Foto: © imago / Claus Bergmann
Am Samstag steht mal wieder das brisante Nordderby zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV an. Wie so oft in den letzten Jahren geht es in dieser Partie nicht nur um drei Punkte und die Vorherrschaft im Norden, sondern schlicht ums nackte Überleben. Werder und der HSV im Comunio-Head2Head.

Tor


Während beim HSV kurz vor der Trainerentlassung ein kleines Wechselspiel zwischen den Pfosten stattfand und sich nun Christina Mathenia als neue, alter Nummer eins durchgesetzt hat, genießt Jiri Pavlenka seit Saisonbeginn das Vertrauen in Bremen.

Das macht sich auch in den Punkten bemerkbar. Pavlenka ist der beste Comunio-Keeper bislang (86 Punkte), während Mathenia mit zu den schlechtesten Torhütern zählt. Daher: Klarer Vorteil Werder!

Comunios ewige Bestenliste: Vom Titan, Lutscher, Bordon und Frank Rost
Frank Rost im Gespräch mit Torsten Frings

Da werden Erinnerungen wach! Klickt euch durch die Top 25 der ewigen Comunio-Bestenliste und erinnert euch an Bundesliga-Größen wie Olli Kahn, Torsten Frings, Marcelo Bordon und Frank Rost.

weiterlesen...

Abwehr

Mit Niklas Moisander haben die Weser-Kicker einen Verteidiger unter den Top15 bei Comunio. Der Finne holte bislang sehr ordentliche 69 Punkte. Einen Wert, von dem man beim HSV nur träumen kann. Dort hat der beste Abwehrmann gerade einmal 50 Zähler gesammelt (Papadopoulos). Die restlichen Akteure haben insgesamt nicht so viele Punkte geholt, wie der Grieche – auch das spricht Bände.

Beim SVW bekleckern sich die anderen Abwehrspieler auch nicht zwingend mit Ruhm, allerdings haben Augustinsson, Vejkovic und Co. zumindest solide gepunktet. Daher auch hier: Vorteil Werder!

Die Comunio-Top-20 der Rückrunde

Bild 1 von 20

20. Salif Sane (Hannover 96, Abwehr) - 35 Punkte (Stand: nach 26. Spieltag) | Bildquelle: Imago

Mittelfeld

Sowohl als auch Hamburg haben im Mittelfeld keinen Spieler in den Top25 der Liga. Bei den Rothosen gehört Hunt mit 48 Zählern zu den Besten, während bei Werder mit Delaney, Kainz, Bergfrede und Junuzovic vier Akteure auf – wenn auch geringer – Augenhöhe agieren.

Die zuletzt stark aufspielenden Maxi Eggestein und Jerome Gondorf haben noch das Problem der schwachen Hinrunde mit sich rumzuschleppen.

Während Ekdal immer wieder verletzungsbedingt zurückgeworfen wird und Salihovic noch nicht die erhoffte Verstärkung ist, ließ zumindest Kostic unter Hollerbach zuletzt seine Klasse aufblitzen. Nichtsdestotrotz ist bei beiden Teams kein einziger Akteur dabei, den man als aktuell überragend einstufen müsste. Daher: Deuce!

Comunio-Countdown: Robbery starten wohl gegen Hertha
Robben, Rafinha und Ribery dürften gegen die Hertha wohl beginnen...

Der Comunio-Countdown ist zurück und versorgt Euch mit den letzten Infos rund um Eure Aufstellung. Wir sind bis zum Aufstellungszeitpunkt live dabei. Hier erfahrt Ihr jede kurzfristige Verletzung, etc.

weiterlesen...

Sturm

Obwohl gefühlt die Hälfte der Saison ausgefallen, gehört Max Kruse mit zu den besten Comunio-Stürmern in dieser Spielzeit. Mit 67 Punkten hat er lediglich zwei Zähler weniger als beispielsweise Thomas Müller.

Das war’s dann aktuell auch shcon mit dem Glanz bei der Werder-Offensive. Ansonsten sucht man im Werder-Kader vergeblich nach Angreifern mit zweistelliger Punktzahl – abgesehen vom langzeitverletzten Fin Bartels.

Noch schlimmer sieht es beim HSV aus. Dort haben Wood und Hahn jeweils 17 Minuspunkte bei sich stehen. Youngster Arp hat in der Rückrunde mit dem Abi und gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, so dass Itto mit 22 Punkten tatsächlich der beste Stürmer bei den Hamburgern ist.

In einem Vergleich, der eigentlich keinen Sieger verdient hätte und nur wegen Kruse daher: Vorteil Werder!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »