Foto: © imago / masterpress
Wir sind in der Phase der Saison angekommen, in der es nur so Sperren hagelt. Gleich sechs Bundesliga-Spieler müssen am 22. Spieltag eine Gelbsperre absetzen, dazu kommen zwei Rote Karten. Comunioblog blickt in zwei Teilen auf die möglichen Vertreter. Hier kommt der zweite Teil.

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf, Abwehr, 2,61 Mio., 64 Punkte)

Der Abwehrchef der Düsseldorfer ist einer von zwei Fortunen, die sich am Wochenende eine Sperre einhandelten. Entsprechend fehlt Ayhan beim Auswärtsspiel in Leverkusen. Trainer Friedhelm Funkel hat allerdings eine gute Option, um ihn zu ersetzen.

Sehr wahrscheinlich wird Andre Hoffmann für Ayhan in die Mannschaft kommen. Der Innenverteidiger verpasste weite Teil der Hinrunde aufgrund einer Gehirnerschütterung, war zuvor aber Stammspieler. Bereits am 20. Spieltag kam er für den verletzten Marcin Kaminski zum Einsatz. Für 550.000 ist er zu haben. 

Daniel Baier (FC Augsburg, Mittelfeld, 1,68 Mio., 48 Punkte)

Auch Daniel Baier hat sich den fünften Karton der Spielzeit abgeholt. Der Sechser darf sich nun das Gastspiel der Bayern von der Tribüne aus anschauen. Den Ausfall dürfte Trainer Manuel Baum durch ein paar Verschiebungen auffangen. 

Viel wird davon abhängen, welche Innenverteidiger wieder zur Verfügung stehen. Gegen Werder lief Augsburg mit einer Dreierkette bestehend aus Neuzugang Reece Oxford, Sechser Rani Khedira und Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis aus, das ist sicher keine Dauerlösung. Sollten also Kevin Danso oder Jeffrey Gouweleeuw wieder zur Verfügung stehen, könnte Khedira vorrücken und Baier ersetzen. Auch Felix Götze könnte eine Rolle spielen. 

Sollte keiner der Verteidiger fit werden, wäre auch Ja-Cheol Koo eine Alternative. Der Südkoreaner spielt zwar etwas offensiver, aber hat diese Rolle in der Zentrale durchaus schon ausgefüllt. 

Die Top-Elf des 21. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Peter Gulacsi (RB Leipzig) - 6 Punkte | Bilderquellen: Imago

Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim, Mittelfeld, 3,79 Mio., 62 Punkte)

Die Hoffenheimer müssen gegen Hannover auf Sechser Florian Grillitsch verzichten. Die wahrscheinlichste Lösung, die Trainer Julian Nagelsmann aufbieten dürfte, ist die Hereinnahme von Dennis Geiger. Geiger, der lange verletzt war, kam gegen Dortmund zur Pause und war mit dafür verantwortlich, dass Hoffenheim noch einen Punkt ergattern konnte.

Nagelsmann könnte allerdings auch Kerem Demirbay auf die Sechs stellen und dann davor eine Kombination aus Leonardo Bittencourt, Nadiem Amiri und Andrej Kramaric aufbieten. 

Kevin Stöger (Fortuna Düsseldorf, Mittelfeld, 3,69 Mio., 66 Punkte)

Der zweite Düsseldorfer, der gegen Leverkusen pausieren muss, ist Kevin Stöger. Der zentrale Mittelfeldspieler dürfte von Marcel Sobottka vertreten werden, der nach seiner Verletzung in der vergangenen Woche wieder ins Training eingestiegen ist. Sobottka gibt es für geschmeidige 360.000 auf dem Transfermarkt. Sein Konkurrent um das Startelfmandat dürfte Alfredo Morales sein. Der US-Amerikaner kostet aktuell das Doppelte. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »