Renato Sanches vom FC Bayern München

Foto: © picture alliance / dpa
Der Comunio-Countdown ist zurück und versorgt Euch mit den letzten Infos rund um Eure Aufstellung. Wir sind bis zum Aufstellungszeitpunkt um 20.30 Uhr live dabei. Hier erfahrt Ihr jede kurzfristige Verletzung, die letzten Kadernominierungen und bekommt Informationen zu den Wackelkandidaten!

19.49 Uhr: Mit diesen Informationen entlasse ich Euch in den Comunio-Spieltag! Bis nächste Woche!

19.44 Uhr: Bayern dürfte mit folgender Grundordnung beginnen: Neuer – Lahm, Hummels, Martinez, Alaba – Sanches, Alonso – Müller, Thiago, Ribery – Lewandowski. Also eigentlich keine Überraschungen, Sanches erhält den Vorzug vor Kimmich.

19.41 Uhr: Bei Schalke könnte es taktisch so aussehen: Fährmann – Höwedes, Naldo, Nastasic, Baba – Stambouli, Bentaleb – Choupo-Moting, Goretzka, Konoplyanka – Huntelaar. Meyer, Embolo und Geis bleiben erst mal draußen.

19.30 Uhr: Die Aufstellungen sind raus!

18.22 Uhr: Jeremy Toljan und Eugen Polanski werden gegen Mainz wohl in der Hoffenheimer Startelf stehen. Das stellte Coach Nagelsmann in Aussicht.

17.28 Uhr: Und da ist auch die Bestätigung: Shinji Kagawa fällt für die Partie in Leipzig aus. Die Sprunggelenksprobleme verhindern einen Einsatz. Auch Emre Mor ist nicht mitgeflogen. Christian Pulisic stieg hingegen in die Maschine gen Sachsen.

17.26 Uhr: Beim SC Freiburg stellt sich vor dem Spiel gegen Gladbach die Frage, ob Dreier- oder Viererkette. „Ich habe es entschieden, aber ich sage es niemandem“, ließ sich Coach Christian Streich nicht in die Karten schauen. Die Tendenz geht indes wohl in Richtung Viererkette und die dürfte ohne Georg Niedermeier bestückt werden. Der Neuzugang hat noch nicht die Fitness für die Bundesliga. Manuel Gulde und Caglar Söyüncü werden die Innenverteidigung bilden. Pascal Stenzel und Mike Frantz ersetzen wahrscheinlich Aleksandar Ignjovski und Janik Haberer.

16.38 Uhr: Hier noch mal die voraussichtlichen Aufstellungen:

Comunio-Vorschau auf den 2. Spieltag der Bundesliga: Schalke – Bayern und Hessenderby
Bundesliga Vorschau auf den 2. Spieltag

Welchen Spieler sollte man in Auge behalten? Wer rutscht überraschend in die erste Elf? Comunioblog wirft einen Blick auf mögliche Aufstellungen, interessante Spieler und Comunio-Stats zum 2. Spieltag.

weiterlesen...

16.34 Uhr: Janik Haberer hat seine muskuläre Reizung überwunden und steht für die gegen Gladbach zur Verfügung. Vielleicht noch als Nachtrag zum Fehlen von Föhrenbach. Der Innenverteidiger hat sich die Bänder im Sprunggelenk gerissen.

15.32 Uhr: Robbie Kruse steht Leverkusen dagegen gegen die Hamburger nicht zur Verfügung. Der Australier ist krank.

15.30 Uhr: Und wer den HSV-Kader durchgezählt hat, wird festgestellt haben, dass 19 Spieler dabei sind. Das liegt daran, dass noch nicht feststeht, ob Angreifer Bobby Wood trotz Fußprellung spielen kann.

15.28 Uhr: Den Hertha-Fans wird es sicher schon aufgefallen sein. Per Skjelbred (muskuläre Probleme) und Thomas Kraft (Handverletzung) fehlen im Kader.

15.03 Uhr: Auch der Hertha-Kader für die Partie gegen Ingolstadt steht:

14.22 Uhr: Der HSV hat den Kader für die Partie gegen Leverkusen bekanntgegeben: Adler, Mathenia, Diekmeier, Cleber, Spahic, Santos, Wood, Holtby, Lasogga, Gregoritsch, Hunt, Waldschmidt, Kostic, Ekdal, Bahoui, Ostrzolek, Halilovic, Sakai und Müller. Erwartungsgemäß fehlt Johna Djourou aufgrund einer Zerrung.

14.05 Uhr: Andre Ramalho plagen muskuläre Probleme. Mainz-Coach Martin Schmidt möchte einen Einsatz des Neuzugangs aber noch nicht ausschließen. „Ich möchte heute noch nicht sagen: Er ist nicht dabei. Weil ich gerne noch das allerletzte Training abwarte. Manchmal nehme ich sogar 19 mit und warte sogar noch die letzte Nacht ab, wie es geht“, erklärte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hoffenheim.

13.40 Uhr: Dazu bangt der BVB um Shinji Kagawa. Der Japaner ist bei der Nationalmannschaft umgeknickt. Ob er gegen Leipzig spielen kann, entscheidet sich erst kurzfristig.

13.38 Uhr: Sven Bender kämpft immer noch mit den Nachwirkungen der bei Olympia erlittenen Verletzung und ist weiterhin nicht im Mannschaftstraining der Dortmunder. Marco Reus mache „sehr dosiertes Training mit dem Ball, kein Mannschaftstraining. Er ist aktuell kein Thema für den Kader.“ Mikel Merino wird aufgrund einer Entzündung im Knie gegen Leipzig nicht dabei sein.

13.34 Uhr: Ein Fragezeichen steht noch hinter Stefan Kießling. „Es war die beste Trainingswoche für ihn, seit er wieder dabei ist. Ob’s für den Kader reicht, müssen wir sehen“, erklärte Schmidt.

13.31 Uhr: Chicharito konnte in Leverkusen voll mittrainieren. Trainer Roger Schmidt: „Ich gehe davon aus, dass er einsatzfähig ist.“ Auch Lars Bender ist fit. Für Kevin Volland reicht es nach seinem Handbruch noch nicht, Charles Aranguiz kommt erst heute von der Nationalmannschaft zurück. Aleksandar Dragovic wird erstmals im Kader stehen.

13.29 Uhr: In Dortmund berichtet derweil BVB-Trainer Thomas Tuchel, dass Mario Götze auf jeden Fall zum Kader gehören wird und sogar eine Option für die Startelf ist.

Comunio-History: Als Neuer die Bayern zur Verzweiflung trieb
Manuel Neuer Schalke 04

Vor dem Duell Schalke gegen Bayern blicken wir auf den letzten königsblauen Bundesligasieg gegen den FCB zurück! Im Mittelpunkt stand ein Keeper, der in der Folgesaison die Seiten wechseln sollte.

weiterlesen...

13.28 Uhr: Auch beim SC Freiburg läuft die Spieltags-PK. Christian Streich berichtet, dass Marc Torrejon, Marc-Oliver Kempf und Jonas Föhrenbach gegen Mönchengladbach ausfallen werden.

13.26 Uhr: Beim FC Augsburg sind bis auf Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Marvin Friedrich und Raphael Framberger alle Mann an Bord. Über den 18er-Kader hat Trainer Dirk Schuster aber noch nicht entschieden.

13.24 Uhr: Die beiden Eggestein-Brüder und Lukas Fröde werden am Wochenende bei der U23 zum Einsatz kommen und gegen Augsburg nicht im Werder-Kader stehen.

12.45 Uhr: Niklas Moisander könnte den Bremern gegen Augsburg fehlen. Der Finne konnte heute nicht trainieren, Coach Viktor Skripnik sagte, dass man nun von „Tag zu Tag schauen müsste“. Die Partie ist erst am Sonntag. Sicher ausfallen, werden neben den Langzeitverletzten Claudio Pizarro und Santiago Garcia (beide muskuläre Probleme). Serge Gnabry ist dagegen ein Kandidat für das Spiel.

12.42 Uhr: Ante Rebic ist wieder fit! Der Eintracht-Angreifer war am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und musste rund einen Monat aussetzen. Trainer Niko Kovac bestätigte auf der Pressekonferenz, dass Rebic eine Option für den Kader ist, schloss aber einen Einsatz von Beginn an aus. „Aber er kann uns möglicherweise in den letzten 15-20 Minuten helfen“, sagte Kovac. Auch Jesus Vallejo ist fit für das Hessenderby. Sein Coach stellte sogar einen Startelf-Einsatz in Aussicht. „Ich hätte keine Probleme damit, ihn von Beginn an spielen zu lassen.“ Vallejo gilt als möglicher Ersatz für den rotgesperrten Michael Hector. Auch Timothy Chandler ist ein Kandidat.

Customize your Community! So erhöht Ihr den Comunio-Spielspaß!
Comunio-Pokal

Ihr spielt schon ewig in einer Community und so langsam ist die Luft raus? Comunioblog für Euch ein paar Ideen zusammengetragen, die Eurer Liga neuen Schwung verleihen kann. Probiert es einfach mal aus!

weiterlesen...

12.32 Uhr: Aufatmen in Augsburg! Die Fuggerstädter können gegen Werder wieder auf Kapitän Paul Verhaegh (Sprunggelenk) und Daniel Baier (Rippenprellung) zurückgreifen. Beide absolvierten am Donnerstag das komplette Mannschaftstraining. Auch Philipp Max hat seine muskulären Probleme überwunden und ist für das Spiel in Bremen eine Option.

12.23 Uhr: Lange musste sich Julian Weigl gedulden, jetzt könnte der Nationalspieler aber in die Startformation des BVBs zurückkehren. Weigl soll seinen Trainingsrückstand nach der EM vollständig aufgeholt haben und nach Informationen der „Ruhr-Nachrichten“ wahrscheinlich starten. Trainer Thomas Tuchel bemängelte die fehlende Passsicherheit zum Auftakt gegen Mainz. Weigl bringt mit 91,8 Prozent angekommener Pässe dabei einen überragenden Wert aus der Vorsaison mit. Die Zeitung spekuliert weiter, dass der 21-Jährige neben dem umtriebigen Sebastian Rode spielen könnte. Gonzalo Castro würde eine Position nach vorne rutschen und dort Shinji Kagawa ersetzen, der nach einer anstrengenden Länderspielwoche erst am Donnerstag aus Asien zurückkehrte.

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »