Naldo im Derby gegen Borussia Dortmund

Foto: © imago / Uwe Kraft
Schalke 04 macht gegen Borussia Dortmund die Champions League so gut wie klar – dank Naldo! Außerdem in den Comunio-Tops und Flops des Spieltags: Warum Heynckes für Comunio besser ist als Guardiola.

Top: Klarer Derbysieger

Für Pep Guardiola war die Bundesliga nach der Meisterschaft beendet, für Jupp Heynckes ist sie das noch lange nicht. Das zeigte seine Mannschaft beim 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach in eindrucksvoller Manier. Sandro Wagner (14) schnürte einen Doppelpack, auch Thiago (16), David Alaba (17) und der eingewechselte Robert Lewandowski (9) trafen. Die Meisterfeier verlagert sich auf den Rasen.

Heynckes‘ Nachfolger Niko Kovac musste von der anderen Seite aus zusehen, wie Bayer 04 Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1 gewann. Kevin Volland (17) war dabei mit drei Toren der Man of the Match, auch Julian Brandt (9) trug sich in die Torschützenliste ein. Sven Bender (8), Kai Havertz (8) und Julian Baumgartlinger (8) konnten sich über starke Leistungen freuen.

Alles spricht wieder dafür, dass Julian Nagelsmann und 1899 Hoffenheim in die zweite internationale Saison gehen. Serge Gnabry (10) und Adam Szalai (7) führten die TSG zu einem souveränen 2:0-Erfolg über den HSV, sieben Spiele in Folge ist Hoffenheim nun ungeschlagen. Vorlagengeber Pavel Kaderabek (8) ist eines unserer Sonntags-Schnäppchen.

Die 25 besten Spieler der laufenden Saison

Bild 1 von 25

Platz 23: Philipp Max (FC Augsburg) - 105 Punkte | Stand: nach 26. Spieltag | Bildquelle: Imago

Das Derby am Sonntagnachmittag brachte einen klaren Sieger hervor. Schalke 04 rennt Borussia Dortmund in der Tabelle davon! Evgen Konoplyanka (7) netzte zur Führung ein, der überragende Naldo (15) erzielte per Freistoßkracher sein siebtes Saisontor. Tedescos Truppe ist auf dem Weg in die Champions League.

Im späten Sonntagsspiel duellierten sich Werder Bremen und RB Leipzig auf ansehnlichem Niveau. Den Treffer von Niklas Moisander (13) konnte Leipzigs Joker Ademola Lookman (11) noch ausgleichen, im Kampf um die Champions-League-Plätze bleibt der Vizemeister jedoch weiter in der Bringschuld.

Flop: Abstieg besiegelt (?)

Euphorie wieder verflossen: Der Hamburger SV steckt nach der 0:2-Niederlage in Hoffenheim wieder komplett in der Misere. Lewis Holtby (-2), Luca Waldschmidt (-2) und Co. gelang es nicht, den formstarken Kraichgauern zu trotzen. Nun rennt die Zeit davon – und im wichtigen Duell mit dem SC Freiburg fehlt auch noch Linksverteidiger Douglas Santos (-4) gelbgesperrt.

Auch beim 1. FC Köln stehen die Weichen auf Liga zwei. Nach Führung verloren Frederik Sörensen (-2), Christian Clemens (-2) und Co. in Berlin noch mit 1:2. Sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz – und das auch nur, wenn Mainz gegen Freiburg nicht punktet. War es das?

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 30. Spieltags
Kevin Akpoguma im Zweikampf mit Tatsuya Ito

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein halbes Dutzend gesperrte Spieler.

weiterlesen...

In Mönchengladbach sind sich Fans und Vorstand uneinig, ob die Saison nun gut, ganz okay oder doch ungenügend war. In München konnte die Borussia jedenfalls keine Trendwende einleiten. Keeper Yann Sommer (-4) musste fünfmal hinter sich greifen, weil ihn seine Vorderleute Nico Elvedi (-4), Jannik Vestergaard (-2), Matthias Ginter (-2) und Oscar Wendt (-2) nicht vor Abschlüssen der starken Bayern beschützen konnten.

Spiel eins nach „Verkündung“ des Kovac-Wechsels lief für Eintracht Frankfurt schon mal suboptimal. Lukas Hradecky (-4), Danny da Costa (-4) und Co. kamen in Leverkusen unter die Räder, die Qualifikation für die Europa League könnte doch noch schwieriger werden als gedacht. Da kam der bevorstehende Trainerwechsel wohl tatsächlich zur Unzeit ans Licht.

„Das haben wir einfach verkackt.“ Marco Reus fand nach der Derbyniederlage auf Schalke zumindest die richtigen Worte. Vor allem offensiv ging über Christian Pulisic (-4) und Co. wenig – und Linksverteidiger Marcel Schmelzer (-2) erntet immer mehr Kritik von den Fans.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!