Auf diese Stars sollte man bei Eintracht Frankfurt setzen.

Foto: © imago / Christian Schroedter

Wenn man an Eintracht Frankfurt denkt, dann denkt man dabei meist an Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller. Dabei haben die Hessen deutlich mehr zu bieten. Comunioblog verrät euch, auf welche Jungs ihr bei den Frankfurtern setzen solltet.

Martin Hinteregger (Abwehr, 5,72 Mio., 82 Punkte)

Der Winterneuzugang aus Augsburg glänzt im neuen Trikot und schwang sich innerhalb weniger Wochen zum absoluten Leistungsträger bei den Hessen auf.

Coach Adi Hütter kennt Hinteregger noch aus seiner Zeit bei RB Salzburg und er weiß, wie er mit dem nicht immer pflegeleichten Abwehrspieler umzugehen hat – das sieht man an dessen Leistungen.

20 Punkte holte er seit der Trikot der Eintracht trägt, in der Europa League gelang ihm zudem zuletzt sogar ein Treffer. Natürlich ist sein Marktwert nicht gerade gering, aber für einen Mann seiner Qualität, kann man durchaus das Geld mal investieren.

Schnäppchen aus Bremen und Freiburg: Osako und Sallai sind vergessene Größen

Comunioblog nennt euch zwei Spieler, die zuletzt verletzungsbedingt etwas in Vergessenheit geraten sind, bald aber wieder voll angreifen und ihren Marktwert deutlich steigern können.

weiterlesen...

Almamy Toure (Abwehr, 1,77 Mio., 6 Punkte)

Der nächste Winterneuzugang, der überzeugen konnte. Zwar feierte der junge Mann aus Mali, der im Winter aus Monaco an den Main kam, am vergangenen Samstag erst sein Bundesligadebüt, dabei überzeugte er allerdings.

Da die Eintracht in den nächsten Wochen hoffentlich noch in der Europa League aktiv ist, muss Hütter schauen, dass er seiner Stammelf eine Pause gönnt. Mit seinem Auftritt gegen Hannover unterstrich Toure, dass sich Hütter auf ihn verlassen kann. 

Die punktstärksten Mittelfeldspieler der Saison

Bild 2 von 10

Platz 9: Leon Goretzka (FC Bayern München) - 88 Punkte

Danny Da Costa (Abwehr, 4,68 Mio., 60 Punkte)

Da Costa begleitet bei den Frankfurtern die laufintensivste Position in Hütters 3-5-2-System. Als rechter offensiver Außenverteidiger oder Mittelfeldspieler marschiert Da Costa 90 Minuten den rechten Flügel hoch und runter.

Seine starken Leistungen haben den 25-Jährigen auch schon in den Dunstkreis der Nationalmannschaft gebracht, zumal Löw nach der Versetzung von Kimmich auf sie Sechs dort eh noch nach einer Idealbesetzung sucht.

4,6 Millionen sind jetzt kein Pappenstiel, aber Da Costa spielt immer! Bis auf die Partie am 14. Spieltag bei der Hertha, als er in der 81. Minute ausgewechselt wurde, spielte er immer durch.

Ein Leipziger Duo startet durch: Die formstärksten Abwehrspieler
imago / Jan Huebner

Unter den formstärksten Verteidigern der letzten fünf Spieltage befindet sich neben einem Leipziger Duo auch ein Mann, der gar kein Abwehrspieler ist. Umso besser für seine Manager.

weiterlesen...

Gelson Fernandes (Mittelfeld, 1,34 Mio., 40 Punkte)

Der Schweizer fiel zuletzt mit einer Oberschenkelverletzung aus, nun steht er aber wieder vor seinem Comeback und bringt Hütter in eine prekäre Situation.

Rode ist fit, Hasebe müsste wieder in die Abwehr zurück und Jonathan De Guzman sowie Jetro Willems drängen auch in die erste Elf. Wen also im zentralen Mittelfeld aufstellen?

Fernandes war bislang eigentlich gesetzt, insofern ist davon auszugehen, dass er auch in Zukunft wieder ran darf.

Mit einem Marktwert von unter 1,5 Millionen ist Fernandes eigentlich ein richtiges Schnäppchen und zudem in der Rückrunde ein durchaus zuverlässiger Punktelieferant (14 Zähler aus 4 Partien).

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »