Javi Martinez, Xabi Alonso, Arturo Vidal

Foto: © imago / Jan Huebner

Am 25. Spieltag kassierten insgesamt fünf Spieler ihre fünfte Verwarnung in der laufenden Saison. Und das bedeutet bekanntlich ein Spiel Pause in der Bundesliga. Darunter sind auch zwei Eckpfeiler der Bayern-Defensive. Comunioblog schaut, wer als Ersatz in Frage kommt.

Ja-Cheol Koo (FC Augsburg, Mittelfeld, 2,24 Mio.)

Augsburg-Trainer Manuel Baum wechselt gerne mal durch, aber dabei wird Koo eigentlich immer verschont. Der Südkoreaner ist einer der wenigen Stammkräfte im Team der Fuggerstädter. Jetzt muss Baum aber notgedrungen wechseln. 

Durch die Länderspielpause dürfte der Coach ohnehin wieder mehr Alternativen zur Verfügung haben, was zu generellen Wechseln in der Mannschaft führen sollte. So dürften dann die Stürmer Raul Bobadilla und auch Alfred Finnbogason ein Thema für die Startelf sein. Auch Daniel Baier dürfte auf die Sechs zurückkehren. 

Einen Platz wird eben Koo freimachen. Aber wie genau das Ganze letztlich aussehen könnte, ist nicht nur aufgrund der längeren Pause schwierig. Keine Aufstellung ist schwerer hervorzusehen, als die der Augsburger. Dafür wechselt Baum einfach zu wahllos Personal und System. 

Jerome Gondorf (Darmstadt 98, Mittelfeld,1,04 Mio.)

Gondorf war in der Hinrunde noch einer der wenigen Lichtblicke im Darmstädter Kader. Immerhin 25 Punkte generierte er dabei. Und auch in der Rückrunde, die nicht wirklich besser läuft, ist er einer der wenigen Lilien, die halbwegs verlässlich punkten. 18 Zähler holte er seit dem Rückrundenstart.

Im nächsten Spiel werden definitiv keine hinzukommen. Als Ersatz bietet sich dann Peter Niemeyer an. Der Routinier, der zuletzt zumeist in der Innenverteidigung agierte, fehlte im letzten Spiel aufgrund von Achillessehnenproblemen, sollte diese aber bis zum Spiel gegen Leipzig auskuriert haben. So könnte auch Patrick Banggaard in der Mannschaft bleiben. 

Die Top-Elf des 25. Spieltags

Bild 1 von 11

Ralf Fährmann (FC Schalke 04): 8 Punkte | Zum zweiten Mal in Folge begrüßen wir Ralf Fährmann in der Elf des Tages. Schalkes Schlussmann hielt in Mainz die Null, parierte vor allem gegen Danny Latza zweimal stark und sicherte seiner Mannschaft somit einen kostbaren Dreier.

Matthias Lehmann (1. FC Köln, Mittelfeld, 1,32 Mio.)

Gerade erst wieder zurück, muss Lehmann nun wieder pausieren. Das trifft sich für Trainer Peter Stöger sicher ganz gut, hat er dann doch das Luxusproblem im defensiven Mittelfeld etwas entschärft. Spaß beiseite, das wird Stöger sicher nicht denken, bricht ihm schließlich der Kapitän weg.

Doch das defensive Mittelfeld ist so mit der einzige Bereich, der dem Österreicher personell überhaupt keine Sorge macht. Obwohl Jonas Hector schon auf die Linksverteidigerposition auswich, saß beispielsweise Marco Höger gegen die Hertha auf der Bank. Milos Jojic hat sich nämlich wieder ins Team gekämpft und ist nun eine weitere Alternative.

Im Spiel beim Hamburger SV dürfte dann wohl wieder Höger spielen. Ob das neben Hector oder Jojic sein wird, hängt sicher auch davon ab, ob Koka Rausch seine Grippe gut überstanden hat. 

Javi Martinez (Bayern München, Abwehr, 6,55 Mio.)

In der letzten Woche erwischte es Arturo Vidal, nun sind Martinez und Alonso dran. Das sorgt bei den Bayern jetzt nicht für die größten Sorgenfalten und macht es für die Comunio-User ein bisschen leichter die Aufstellung des Rekordmeisters hervorzuahnen. 

Gerade im Fall von Martinez ist es recht einfach. Im Zuge der Dreierrotation in der Innenverteidigung wäre ohnehin wieder Jerome Boateng drangewesen. Sollte also Mats Hummels gesund von den Länderspielen zurückkommen, dürfte er zusammen mit Boateng, der noch nicht wieder beim DFB dabei ist, das Innenverteidigerduo bilden. 

Xabi Alonso (Bayern München, Mittelfeld, 4,88 Mio.)

Auf den ersten Blick dürfte die Vertretungsfrage auch hier eigentlich nicht so schwer sein, Vidal könnte schließlich einfach wieder ins Team rücken. Das Problem ist allerdings, dass der Chilene mit der Nationalmannschaft unterwegs ist. Und vor dem 26. Spieltag in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag noch gegen Venezuela im Einsatz sein wird. 

Nach seinen letzten beiden Nationalmannschafttrips verpasste Vidal jeweils das folgende Bundesliga-Spiel. Beim ersten Break kam er danach nur 29 Minuten zum Einsatz. Also gut möglich, dass eher Joshua Kimmich oder Renato Sanches an der Seite von Thiago spielen werden. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »