Es geht eng zu unter den Verfolgern

Foto: © imago

Den Rekordmeister FC Bayern München geschlagen, die erste Saison-Durststrecke durchlebt und nach dreizehn Spieltagen auf Platz sieben. Die Rede ist von Hertha BSC – im Hauptstadt-Team lassen sich einige Spieler finden, die aktuell günstig zu haben sind und ein großes Punktepotenzial mitbringen!

Davie Selke (Sturm, 3.020.000, 25)

Davie Selke hat nur schwer in die Saison gefunden. Zu Beginn fehlte er verletzt, dann war er fit und die Mannschaft spielte sich einen Lauf heraus, sodass Coach Dardai das bewährte System nicht umschmeißen wollte. Selke musste sich über Jokereinsätze an die erste Elf herankämpfen, nun scheint der 23-jährige von einer Taktikänderung zu profitieren. Dardai stellte gegen Hannover Selke neben Oldie Ibisevic in einer Doppelspitze auf – und es funktionierte. Am Freitag kündigte der Hertha-Trainer an, auch gegen Frankfurt Risiko gehen und offensiv agieren zu wollen. Das spricht dafür, dass Davie Selke erneut eine Chance bekommen wird. Der junge Stürmer besitzt jede Menge Potenzial und wird seine Spielzeit erhalten – die nächsten Gegner sind Frankfurt, Stuttgart und Augsburg. Vielleicht gelingt Selke sein zweites Saisontor und der Knoten platzt endgültig in dieser Saison.

Lewy und Co: Diese Spieler punkten hauptsächlich auswärts
imago / Claus Bergmann

Mit den eigenen Fans im Rücken kann man sie kaum pushen, denn diese fünf Akteure holen ihre Punkte fast nur vor fremder Kulisse. Das solltet ihr beim Aufstellen beachten.

weiterlesen...

Valentino Lazaro (Mittelfeld, 6.160.000, 64)

Alle haben über die grandiosen Leistungen von Ondrej Duda zu Saisonbeginn gejubelt, doch im Schatten des Slowaken hat auch ein anderer Herthaner großartige Leistungen abgerufen: Valentino Lazaro ist aktuell punktbester Herthaner und spielt eine erstklassige Saison für die Berliner. Während Duda sich aktuell in einem kleineren Formtief befindet, dreht Lazaro richtig auf:  An Spieltag 12 und 13 gab es jeweils zehn Punkte, einmal mit und einmal ohne eigenen Treffer. Schon davor punktete der seit 2017 bei den Berlinern spielende Außenbahnspieler konstant, nur beim 1:3 gegen Bremen gab es zwei Minuspunkte. Dardai lässt Lazaro zumeist als offensiven Rechtsverteidiger auflaufen, diese Rolle füllt der Spieler hervorragend aus. Den punktbesten Berliner gibt es für knapp sechs Millionen – klare Kaufempfehlung für Comunio-Manager, die noch etwas auf der hohen Kante haben.

Mathew Leckie (Sturm, 1.590.000, 19)

Ähnlich wie bei Selke wechseln sich auch bei Mathew Leckie Licht und Schatten in dieser Saison ab. Der Australier fehlte ebenfalls zu Saisonbeginn, feierte gegen den FC Bayern am sechsten Spieltag sein Saisondebüt. Bis zum elften Spieltag wurde er drei weitere Male eingewechselt, bis er am zwölften Spieltag erstmals von Beginn an randurfte und das Vertrauen prompt mit seinem ersten Saisontor zurückzahlte. Gegen Hannover stand der Wirbelwind erneut in der Startelf, spielte jedoch etwas unauffälliger (2 Punkte). Aktuell profitiert Leckie vor allem von der Verletzung von Javairo Dilrosun, der sich in Abwesenheit von Leckie zu Saisonbeginn seinen Stammplatz erarbeitet hatte. Nun ist die Situation genau andersherum. Aktuell kostet der Stürmer rund 1,6 Millionen, wofür man mit Leckie in dieser Saison im Schnitt 3,17 Punkte pro Partie bekommen hätte. Vor allem mit Blick auf die kommenden Gegner könnte sich ein Kauf zum jetzigen Zeitpunkt lohnen.

Die Top-Elf des 13. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Robin Zentner (FSV Mainz 05) - 12 Punkte | Bilderquellen: Imago

Jordan Torunarigha (Abwehr, 2.520.000, 23)

Hannover. Bei der sehr bitteren 1:4-Niederlage gegen Düsseldorf erwischte Torunarigha am 11. Spieltag einen rabenschwarzen Tag und sammelte vier Minuspunkte. Jedoch ist der Innenverteidiger in den meisten Spielen ein sicherer Rückhalt und geht bei Standards auch gerne mal mit nach vorn. Sein Marktwert ist seit dem Hannover-Spiel am vergangenen Spieltag um knapp eine Million gestiegen, jedoch ist er immer noch nicht komplett überteuert. Kaufen!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »