Foto: © imago / Nordphoto

Viele Punkte zum kleinst möglichen Preis. Das klingt zu schön um wahr zu sein? Nicht, wenn ihr rechtzeitig auf die richtigen Spieler setzt. In unserer heutigen Kaufempfehlung findet ihr vier Spieler für unter 1 Mio., die einen richtig guten Start erwischt haben.

Pascal Stenzel (SC Freiburg, Abwehr, 840.000, 6 Punkte)

Der SC Freiburg hat mit Pascal Stenzel und Lukas Kübler zwei nominelle Rechtsverteidiger im Kader. Der 22-jährige Stenzel hat im Rennen um den Stammplatz derzeit die Nase vorn und durfte in beiden Bundesliga-Partien über die volle Distanz ran. Dabei holte er insgesamt sechs Punkte (also im Schnitt drei Punkte pro Partie) und kostet schnäppchenhafte 840.000. Die nächsten Gegner lauten Stuttgart, Wolfsburg und Schalke. Das riecht vor allem kurzfristig durchaus nach weiterem Punktepotenzial!

Bis 200.000: Riesen-Schnäppchen mit Durchstart-Potenzial

Comunio-Geldbeutel leer? Wir haben vier interessante und vielversprechende Kaufempfehlungen für unter 200.000 für euch!

weiterlesen...

Oliver Sorg (Hannover 96, Abwehr, 900.000, 6 Punkte)

Ein weiterer Stamm-Rechtsverteidiger zum Schnäppchenpreis! Oliver Sorg (im Bild) hat sich im Stammplatzduell mit Julian Korb durchgesetzt. Der erfahrene Defensivmann genießt ein hohes Standing innerhalb des Teams und ist gut in die neue Spielzeit gestartet. Für Hannover stehen zwei Auswärtsspiele gegen Leipzig und Nürnberg an, am fünften Spieltag geht es zu Hause gegen die TSG Hoffenheim um drei Punkte. Durchaus Chancen auf Zählbares hat dabei auch wieder Oliver Sorg.

Alexander Fuchs (1. FC Nürnberg, Mittelfeld, 560.000, 4 Punkte)

Stammspieler für 560.000, der die ersten zwei Spieltage über fast die kompletten 180 Minuten auf dem Feld stand? Den gibt’s! Alexander Fuchs stand wie schon im DFB-Pokalsiel gegen den SV Linx als Achter neben Kapitän Behrens in der Standelf. Der 21-jährige feierte ein gelungenes Bundesliga-Debüt, in beiden Partien heimste er sich jeweils zwei Comunio-Punkte ein. Fuchs ist wahrscheinlich der größte Gewinner der Vorbereitung beim Club – er profitiert vor allem vom Möhwald-Abgang und der Tatsache, dass der verpflichtete Ersatz Timothy Tillmann noch ein wenig Eingewöhnungszeit benötigt, schließlich ist er erst 19 Jahre jung.

Galerie: Das sind die Gewinner der Vorbereitung

Bild 1 von 22

Maximilian Philipp (Sturm, Borussia Dortmund) - mehr Infos | Bildquellen: Imago

Niko Bungert (1. FSV Mainz 05, Abwehr, 340.000, 2 Punkte)

In den Kaufempfehlungen fehlen darf keinesfalls der Kapitän des FSV Mainz 05: Niko Bungert kostet bei Comunio aktuell nur 340.000. Warum? Weil der 31-jährige aufgrund mehrerer muskulärer Verletzungen und zwei Muskelfaserrissen seit rund 15 Monaten kein einziges Bundesligaspiel mehr absolviert hat. Die lange Leidenszeit scheint nun aber endlich ein Ende zu finden: Beim 1:1 gegen Nürnberg wurde Niko Bungert in der zweiten Halbzeit für Neuzugang Niakathe eingewechselt. Vize-Kapitän Stefan Bell übergab die Binde sofort dem etatmäßigen Kapitän, als dieser reinkam. Das zeigt, welches Standing Bungert innerhalb der Mannschaft genießt. Bungert wird sich trotz seines Kapitänsamts vielleicht nicht sofort einen Stammplatz erspielen, einen so erfahrenen Mann kann man sich für 340.000 aber ruhig in seine Comunio-Mannschaft holen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »