Davie Selke spielte sich bei Hertha fest

Foto: © imago /Zink 
Alle unsere Kaufempfehlungen sind echte Gewinnertypen, denn sie haben allesamt in den letzten Tagen ordentlich Marktwert drauf gepackt. Und demnächst können sie auch wieder Punkte packen – auf dein Konto!

Davie Selke (Hertha BSC, Sturm, 3.230.000)

Zwei Assists, ein Pfostenschusz, acht Comunio-Punkte: Der 24. Geburtstag hätte für Davie Selke schlechter laufen können. Allerdings auch etwas besser, denn natürlich würde der Stürmer auch gerne mal wieder ein Tor erzielen. Erst einmal traf der Ex-Leipziger in dieser Saison und doch: Selke ist inzwischen gesetzt im Zweiersturm der Hertha, zusammen mit Vedad Ibisevic bildet er ein schwer ausrechenbares Duo. Und der Angreifer fühlt sich in dieser Konstellation wohl: „Das ist eine super Variante. Die einfach gut funktioniert – für den Gegner ist es nicht einfach, dagegen zu spielen“, sagte er dem rbb. Und wirft einen Blick in die Zukunft:  „Das ein oder andere Tor will ich in dieser Saison schon noch machen.“ Für knapp über 3.000.000 können sich Comunio-Manager die Aktie Selke sichern und auf eine noch bessere Zukunft wetten.

Kevin Stöger (Fortuna Düsseldorf, Mittelfeld, 3.380.000)

Wenn es bei der Mannschaft der Stunde so etwas wie einen Mann der Stunde gibt, dann ist das Kevin Stöger. Der Neuzugang vom VfL Bochum, vor der Saison als Mittelfeldmotor geholt und mit einem „linken Zauberfuß“ (Rheinische Post) ausgestattet, brauchte bis zum elften Spieltag, ehe er sich schließlich und endlich in der Fortuna-Zentrale festspielen konnte. Aber dann ging das große Punktesammeln los: 44 Zähler holte der Österreicher in den letzten acht Partien, 24 alleine in den vier Spielen, die die Funkel-Truppe zuletzt in Serie gewann. Kevin Stöger ist ohne Zweifel in der Bundesliga angekommen.

Fünf aktuelle Kaufempfehlungen zwischen 2 und 3 Millionen: Rashica, Oczipka & Co.
Milot Rashica trifft für den SV Werder Bremen in Hannover

Sie kosten weniger als drei Millionen - aber vielleicht nicht mehr lange. Diese fünf Spieler befinden sich im Aufwärtstrend, versprechen Marktwertsteigerungen und Comunio-Punkte. Klare Kaufempfehlungen!

weiterlesen...

Lukas Klostermann (RB Leipzig, Abwehr, 3.290.000)

Steht RB-Verteidiger Lukas Klostermann auf dem Sprung zum FC Bayern? Glaubt man diversen Quellen, stand diese Überlegung im Herbst vergangenen Jahres tatsächlich im Raum. Zumindest in der laufenden Saison wurde daraus nichts und die Gerüchte scheinen sich auch in Luft aufgelöst zu haben, doch alleine dass der stellvertretende Kapitän der U21-Nationalmannschaft überhaupt beim Rekordmeister gehandelt wird – von wem auch immer – illustriert die Bedeutung des Verteidigers: Lukas Klostermann ist ein Abwehrspieler von mindestens gehobener Bundesligaqualität. „Wenn man Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg heute gesehen hat, kann man bei allem Respekt vor den anderen Eingeladenen schon mal darüber nachdenken, ob die auch mal zur Nationalelf eingeladen werden. Wenn sie so weiterspielen wie in den letzten Wochen, wird man irgendwann nicht mehr an ihnen vorbeikommen“, echauffierte sich RB-Coach Ralf Rangnick einst über angeblich mangelnde Wertschätzung seines Spielers seitens Jogi Löws. Dem interessierten Comunio-Manager kann´s egal sein, denn klar ist: Was gut ist für den FC Bayern, das ist auch gut für dich!

Aaron Martin (1.FSV Mainz 05, Abwehr, 3.630.000)

Ein Blick auf die nackten Zahlen der – zugegeben noch recht jungen Rückrunde – könnte den Schluss nahelegen: Aaron Martin hat seine kleine Punktekrise überwunden: Zehn Zähler gab es für den Linksverteidiger beim 3:2 der Mainzer über den VfB Stuttgart. Vielleicht knüpft der Spanier ja an den überragenden Blitzstart vom Saisonbeginn an? Da holte der Neuzugang von Espanyol Barcelona 34 Punkte aus seinen ersten sechs Einsätzen (bis zum siebten Spieltag). Und nur, weil bis zur Winterpause „nur“ noch 24 weitere Zähler dazu kamen, ist der 21-Jährige überhaupt noch für 3.630.000 zu haben, denn hätte Martin seinen fulminanten Punkteschnitt gehalten, wäre er nur noch schwer zu finanzieren. Die zehn Punkte von Stuttgart könnten das Signal zum Aufbruch in neue Marktwerthöhen sein. Eine sportliche Ansage waren sie ohnehin.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »