Foto: © imago images / Jan Huebner
Die Bundesliga steuert auf die Zielgerade zu – und die Gaspedale werden durchgedrückt. Zum letzten Mal rechnen wir vier Spiele zusammen und ermitteln den Spieler des Monats. Vier Wochen Abriss auf dem Platz, Tore, Punkte, Medaillen.

BRONZE Kai Havertz (Bayer Leverkusen, Mittelfeld, 14.720.000, 175 Punkte)
Halb Europa jagt ihn, die Bundesliga hat ihn. Kai Havertz ist das das größte Versprechen des deutschen Fußballs. Vier Bunden hat er im April geschossen, 38 Punkte gesammelt. 

1999, Bayer Leverkusen wird Vizemeister, Kai Havertz erblickt das Licht der Welt. Im Sommer wird Havertz 20 Jahre alt. Vorfeiern kann er jetzt schon. Klatscht die Hände über den Kopf zusammen und schaltete in den Schleudergang für: Kai Havertz, BRONZE im Monat April. 

BRONZE Serge Gnabry (FC Bayern München, Mittelfeld, 13.480.000, 142 Punkte)
Mit auf das Treppchen quetscht sich Serge Gnabry. Der 23-Jährige wurde von Hoeneß zuletzt als „die größte Überraschung der Saison“ besungen. Gnabry kennt kein Limit auf dem Platz. Seinen Comunio-Highscore aus der Saison 2016/17 (141 Punkte) hat er hinter sich gelassen. 

Comunio-Marktwertanalyse: Endspurt eingeleitet - 1,1 Milliarden in Sicht

Endlich findet die Durststrecke ihr Ende! Nach einer positiven Woche nähert sich der Gesamtmarktwert aller Spieler bei Comunio der 1,1-Milliarden-Marke. Im Saisonendspurt werden die Marktwerte weiter steigen.

weiterlesen...

Horst Hrubesch geht sogar noch weiter: „Wenn er gesund bleibt, wird Bayern viel Freude an ihm haben, 15 bis 20 Tore pro Saison sind drin.“ 38 Punkte sammelte Gnabry im Monat April, Sky is the limit. BRONZE für den Flügelflitzer!

SILBER Jean-Philippe Mateta (1. FSV Mainz 05, Sturm, 7.570.000, 128 Punkte)
Dreierpack gegen den SC Freiburg (28 Spieltag, 21 Punkte), Doppelpack gegen Fortuna Düsseldorf (30. Spieltag, 16 Punkte) – Jean-Philippe Mateta performte im April atemberaubend (41 Punkte). Saisonbestleistung und persönlicher Comunio-Rekord ist der unvergessene Dreierpack. 

Die Top-Elf des 31. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Peter Gulacsi (RB Leipzig) - 10 Punkte | Foto: imago images / Jan Huebner

Damit klopfte Mateta bei der ewigen Bestenliste an. Von Elber, Petrov, Jovic und Co. – sie alle gehören zu den Spielern mit den meisten Comunio-Punkten in einem Spiel (alle mindestens 24 Punkte). Mateta hat da mal vorbeigeschaut. Comunio hängt ihm für den Besuch SILBER um den Hals. 

GOLD Ishak Belfodil (1899 Hoffenheim, Sturm, 12.360.000, 163 Punkte )
Die Ballverarbeitung stark. Die Explosivität zündet. Ishak Belfodil, was ein bulliger Stürmer. Und der schüttelt eine unglaubliche Rückrunde aus dem Ärmel. Belfodil ist momentan nicht zu halten, sein Punktekonto schießt massiv in die Höhe. 

Comstats zum Spieltag: Herzdruckmassage aufm’ Platz!

Fußball ist ein toller Sport. Denn es lief am 31. Spieltag nicht ganz so, wie man sich das auf dem Tippzettel ausgerechnet hatte. Die gute Nachricht: Das Meisterrennen ist wiederbelebt! Die andere gute Nachricht: Es wurde gepunktet!

weiterlesen...

163 Punkte hat er gesammelt – sagenhafte 43 Punkte davon im Monat April. Belfodil ist einer der prägendsten Spieler der Bundesliga. Seine Entwicklung der vergangenen Wochen ist beeindruckend.

Elf Mal hat Belfodil in der Rückrunde bereits getroffen, fünf Mal davon im Monat April. Das ist erste Sahne. Angeschnallt und aufgepasst: Es regnet golden vom Himmel für Ishak Belfodil."

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!