Foto: © imago / Jan Huebner
Der 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga steht an und Comunioblog versorgt die Comunio-Manager im Live-Ticker mit den letzten Infos und News vor dem Aufstellungszeitpunkt. Der Comunio-Countdown ist zurück.

19.50 Uhr: Damit entlasse ich euch in den Spieltag. Viel Erfolg! 

19.46 Uhr: Wir machen noch einen kleine Abstecher nach Nürnberg. Der Club muss nämlich auch an diesem Wochenende auf Eduard Löwen und Enrico Valentini verzichten. Beide haben ihre Verletzungen noch nicht vollends auskuriert. Da Robert Bauer gesperrt ist, dürfte Youngster Kevin Goden die wahrscheinlichste Option als Rechtsverteidiger sein. 

19.32 Uhr: Auch Düsseldorf geht es wieder etwas offensiver an. Hennings rückt in die Spitze und Lukebakio dafür auf den Flügel. 

19.29 Uhr: Und so spielen die Düsseldorfer: 

19.28 Uhr: Eigentlich alles wie erwartet. Trainer Schwarz kehrt zum angestammten 4-4-2 zurück. Boetius kommt für Hack in die Mannschaft und erhält den Vorzug vor Maxim.

19.27 Uhr: Hier ist die Aufstellung der Mainzer:

18.46 Uhr: Jetzt haben die Bayern den Ausfall von Mats Hummels auch bestätigt. 

18.38 Uhr: Dagegen müssen die Hoffenheimer erst einmal auf Havard Nordtveit verzichten. „Howie Nordtveit hat ein Ödem im Mittelfußknochen. Er fällt auf jeden Fall auf recht unbestimmte Zeit aus, das kann zwischen einer und mehrere Wochen sein. Je nachdem, wie das Schmerzbild sich verhält oder wie es sich entwickelt“, erklärte Nagelsmann. Die gleiche Verletzung hat auch Nachwuchsstürmer David Otto. Als Ersatz für Nordtveit käme wohl Florian Grillitsch in Frage. Der Österreicher feierte am Dienstag sein Comeback. Dennis Geiger wird dagegen Spielpraxis in der U23 sammeln. 

17.42 Uhr: In der Champions League musste Joelinton aufgrund von muskulären Problemen passen. Die sind aber nun wohl so weit auskuriert, dass der Angreifer gegen den FC Schalke 04 wieder spielen kann. „Der ist jetzt wieder bereit. Die Flüssigkeit ist weg aus der Muskulatur. Die Pause hat er gebraucht“, sagte Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz zum Spieltag. 

17.17 Uhr: So sieht es bei RB Leipzig vor dem Bundesliga-Wochenende aus: 

17.11 Uhr: Der Einsatz von Wolfsburgs Maximilian Arnold steht noch auf der Kippe. Der Mittelfeldspieler hat sich einen Infekt eingefangen. „Zu Max kann ich noch nicht so viel sagen. Da müssen wir heute mal abwarten, ob es Sinn macht und ob er die Trainingseinheit überhaupt mitmachen kann. Das kann ich noch nicht beantworten“, erklärte Trainer Bruno Labbadia auf der Pressekonferenz vor dem Spieltag. Sollte es nicht gehen, käme wohl Joshua Guilavogui ins Team. 

16.52 Uhr: Dagegen hat der FC Schalke 04 noch nicht aufgegeben, Steve Skrzybski einsetzen zu können. Der Offensivspieler zog sich zwar in der Champions League eine Verletzung im Brust/Schulterbereich zu, könnte aber trotzdem noch rechtzeitig fit werden. Da neben den Langzeitverletzten Mark Uth und Breel Embolo auch Guido Burgstaller aufgrund von Achillessehnenbeschwerden auf der Kippe steht, wäre ein fitter Skrzybski ziemlich wichtig für die Königsblauen. 

Die All-Time-Comunio-Elf des FC Schalke 04

Bild 1 von 11

Tor: Ralf Fährmann (610 Punkte), Stand: 13.11.2018, Bildquelle aller Bilder: imago

 

16.42 Uhr: Von Bayer Leverkusen kamen gerade frische diese schlechten Neuigkeiten herein: Panagiotis Retsos wird Leverkusen für längere Zeit fehlen. Der griechische Nationalspieler zog sich am Donnerstagabend eine Muskel-Sehnen-Verletzung in der rückseitigen linken Oberschenkelmuskulatur zu. 

16.40 Uhr: Beim Abschlusstraining der Bayern gab es wohl eine Schrecksekunde. Die Bild berichtet, dass Arjen Robben die Einheit vorzeitig abbrechen musste, weil erneut das linke Knie Ärger machte. Es war aber wohl nur eine Vorsichtsmaßnahme, Robben ist in Bremen dabei. Das gilt aber wohl nicht für Hummels. Der Verteidiger absolvierte zwar das Abschlusstraining, reiste angeblich aber nicht mit in die Hansestadt.

16.22 Uhr: Bei Werder fehlte Ludwig Augustinsson überraschend im Abschlusstraining. Der Linksverteidiger verspürt laut Trainer Florian Kohfeldt ein Kratzen im Hals. Ein Einsatz gegen die Bayern soll aber dennoch nicht gefährdet sein. Das würden wir per Ferndiagnose nun jetzt nicht unbedingt unterschreiben. 

16.20 Uhr: Dann starten wir gleich mal. Bayern-Coach Niko Kovac hatte ja schon durchklingen lassen, dass Kingsley Coman und Thiago gegen Werder wieder Kandidaten für den Kader sind. „Natürlich sind das jetzt keine Spieler, die über 90 Minuten gehen werden und gehen können“, schränkte der Trainer aber umgehend auf der Spieltagspressekonferenz ein. Jokereinsätze sind aber zumindest drin. Grünes Licht gibt es auch bei Serge Gnabry und Mats Hummels. 

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »