Aleksandar Dragovic von Bayer 04 Leverkusen

Foto: © imago / DeFodi
Stammspieler lohnen sich wieder mehr! Dafür sorgt der neue Notengeber. Grund genug, bei unseren Kaufempfehlungen unter einer Million nach gesetzten Akteuren zu suchen. Zunächst aber stellen wir zwei Gewinner der Vorbereitung vor.

Stand der Marktwerte: 6. August 2018

Aleksandar Dragovic (Bayer 04 Leverkusen, 760.000, Abwehr):

Wer hätte gedacht, dass Aleksandar Dragovic bei Bayer 04 Leverkusen noch einmal Fuß fasst? Einst für 18 Millionen Euro aus Kiew gekommen, enttäuschte der Österreicher in seiner ersten Saison bei der Werkself und wurde in seiner zweiten verliehen. Anstatt Leverkusen komplett den Rücken zu kehren, startet er in der Vorbereitung wieder durch.

„Drago macht einen guten Eindruck. Ich kann mir vorstellen, dass er eine sehr wichtige Rolle einnimmt dieses Jahr“, sagt Trainer Heiko Herrlich über den Rückkehrer. „Wenn ich meine Videoanalyse mache, gab es bei ihm bisher eigentlich nichts zu bemängeln. Es waren sehr viele positive Szenen, sehr viele gute Spieleröffnungen, gute Abwehraktionen, viele Zweikämpfe, die er gewonnen hat.“

Die Anzeichen stehen also auf Verbleib und Chancen auf einen Stammplatz. Mit diesem Schnäppchen könnt ihr hervorragend und risikofrei spekulieren!

Galerie: Das sind die Gewinner der Vorbereitung

Bild 1 von 22

Maximilian Philipp (Sturm, Borussia Dortmund) - mehr Infos | Bildquellen: Imago

Rani Khedira (FC Augburg, 780.000, Mittelfeld):

Obwohl Rani Khedira schon in der letzten Saison Stammspieler des FC Augsburg war, ist er bei Comunio für weniger als eine Million zu haben. Grund dafür sind die wenigen Punkte, die in der letzten Saison herausgekommen sind. 32 Zähler sprangen für den ehemaligen Leipziger heraus – nicht schlecht, aber auch nicht gut genug für 30 Einsätze.

Die gute Nachricht: Khedira muss sich nicht steigern, um im nächsten Jahr mehr Zählbares zu generieren. Das übernimmt der Notengeberwechsel für ihn. Unter Sofascore werden mit dem neuen Notenschlüssel Stammspieler aufgewertet und Sechser für ihre Leistungen besser gewürdigt. 80 Zähler wären es für Khedira 2017/18 mit Sofascore gewesen. Schwupps, eine starke Saison.

Jonathan Schmid (FC Augsburg, 510.000, Mittelfeld):

Der Mann ist ein nicht ganz erfülltes Versprechen. Genial, wenn er will, manchmal mit Phasen überragender Form, in Freiburg präsentierte er sich auf Champions-League-Niveau und wurde bei den ganz großen Klubs gehandelt. Nach einer mäßigen Zeit in Hoffenheim kämpft Jonathan Schmid nun auch in Augsburg um seinen Platz.

Die Vorbereitung zeigt: Schmid hat Chancen. Nicht als Offensivmann, sondern als rechter Verteidiger könnte der Franzose als Stammspieler in die Saison gehen. Sein spielerisches Potenzial ist fast so unbestritten wie seine Freistoßstärke. Eine halbe Million ist hier sehr gut investiert.

Comunio-Marktwertanalyse: Weitere kleine Steigerung - diese Spieler lohnen sich!

Die Marktwertanalyse ist zurück! Wieder mit guten Nachrichten: Der Comunio-Gesamtmarktwert ist noch ein Stück gestiegen. Allerdings nicht so stark wie in der Vorwoche. Naht der letzte Peak des Sommers?

weiterlesen...

Danny Latza (FSV Mainz 05, 890.000, Mittelfeld):

Wow, das ist ein heftiges Schnäppchen. Weniger als eine Million für den Punktehamster Danny Latza? Okay, aktuell ist der Mainzer Mittelfeldmotor angeschlagen, aber bis zum Saisonstart dürfte das hinhauen. Und aus den 32 Comunio-Punkten der letzten Saison könnte man nach dem neuen Notengeber 98 machen. Sechser und Achter lohnen sich wieder.

Wenn Latza fit bleibt, fällt es uns nicht schwer, eine Saison mit mehr als 70 Comunio-Punkten zu versprechen. Der Mann ist gut, gesetzt und zum aktuellen Preis ein absolutes Muss.

Theodor Gebre Selassie (SV Werder Bremen, 680.000, Abwehr):

Sechs Bundesliga-Saisons hat Theodor Gebre Selassie bereits absolviert, immer sprangen am Ende 28 bis 71 Zähler heraus. Nie grandios, immer durchschnittlich bis solide. Leistungstechnisch ist vom Tschechen in etwa das auch in der kommenden Saison zu erwarten.

Gegenüber Neuzugang Felix Beijmo hat Selassie auf der rechten Abwehrseite die Nase vorn, auch er geht also aller Voraussicht nach als Stammspieler in die Saison. Wie oben dargestellt, kommt der neue Bewertungsschlüssel Stammspielern entgegen. Wir prognostizieren: Selassie wird mindestens 50 Punkte machen und lohnt sich als günstiger Backup oder Füllspieler.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!