Comebacker: Müller und Goretzka sind bald wieder fit

Foto: © imago / Norbert Schmidt

Verletzte Marktwertmillionäre sind ein Alptraum für alle Manager. Gute Nachrichten: Ein paar Edelkicker steigen in der Länderspielpause wieder ein. Wir liefern den Überblick!

Thomas Müller (FC Bayern München, 8.150.000, Sturm)

Aua: Der Münchener Stürmer kam gegen den Hamburger SV zur Halbzeit, bereitete den Siegtreffer vor – und war keine zehn Minuten nach seiner Einwechslung schon wieder humpelnd auf dem Weg in die Kabine. Schlimm genug. Wer Thomas Müller – heute immerhin 8.150.000 wert und seit dem Trainerwechsel wieder auf dem Weg zu alter Stärke – in seinem Team hat, konnte mit der Diagnose „Muskelverletzung“ nicht viel anfangen. Totes Kapital schnell abstoßen oder doch auf die schnelle Genesung hoffen? Wer durchgehalten hat, darf sich jetzt freuen: Der „Raumdeuter“ wird wohl nächste Woche wieder ins Training einsteigen.

Leon Goretzka (FC Schalke 04, 7.990.000, Mittelfeld)

Knöcherne Stressreaktion? Aua, das klingt fies. Ist aber wohl nur halb so schlimm, denn der Patient befindet sich derzeit noch in der Reha, wird aber wohl nächste Woche wieder im Mannschaftstraining erwartet. Und das ist durchaus eine wichtige Nachricht für viele, denn diese eine knöcherne Stressreaktion verschoben mal eben zwei 7.930.000-Füße in den Krankenstand, die eigentlich für ordentlich Punkte sorgen sollten. Und dann noch in einer Phase, in der es beim Arbeitgeber so richtig gut läuft. Aufatmen: Leon Goretzka kann und wird bald wieder mit tun. Ob es schon am Sonntag gegen den Hamburger SV reicht, ist allerdings noch fraglich.

Die Top 10 nach Punkten pro Spiel: Überraschung "Schammes"

Die Bayern-Aufholjagd spiegelt sich auch in den Punkten pro Spiel wider! Pure Dominanz mit einem überraschenden Platz 1! Und wo sind eigentlich Robben und Auba? Die Top 10 nach Punkten pro Spiel!

weiterlesen...

Stefan Ilsanker (RB Leipzig, 1.960.000, Mittelfeld)

Es war eine so schöne Serie: Zwischen dem vierten und siebten Spieltag sammelte Stefan Ilsanker sportliche 16 Punkte, bevor die Seuche einsetzte: Gelb-Rot gegen den BVB und anschließend auch noch eine Zehenprellung. Die Konsequenz: Der Österreicher war vier Wochen außen vor, in denen er auch noch ein Drittel seines Marktwertes einbüßte. Den Verlust kann er sich jetzt nach und nach wieder holen, denn die Sperre ist abgesessen, die Verletzung überstanden – und der Trainingsplatz ruft. 

Jean-Kevin Augustin (RB Leipzig, 7.610.000, Sturm)

Ohne Stefan Ilsanker zu nahe zu treten, aber diese Personalie wird in Leipzig sicher mit einer noch höheren Priorität beäugt: Jean-Kevin Augustin wird nach einer Oberschenkelzerrung in der kommenden Woche wieder mit der Mannschaft trainieren und wohl für das Spiel in Leverkusen zur Verfügung stehen. Mit 6,43 Punkten im Schnitt ist der junge Neuzugang einer der Spaßmachspieler der Saison, sowohl im Managerspiel als auch auf der grünen Wiese. Kommt keine neue Verletzung dazu, wird Augustin bis zur Winterpause noch einige Gelegenheiten haben, an seiner Punkteausbeute zu arbeiten.

Kaderanalyse Leipzig: Neuzugänge machen den Etablierten Druck
RB Leipzig

Leipzig gehört wieder zur Spitzengruppe. RB spielt nicht mehr so spektakulär, dafür aber effektiv. Das liegt auch an der Rotation, denn der Kader ist spürbar breiter als im Vorjahr und eröffnet neue Comunio-Perspektiven.

weiterlesen...

Raúl Bobadilla (Borussia Mönchengladbach, 770.000, Sturm)

Es ist gar nicht so lange her, da war ein Raúl Bobadilla für 130 Punkte in einer Saison gut. 2014/15 war das, damals noch im Dress des FC Augsburg. Dass die Erinnerung an den Topstürmer Bobadilla getrübt ist, liegt nicht nur an zwei eher mageren Jahren, sondern auch daran, dass sich der Argentinier in dieser Saison auch noch nicht so richtig in Szene setzen konnte. Jedenfalls nicht dauerhaft. Vier Einwechslungen, davon nur zweimal benotet, aber immerhin vier Punkte und seit dem achten Spieltag außer Gefecht. Droht eine weitere Seuchensaison? In Kürze liegt es immerhin wieder in den Händen – oder besser: den Füßen – des Exzentrikers mit dem feinen Fuß. Nächste Woche winkt die Rückkehr ins Mannschaftstraining. Und in Gladbach herrscht immer Bedarf an Stürmern…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »