Foto: © imago images / Bernd König
Zum Ende der Saison stellen wir euch noch einmal ein paar unterschätzte Comunio-Spieler vor, die für wenig Invest sehr ordentlich punkten. Heute mit Stuttgarts Borna Sosa.

Punkte 2018/19: 24
Marktwert: 0,87 Mio.
Position: Abwehr
Stärken: Torschussvorlagen, Ballbesitz, Zweikampf

Borna Sosa, der Neuzugang von Dinamo Zagreb, war bei Stuttgart bisweilen schon in Vergessenheit geraten. Zunächst bei Tayfun Korkut zu Beginn der Saison sogar Stammplatzkandidat, hatte der Kroate bald mit Rücken- und Schambeinproblemen zu kämpfen, um dann schließlich von Markus Weinzierl komplett ignoriert zu werden. Mit etwas Glück schaffte es der 21-Jährige mal in den 18er-Kader.

Die Top-Elf des 32. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Michael Esser (Hannover 96) - 10 Punkte | Foto: imago images / DeFodi

Ganz anders das Bild unter Nico Willig: In beiden Spielen des VfB-Interimstrainers durfte Sosa als Linksverteidiger über die vollen 90 Minuten ran und machte dabei jeweils sechs Punkte. Eine enorme Ausbeute für einen Spieler, der noch nicht einmal die Millionengrenze geknackt hat. Aber warum kommt Sosa eigentlich auf ein so gutes Ergebnis, wenn seine Mannschaft 3:1 verliert?

Die Antwort ist statistisch gleich auf mehreren Ebenen zu finden. Sosa glänzte in den letzten beiden Partien als Ballmagnet, Zuarbeiter und Zweikämpfer. Um das ganze mal in Superlativen auszudrücken: Sowohl gegen Gladbach als auch gegen Hertha hatte Sosa die meisten Ballbesitzphasen bei Stuttgart, er gab in beiden Spielen beim VfB jeweils die meisten Torschussvorlagen (inklusive einem Assist gegen Hertha) und er hatte mit 68 bzw. 62 Prozent gewonnener Duelle außerordentlich gute Zweikampfquoten für einen Außenverteidiger.

Comunio aktuell: Demirbay zu Leverkusen - Ji unterschreibt in Mainz

In der Bundesliga deuten sich am Montag mehrere Wechsel zur neuen Saison an. Auch Verlängerungen und Verletzungen gibt es in den News des Tages. 

weiterlesen...

Das alles ergibt ein Gesamtpaket, das bei Comunio derzeit ein unglaublich hohes Potenzial besitzt. Spätestens jetzt dürfte Sosa aber so langsam dem Geheimtipp-Status entwachsen sein. Sein Marktwert steigt aktuell dramatisch. An den letzten beiden Spieltagen gegen Wolfsburg und Schalke sind dem Kroaten durchaus noch 15 Punkte oder mehr zuzutrauen. Das gibt es für diesen Marktwert wohl nicht ein zweites Mal bei Comunio.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »