkt das Gerüst des BVB äußerst stabil. Mit den Sommertransfers wurden Schwachpunkte im und um das Team gezielt ausgemerzt. Einen Makel weißt der Kader allerdings noch auf.

weiterlesen...

RB Leipzig

Aufstellung: Gulacsi – Laimer (Klostermann), Orban (Upamecano), Konate (Mukiele), Saracchi – Demme, Ilsanker – Bruma, Forsberg – Werner (Mateus Cunha), Augustin (Poulsen)

Diese Spieler fehlen: Halstenberg (Aufbautraining)

Diese Spieler sind angeschlagen: Kampl plagt sich mit muskulären Problemen herum, auch Sabitzer (Adduktorenprobleme) ist angeschlagen. Bei beiden könnte es eng werden. Auch der Einsatz von Werner ist noch nicht gesichert. Der Nationalspieler dürfte am Donnerstag in der Europa-League-Qualifikation sein Comeback geben. Sollte alles glatt gehen, ist er eine Option für Sonntag. Augustin klagte unter der Woche über Magen-Darm-Probleme.

Mögliche Optionen: Für Leipzig hat die Pflichtspielsaison längst begonnen, daher sind sie bereits im Rotationsrhythmus. Das bedeutet, dass gerade in der Abwehr viel davon abhängt, wer gegen Luhansk aufläuft. So dürfte der Konkurrent am Sonntag in der Bundesliga den Vorzug erhalten. 

Saisonvorschau RB Leipzig: Ein Übergangsjahr, das keins ist
RB Leipzig

Im Jahr vor Nagelsmann soll sich kein Schlendrian einschleichen, darauf soll Übergangstrainer Rangnick höchstpersönlich achten und gleichzeitig allen wieder die RB-DNA einimpfen. Sein Ehrgeiz könnte für Probleme sorgen.

weiterlesen...

Bayern München – 1899 Hoffenheim 

Hertha BSC – 1. FC Nürnberg

Werder Bremen – Hannover 96

SC Freiburg – Eintracht Frankfurt

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04

Fortuna Düsseldorf – FC Augsburg

Borussia Mönchengladbach – Bayer Leverkusen 

1.FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart

Borussia Dortmund – RB Leipzig

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »