Der FC Schalke schlug den AC Florenz mit 3:0.

Foto: © imago /
Am Samstag testeten sechs Bundesligisten am Tag. Der FC Schalke spielte gegen den AC Florenz, der VfB Stuttgart traf auf Real Sociedad San Sebastian. Zudem absolvierten auch der 1. FC Nürnberg, die TSG Hoffenheim, Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und Hannover 96 Testspiele. Am Abend müssen dann auch noch Maniz, Wolfsburg und Leverkusen ran. 

SV Werder Bremen – FC Villarreal 2:3 (1:0)

Aufstellung Werder: Pavleka – Gebre Selassie, Veljkovic (ab 46. Langkamp), Moisander, Augustinsson (ab 62. Friedl) – Bargfrede (ab 75. Käuper) – M. Eggestein (ab 75. J. Eggestein), Klaassen – Rashica (ab 46. Harnik/ab 87. Mbom), Kainz (ab 62. Osako) – Kruse – (ab 75. Pizarro)

Tore: 1:0 Kruse (25.), 1:1 Toko-Ekambi (48.), 1:2 Tot-Ekambi (64.), 2:2 Osako (88.), 2:3 Manu Morales (90.+1)

Bei Werder drückt der Schuh noch in der Defensive, denn das 2:3 gegen Villarreal fiel fast zu niedrig aus, passten die Abläufe in der Abwehr und gegen den Ball noch nicht. 

Zudem bitter: Martin Harnik war bereits vor der Partie angeschlagen und musste kurz vor Schluss verletzt ausgewechselt werden.

1.FC Nürnberg – Real Valladolid 1:0 (1:0)

Aufstellung Nürnberg: Mathenia – Valentini, Margreiter, Mühl, Leibold – Petrak (ab 72. Erras) – Behrens, Fuchs . Zrelak (ab 64. Palacios Martinez), Salli (ab 64. Knöll) – Ishak (ab 72. Ro. Bauer)

Tore: 1:0 Valentini (45. +1)

Der Aufsteiger tankte eine Woche vor dem DFB-Pokalspiel Selbstvertrauen und siegte danke eines direkt verwandelten Freistoßes von Valentini gegen die Spanier. 

Spiele in der Vorbereitung: Hertha gewinnt torreich, Leipzig macht großen Schritt

Hertha BSC testete zum Trainingslager-Abschluss torreich, RB Leipzig trat bereits am Donnerstag in seinem dritten Saison-Pflichtspiel an und Comunio-Manager konnten einige Erkenntnisse aus den Spielen mitnehmen.

weiterlesen...

Hannover 96 – Athletic Bilbao 2:0 (2:0)

Aufstellung Hannover (1. Halbzeit): Tschauner – Sorg, Anton, Wimmer, Ostrzolek – Walace, Schwegler – Bebou, Maina  – Asano – Füllkrug 

Aufstellung Hannover (2. Halbzeit): Esser – Korb, Elez, Anton, Albornoz – Walace (ab 80. Bähre), Fossum – Maina (ab 78. Dierßen), Serenren Bazee – Bakalorz (ab 77. Weydandt) – Wood

Tore: 1:0 Füllkrug (23.), 2:0 Asano (27.)

Das neue Sturmduo Füllkrug/Asano scheint bei den 96 schon ganz gut zu harmonieren. Vor allem taktisch war es in der ersten Hälfte schon ansprechend, was die Breitenreiter-Elf so zeigte. 

Marvin Bakalorz musste mit einer Wadenprellung kurz vor Schluss vom Platz.

Galerie: Das sind die Gewinner der Vorbereitung

Bild 1 von 22

Maximilian Philipp (Sturm, Borussia Dortmund) - mehr Infos | Bildquellen: Imago

Borussia Mönchengladbach – Espanyol Barcelona 1:2 (0:1)

Aufstellung Gladbach: Sommer – Beyer, Ginter, Jantschke, Poulsen – Kramer – Cuisance (65. Neuhaus), Zakaria (65. Hofmann) – Herrmann (65. Drmic), Johnson (65. Egbo) – Raffael 

Tore: 0:1 Piatti (45.), 0:2 Borja Iglesias (63.), 1:2 Drmic (74.), 1:3 Marc Roca (81.)

Das 4-3-3-System bei den Fohlen ist bei den Fohlen nun in Stein gemeißelt. Rekordneuzugang Plea wurde geschont und stand nicht im Kader. 

In der Offensive bekam Gladbach keine Tiefe ins Spiel und zeigte spielerische Schwächen. Ab der 65. Minute stellte Hecking auf Dreierkette und zwei Stürmer um – umgehend traf Drimic. Am Ende war es aber eine verdiente Niederlage.

Supercup-Flashback: Wisst Ihr noch? Damals, der Lord…
Nicklas Bendtner schoss die Wölfe zum Supercup-Sieg.

Die Wölfe als Pokalsieger mit Stars wie De Bruyne, Kruse oder Bendtner trafen im Supercup 2015 auf die Bayern. Und natürlich war es der Däne, der eine entscheidende Rolle spielte...

weiterlesen...

TSG Hoffenheim – Eibar 1:1 (0:0)

Aufstellung Hoffenheim: Baumann – Adams, Vogt, Bicakcic – Kaderabek (ab 73. Brenet), Demirbay (ab 55. Zuber), Schulz (ab 73. Posch) – Amiri, Grifo – Joelinton (ab 71. Otto), Szalai (ab 71. Belfodil)

Tore: 1:0 Bicakcic (61.), 1:1 Vogt (83., Eigentor)

Der Nagelsmann-Elf blieb ein Erfolgserlebnis verwehrt, dennoch zeigte sich der Coach nicht unzufrieden mit der Vorbereitung. „Es war eine wellenhafte Leistung heute mit guten und weniger guten Phasen. Der Gegner war besser als die vorherigen. Dennoch ist es gegen so eine hoch stehende Kette ohne Druck auf den Ball eigentlich möglich, acht Tore zu schießen“, so der TSG-Coach. Die vergangenen Wochen stimmen den 31-Jährigen aber positiv: „Insgesamt war die Vorbereitung sehr gut, wir haben gut gearbeitet.“

FC Schalke 04 – AC Florenz 3:0 (0:0)

Aufstellung Schalke: Fährmann – Stambouli (61. Uth), Naldo (46. Sané), Nastasic – Caligiuri (74. Goller), Schöpf (46. McKennie), Bentaleb, Baba – Embolo (74. Skrzybski), Burgstaller (61. Teuchert), Harit (46. Di Santo)

Tore: 1:0 McKennie (69.), 2:0 Skrzybski (75.), 3:0 Teuchert (84.)

Der FC Schalke hat zum Abschluss der Vorbereitung einen Sieg gefeiert und Selbstvertrauen getankt. Vor allem die Joker von Domenico Tedesco stachen.

VfB Stuttgart – Real Socidedad San Sebastian 1:0 (1:0)

Aufstellung Stuttgart: Zieler – Maffeo, Badtsuber (ab 71. Kempf), Baumgartl (ab 77. Kaminski), Insua – Castro, Aogo (ab 60. Ascasibar), Gentner (ab 68. Özcan), Thommy (ab 46. Didavi) – Gomez (ab 60. Gonzalez), Akolo (ab 60. Donis)

Tor: 1:0 Akolo (11.)

„Es war kein einfaches Spiel, wir haben gegen eine Mannschaft mit hoher spielerischer Qualität gespielt. Real Sociedad hat uns vor Herausforderungen gestellt“, sagte VfB-Coach Tayfon Korkut nach der Partie. 

Nun gilt der Fokus dem DFB-Pokalspiel am kommenden Wochenende: „Wir sind mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel gekommen und haben insgesamt kompakt und diszipliniert agiert. Jetzt haben wir noch eine komplette Woche Zeit, um uns auf das erste Pflichtspiel in Rostock vorzubereiten.“

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »