In Form: Ignacio Camacho vom VfL Wolfsburg

Foto: © imago / Revierfoto

Neues Jahr, neues Marktwertpotenzial: Vor dem Start der Rückrunde kann es sich auszahlen, den Transfermarkt besonders aufmerksam zu sondieren. Zu den heißesten Kandidaten mit Marktwertpotenzial gehören Rückkehrer aus Verletzungen und Wechselkandidaten innerhalb der Liga. Wir haben vier Kaufempfehlungen zwischen 2 und 3 Mio.

Stand der Marktwerte: 02.01.2019

Ignacio Camacho (VfL Wolfsburg, Mittelfeld, 2.890.000, 28)

Zum Saisonstart spielte Ignacio Camacho beeindruckend auf, ist bester Zweikämpfer der Wölfe und gehörte klar zu den Säulen des Teams. Aufgrund einer Muskelverletzung konnte Camacho allerdings nur sechs Saisonspiele absolvieren und ackert seither für sein Comeback – läuft alles glatt, könnte er gleich zum Rückrundenstart zum Kader gehören. Kann der 28-jährige nach seiner Rückkehr an seine Leistungen der ersten sechs Spieltage anknüpfen (4,67 Punkte pro Partie), wird er schon bald deutlich mehr als drei Millionen wert sein.

Die Gewinner des 17. Spieltags: Götze, Bruma & Co. - jetzt schnell bei Comunio kaufen!
Bruma trifft zum 3:2 für Leipzig gegen Bremen

Die Hinrunde endet, am 17. Spieltag taten sich noch einmal einige Gewinner hervor. Diese Spieler werden ihre Marktwerte in der Winterpause steigen - und haben anschließend erhöhtes Punktepotenzial.

weiterlesen...

Maximilian Philipp (Borussia Dortmund, Sturm, 2.760.000, 25)

In den vergangenen Tagen berichteten mehrere Medien einheitlich von einem ausgeprägten Interesse des VfB Stuttgart an einer Verpflichtung des BVB-Stürmers Maximilian Philipp. Der 20-jährige kam 2017 für 20 Millionen vom SC Freiburg, ist aktuell aber nur Stürmer Nummer drei hinter Top-Neuzugang Alcacer und WM 2014-Held Mario Götze. Für beide Seiten könnte ein Leihgeschäft Sinn machen – und auch Comunio-Manager könnten davon profitieren: Philipps Marktwert dürfte innerhalb kürzester Zeit deutlich steigen, sollte ein Wechsel wirklich konkret werden.

Willi Orban (RB Leipzig, Abwehr, 2.840.000, 41)

RB Leipzig ist in der Gruppenphase der Europa League ausgeschieden. Trainer Rangnick hat versucht, in Europa League und Liga mit zwei verschiedenen Teams zu spielen – vermutlich auch aus diesem Grund spielte Kapitän Willi Orban bislang nur zehn Partien für RB in der Bundesliga-Saison 2018/19. Ohne Dreifachbelastung wird auch die Rotation abnehmen, Kapitän Orban dürfte dann wieder häufiger zum Einsatz kommen. Er steht aktuell bei einem Punkteschnitt von 4,1 pro Spiel, mit 2.840.000 könnte Orban zum richtigen Schnäppchen werden. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass Orban wieder häufiger zur Startelf gehören wird – außerdem holte er aus seinen letzten drei Einsätzen nur 0, 2 und 2 Punkte. Wir sind jedoch überzeugt davon, dass der Innenverteidiger wieder in die Spur findet und regelmäßig punkten wird.

Die Top-Elf des 17. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Alexander Schwolow (SC Freiburg) - 8 Punkte | Bilderquellen: Imago

Sven Bender (Bayer Leverkusen, Abwehr, 2.830.000, 38)

Sven Bender für unter drei Millionen? Zuschlagen! So günstig wie heute war „Eisen-Manni“ lange nicht zu haben, vor knapp einem Jahr lag sein Marktwert bei knapp sieben Millionen und er spielte eine überaus erfolgreiche Rückrunde. Aktuell ist Sven Bender für knapp unter drei Millionen zu haben, am 13. Spieltag lag sein Wert noch bei vier Millionen. Dann kamen Probleme an seinem Sprunggelenk auf und es fiel die letzten vier Spieltage der Hinrunde fast komplett aus (zwei Einwechslungen in der 90. und 86. Minute gegen Schalke und Hertha). Die Vorbereitung auf die Rückrunde dürfte Bender wieder voll mitmachen und dürfte am 18. Spieltag wieder zur Startelf des Werksclubs gehören. Trifft dies so ein, wird sein Marktwert schnell wieder steigen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »