RB Leipzig - Konyaspor / Fussball Testspiel Kermaten, 25.07.2017, Fussball, RB Leipzig Trainingslager in Österreich , Testspiel, RB Leipzig (GER) vs. Atiker Konyaspor (TUR) , Im Bild: Timo Werner (RB Leipzig) verlässt verletzt den Platz. ,

Foto: © imago / PicturePointLE
Der Vizemeister aus Leipzig feiert einen Sieg gegen den türkischen Pokalsieger, muss aber zwei Verletzungspillen schlucken, während der HSV trotz eines Keeper-Patzers nicht verliert. Andre Breitenreiter testete bei Hannover hingegen ein neues System. 

RB Leipzig – Konyaspor 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Forsberg (7.)

Aufstellung RB Leipzig (1. Hälfte): Gulásci – Schmitz, Konaté, Ilsanker, Halstenberg – Sabitzer (C, 25. Palacios), Abouchabaka, Kaiser, Forsberg – Burke, Poulsen

Aufstellung RB Leipzig (2. Hälfte): Mvogo – Klostermann, Orban (C), Upamecano, Bernardo – Kühn, Laimer, Keita, Bruma – Augustin, Werner (62. Palacios)

Der Comunio-Check: Die Bullen feiern im dritten Testspiel ihren dritten Sieg. Zudem gaben die Neuzugänge Bruma und Mvogo ihre Debüts. Bitter, dass mit Sabitzer und Werner, der erstmals in der Vorbereitung eingesetzt wurde, verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.

Während der Österreicher Sabitzer nach einem Foul in der ersten Hälfte das Feld verlassen musste, machte bei Werner der Oberschenkel zu. Ansonsten waren die Bullen spielbestimmend, fanden aber nicht die nötigen Lücken gegen einen defensiv agierenden Gegner.

„Die Partie war nicht leicht für uns, weil der Gegner viel Gegenwehr gezeigt hat. Wir haben gesehen, dass noch ein bisschen was zu tun ist, bis die Pflichtspiele beginnen. Trotzdem ist es uns gelungen, die Partie zu gewinnen und in beiden Halbzeiten die Belastungen gleichmäßig zu verteilen. Das war wichtig. Am Mittwoch steht Regeneration an, dann können die Jungs ein bisschen durchpusten”, zeigte sich Coach Hasenhüttl zufrieden.

Hamburger SV – Sparta Rotterdam 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 van Drongelen (27.), 1:1 Jatta (77.)

Aufstellung HSV: Pollersbeck – Diekmeier (69. Behounek), Papadopoulos (60. Thoelke), Mavraj, Sakai – Jung (46. Walace), Ekdal (46. Janjicic) – Hahn (46. Hunt), Müller (46. Holtby), Kostic (46. Jatta) – Wood (60. Lasogga)

Der Comunio-Check: Im Kasten stand U21-Europameister Pollersbeck, Konkurrent Mathenia war nicht im Kader, soll aber im nächsten Test zum Einsatz kommen. Neuzugang Hahn begann auf der rechten Außenbahn, während Müller als hängende Spitze neben Word agierte.

Unglücklicherweise verschuldete Pollersbeck den Führungstreffer für die Niederländer, als er einen Freistoß nicht festhalten konnte und van Drongelen abstaubte.

Im zweiten Durchgang sorgte aber die auffälligen Holtby und Jatta für den verdienten Ausgleich.

Alle Testspiele der Sommervorbereitung im Überblick

Wolfsberger AC – Hannover 96 0:0

Aufstellung 96: Tschauner – Korb (46. Sorg), Hübner (64. Hübers), Sané (46. Anton), Felipe (64. Schmiedebach), Albornoz (64. Ostrzolek) – Schwegler (64. Fossum) – Bakalorz (64. Bähre), Prib (64. Klaus) – Harnik (64. Maier), Füllkrug (64. Karaman) 

Der Comunio-Check: Im Regen von Wolfsberg taten sich beide Teams mit dem Fußballspielen schwer, wobei der Bundesligist noch die besseren Chancen hatte. Kurz vor der Pause musste Korb verletzungsbedingt bei Hannover, die mit einer Fünferkette agierten, vom Platz.

Ansonsten war aufgrund der Wetterbedingungen nicht wirklich viel zu erwarten gewesen. Nach zahlreichen Wechseln hatten 96 zwar die Chance auf den Siegtreffer, konnte diesen aber nicht erzielen. Schwegler agierte als alleiniger Sechser im Mittelfeldzentrum, Bakalorz und Prib flankierte ihn. Im Sturm bildeten Harnik und Füllkrug eine agile Doppelspitze.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »