Foto: © imago / Philippe Ruiz 
Nach einem Foul an Rafinha sah Leverkusens Karim Bellarabi die Rote Karte. Wer könnte den Flügelspieler ersetzen, muss er überhaupt ersetzt werden? Auch in Freiburg gab es einen Platzverweis. Pascal Stenzel sah im Spiel gegen Stuttgart die Ampelkarte. 

Pascal Stenzel (SC Freiburg, Abwehr, 1,39 Mio., 1 Punkt)

Der Rechtsverteidiger räumte in der Schlussphase Weltmeister Benjamin Pavard ab und sah dafür folgerichtig die Gelb-Rote Karte. Damit wird Stenzel seinem Team im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg fehlen. Bei den Freiburgern gibt es aber einen adäquaten Backup. So ist stark davon auszugehen, dass Lukas Kübler Stenzel vertreten wird. 

Der 26-Jährige wurde bereits gegen Stuttgart nach dem Platzverweis eingewechselt, um die defensive Ordnung wieder zu komplettieren. Schon im Vorjahr betrieben die beiden Rechtsverteidiger Jobsharing. Stenzel hatte zwar aktuell die Nase vorn, aber es wäre nicht verwunderlich, wenn Kübler nun seine Chance nutzen sollte. Aktuell ist er mit 180.000 ein richtiges Schnäppchen. 

Die Top-Elf des 3. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) - 8 Punkte | Bilderquellen: Imago

 

Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen, Mittelfeld, 1,54 Mio., -12 Punkte)

Es war ein ziemlich unnötiges und zudem noch folgenreiches Foul, da sich Rafinha in der Szene am Sprunggelenk verletzte und nun einige Wochen fehlen wird. Bellarabi droht eine Sperre von mindestens zwei Spielen. 

Der Ex-Nationalspieler verbaut sich somit die Möglichkeit, sich nun ins Team zu spielen. Nach dem schlechtesten Saisonstart aller Zeiten wäre die Gelegenheit durchaus da gewesen. So wird sich Bellarabi auch nach Ablauf seiner Sperre weiter mit dem Reservistendasein begnügen dürfen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »