Mainzer Nebenbei-Torjäger: Daniel Brosinski

Foto: © imago/ Jan Huebner 

Nächste Woche stehen für die Bundesligisten die ersten Pflichtspiele an, so langsam kristallisieren sich also die guten Deals heraus. Wir haben uns umgeschaut und haben vier Anlagetipps für euch.

Daniel Brosinski (1.FSV Mainz 05, Abwehr, 940.000)

Dass Abwehrspieler Daniel Brosinski der erfolgreichste Torschütze der Mainzer Vorbereitung ist, war so sicher nicht geplant oder absehbar. Doch der 30-Jährige versenkte einfach stoisch Elfmeter und auch einen Freistoß und so läpperte sich die Ausbeute des Vize-Kapitäns auf ansehnliche sechs Treffer zusammen. Aber auch ansonsten hat sich der ehemalige Kölner in Mainz zu einer kaum mehr wegzudenkenden Figur entwickelt, als emotionaler Antreiber auf dem Feld und kritischer Geist daneben spielt Brosinski eine wichtige Rolle und dürfte auch dank seiner Flexibilität seinen Stammplatz in der Viererkette sicher haben. Gut möglich, dass „Brosi“ dank hoher Erfolgsquote bei Elfern und Freistößen auch in der Saison ordentlich Punkte sammelt. Nicht nur für sich. 940.000 sind auf alle Fälle ein klares Signal: Einstiegskurs!

Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg, Mittelfeld, 2.890.000)

In Topform präsentierte sich gestern auch pünktlich zum Saisonstart Wolfsburgs Admir Mehmedi. Der Schweizer, der in der Vorsaison mit Verletzungen zu kämpfen hatte und auch die Weltmeisterschaft in Russland verpasste, traf doppelt beim 3:1-Sieg der Wölfe gegen den italienischen Vizemeister aus Neapel. Mehmedi, der sich einen engen Zweikampf mit Brekalo (der ebenfalls traf) um den Stammplatz liefern dürfte, hat während der Vorbereitung einen guten Eindruck hinterlassen und konnte auch weitestgehend uneingeschränkt an seiner Form für eine spannende Bundesligahinrunde arbeiten. 2017/18 sammelte Mehmedi in 17 Spielen für Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg, zu dem er zur Rückrunde gewechselt war, sportliche 70 Punkte. Ist der Routinier fit und gesetzt, kann es ganz schnell auf deutlich über 100 Punkte gehen – wie zuletzt in der Saison 2013/14, als am Ende 128 Zähler auf dem Konto standen. Lange her, aber ein starker Mehmedi macht seine Punkte.

Gewinner der Vorbereitung – Teil 2: Jetzt nur nicht abheben!
Gewinner der Vorbereitung: Louis Beyer von Borussia Mönchengladbach

In der Abwehr rückten in der Sommerpause drei absolute Schnäppchen in den Vordergrund. Beim VfL Wolfsburg und Fortuna Düsseldorf könnten zwei bislang mittelmäßige Stürmer durchstarten.

weiterlesen...

Takuma Asano (Hannover 96, Sturm, 730.000)

Stark abgeliefert hat am Wochenende auch Hannovers Takuma Asano. Die Leihgabe von Arsenal war beim 2:0-Sieg der Niedersachsen über Athletic Bilbao willensstark am 1:0 beteiligt, den Endstand besorgte der 23-Jährige in Torjägermanier gleich selbst. Ob das für eine Nominierung für die Startelf im Pokal oder in der Woche darauf beim Saisonauftakt reichen wird? Eher nicht, denn mit Bobby Wood wurde ja erst ein Kandidat für den Platz neben Niklas Füllkrug verpflichtet, aber der ehemalige Stuttgarter konnte in der Vorbereitung auf alle Fälle Eindruck hinterlassen. Und für nicht mal 800.000 ist der Nationalspieler ein Joker, der jedem Kader gut zu Gesicht steht.

Matthew Leckie (Hertha BSC, Sturm, 1.870.000)

Kalou, Selke und Ibisevic als Platzhirsche, dazu mit Pascal Köpke noch ein Neuzugang für den Sturm: Für Matthew Leckie schien der Weg bei der Hertha nach nur einer Saison nicht nur angesichts starker Konkurrenz aufs Abstellgleis zu führen. Denn nach einem dramatisch starken Start in die abgelaufene Saison (vier Tore in den ersten fünf Bundesligaspielen) baute der Australier danach ebenso dramatisch ab und erzielte bis Saisonende nur noch einen weiteren Treffer. Nun ist der 27-Jährige nicht nur aufgrund des langwierigeren Ausfalls von Davie Selke in der Stürmerhierarchie aufgerückt, sondern überzeugte auch in der Vorbereitung durch einige Tore und engagierte Auftritte – trotz (oder vielleicht wegen?) eines WM-bedingt verspäteten Einstiegs. Gut möglich, dass Leckie wieder zum Blitzstarter wird.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »