Lars Bender ist in Kürze wieder fit

Foto: © imago / DeFodi
Nach der Champions League ist vor der Comuniopflicht! Am Wochenende geht es endlich wieder um Zähler im Managerspiel – und wir haben vier Tipps für Jungs, die euch zeitnah Punkte bringen könnten!

Salomon Kalou (Hertha BSC, Sturm, 2.860.000, 45 Punkte)

Geht es um Hertha BSC, reden alle derzeit vor allem von Davie Selke, der derzeit in der Hauptstadt (endlich) so richtig aufblüht. Doch die starken Vorstellungen des Youngsters werden auch möglich durch das Personal, das ihn umgibt – zum Beispiel durch Salomon Kalou. Der Routinier harmoniert gut mit dem derzeitigen Überflieger und sorgt nicht nur dafür, dass Selke sich in Szene setzen kann, sondern trifft auch nach längerer Durststrecke zur Not wieder selbst. 17 Zähler gab es für den Ivorer aus den letzten drei Begegnungen. Am Samstag geht es für die Hertha allerdings zum in Liverpool defensiv so stabilen FC Bayern. Vielleicht nochmal eine Woche warten und auf einen fallenden Kurs hoffen, wenn es der Markt hergibt!

Die besten Mittelfeldspieler 2018: Hazard, Gnabry und Co.
Der überragende Mittelfeldspieler des Jahres: Thorgan Hazard

Unter den zehn besten Mittelfeldspielern des Jahres galoppieren zwei weit vorne weg: Serge Gnabry und Thorgan Hazard sind das Maß der Dinge - aber dahinter tummelt sich eine bunte Truppe guter Punktesammler.

weiterlesen...

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf, Abwehr, 2.470.000, 64 Punkte)

„Dass ich beim Spiel bei Bayer gesperrt war, ist im Nachhinein vielleicht gar nicht so schlimm. Jetzt kann ich gegen Nürnberg ja wieder auflaufen“, wurde Fortuna-Innenverteidiger Kaan Ayhan jüngst im Express zitiert. Der türkische Nationalspieler musste gegen die Werkself eine Gelbsperre abbrummen, steht jetzt aber in diesem Spiel zur Verfügung, in dem mit einem Sieg wohl zumindest schon der Direktabstieg für den Aufsteiger abgehakt sein dürfte. „Drei Punkte wären sehr wichtig, damit könnte man nicht nur die Tabellen-Position halten, sondern den Abstand nach unten sogar ausbauen.  Wir können auch verhindern, dass in Nürnberg die Hoffnung wächst, noch einmal in Fahrt zu kommen“, beschreibt der 24-Jährige die Ausgangslage vor dem Heimspiel gegen den Mitaufsteiger, der nach dem 0:0 gegen Borussia Dortmund wieder Morgenluft gewittert haben dürfte. Vor der Zwangspause war Ayhan unumstrittener Stammspieler, jetzt dürfte er wieder in die Startelf rücken. „Das entscheidet der Trainer, aber ich gehe davon aus, dass es so kommen wird“, gibt sich der Ex-Schalker optimistisch. Wer sich jetzt die Dienste des Düsseldorfers sichert, darf sich über im Schnitt 3,76 Punkte freuen.

Lars Bender (Bayer Leverkusen, Mittelfeld, 2.890.000, 54 Punkte)

Gute Nachrichten für Bayer Leverkusen: Wenn die Werkself gleich gegen FK Krasnodar um den Einzug in die nächste Runde der Europa League kämpft, wird Lars Bender (im Gegensatz zu seinem Zwillingsbruder Sven) nach seinem Muskelfaserris von Anfang Februar noch fehlen, in dieser Woche soll der Mittelfeldspieler aber wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und dann auch schnell wieder zur Verfügung stehen. Und ist der 29-Jährige fit, wird er natürlich schnell wieder in die Startformation zurück kehren. Und dann gibt es auch überaus verlässlich rund vier Punkte pro Spiel im Schnitt. In der Preiskategorie ist das ein mehr als solider Wert.

Gurken-Deals: Diese Spieler haben richtig Marktwert verbrannt
Niclas Füllkrug: Einer der großen Geldverbrenner der Saison

Vor der Saison hui, in der Hinrunde eher pfui: Manche Spieler sind mit einem Megamarktwert gestartet und auf der resterampe gelandet. Und für einen ist die Runde inzwischen sogar schon gelaufen.

weiterlesen...

Lukas Kübler (SC Freiburg, Abwehr, 2.210.000, 50 Punkte)

6-2-6-2-6: Lukas Kübler lieferte in den vergangenen fünf Spielen zwar nicht stabil, in der Summe aber durchaus bemerkenswert ab! 22 Zähler seit dem 17. Spieltag sind ein starker Wert, gerade für den Freundschaftskurs, zu dem der Freiburger derzeit zu haben ist. Der 26-Jährige spielte sich am 14. Spieltag mit einer 10-Punkte-Leistung in die Stammformation des Sportclubs und ist dort seitdem nicht mehr wegzudenken. Das Angenehme für Comuniomanager bei der Personalie Kübler: Der Rechtsverteidiger lieferte in dieser Runde nur zweimal 0 ab, Minuspunkte gab es für den ehemaligen Sandhäuser gar nicht!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »