Ein Star des FC Bayern steht im Fokus von Manchester United.

Foto: © imago / Phillippe Ruiz
Beim FC Bayern könnte nicht nur im Mittelfeld Bewegung in den Kader kommen, auch auf der Innenverteidiger-Position könnte sich tatsächlich nochmal was tun. Währenddessen fahndet Leverkusen nach einem Stürmer-Backup und Hannover 96 hofft auf Rekordeinnahmen. 

Hannover 96 spekuliert auf Rekordeinnahme für Bebou

Eigentlich will 96 seinen pfeilschnellen Angreifer Ihlas Bebou gar nicht abgeben. Allerdings haben die Niedersachsen jetzt erfahren, dass es für den 24-Jährigen einen richtigen Markt gibt – und somit ein Haufen Kohle winken könnte. 

Angeblich würden Teams aus der Premier League bis zu 15 Millionen für Bebou zahlen. Gerüchte aus England gab es in der Vergangenheit immer mal wieder. Das Problem: Das Transferfenster auf der Insel schließt in drei Tagen…

Testspiel am Abend: Bayern besiegt Manchester United - Martinez bleibt Sechser, Gnabry im Sturm
Thiago bereitet vor, Javi Martinez trifft

Am Sontagabend trafen sich der FC Bayern München und Manchester United zum Testspiel. Comunioblog fasst das Geschehen zusammen und sammelt Erkenntnisse für die neue Bundesliga-Saison.

weiterlesen...

Bayer 04 will Backup-Stürmer

Mit der Schließung des Transferfensters in England muss sich Bayer Leverkusen aktuell nicht beschäftigen. Mit einem Backup für Stürmer Lucas Alario schon. Daher hat die Werkself Isaac Kiese Thelin ins Blickfeld genommen. 

Der Angreifer von RSC Anderlecht soll zunächst ausgeliehen werden, allerdings soll es auch eine Kaufoption geben, die bei fünf bis sechs Millionen liegen soll. Möglich, dass der Transfer des 26-jährigen Schweden in den nächsten Tagen über die Bühne geht. 

Eintracht Frankfurt

 

Kaminski-Wechsel zur Fortuna hängt von Pavard ab

Marcin Kaminski könnte schon bald für Fortuna Düsseldorf auflaufen – das berichten polnische Medien. Allerdings hängt der Deal von Benjamin Pavard ab, an dem ja bekanntlich der FC Bayern großes Interesse hat. Sollte der französische Weltmeister diesen doch noch an die Säbener Straße wechseln, soll Kaminski nicht abgegeben werden.

Allerdings schwebt dem Aufsteiger sowieso nur ein Leihgeschäft vor. Möglich, dass das Go dafür erst Ende Augsut kommt, wenn wirklich klar ist, dass Pavard in Stuttgart bleibt. Zwar hatte FCB-Boss Kalle Rummenigge zuletzt deutlich erklärt, dass diesbezüglich nichts passieren wird, aber damals ging man auch noch von einem Verbleib von Jerome Boateng aus…

Comunio-Highlights der Woche: Can you blow my Witsel, Baby?!
Axel Witsel steht vor einem Wechsel zum BVB.

Der Wechsel von Axel Witsel zu Borussia Dortmund ist perfekt. Dafür verlässt ein Bayern-Star die Liga – oder vielleicht sogar gleich zwei? Und Toni Kroos wird eine besondere Ehre zu Teil.

weiterlesen...

Auch United jagt Bayern-Star Boateng

Dieser könnte den FC Bayern nämlich doch noch verlassen. So soll sich der Deal mit PSG ja aufgrund der Gehaltsvorstellungen von Jerome Boateng zerschlagen haben, doch nun gibt es offenbar konkretes Interesse aus England. 

Demnach bemüht sich Manchester United um die Dienste des Weltmeisters von 2014. Aber nicht nur die Red Devils sind angeblich heiß auf Boateng, auch der FC Arsenal steigt mit ins Wettbieten mit ein. 

Die Bayern hätten gerne 50 Millionen für den Innenverteidiger, was bei einem Vertrag bis 2021 und dem vielen Geld der Engländer kein Problem sein dürfte. Problematisch könnte werden, dass das Transferfenster in der Premier League bereits am 9. August schließt. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »