Foto: © imago / Beautiful Sports
Panik! Der einst beste Comunio-Spieler 2018/19 wird öffentlich angezählt. Außerdem in der User-Rubrik: Fragen zu Belfodil, Rashica, Paulinho, Haller, Orban, Hinteregger und mehr. Die Antworten der Redaktion.

Comunioblog: Hazard wurde beim desolaten Spiel der Gladbacher bereits in der 41. Minute ausgewechselt – Höchststrafe. Grund war laut Trainer Hecking, dass der Belgier nicht anständig nach hinten gearbeitet habe. Dennoch hätte man bei dieser Partie gewiss auch die neun anderen Feldspieler vor der Pause zum Duschen schicken können, warum Hecking seinen in dieser Saison mit Abstand besten Spieler derart an die Wand stellt, ist zumindest irritierend. Ein Grund könnten auch die vielen Wechselgerüchte sein. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass Hecking seinen besten Mann nur auf der Bank schmoren lässt und würde ihn zumindest vorerst noch behalten. Zu was er fähig ist, haben wir in der Hinrunde bereits gesehen. 

Comunioblog: Wenn es irgendwie geht, würde ich Rashica und Belfodil behalten, im Zweifel dann eher Brandt abgeben, der ja auch Stürmer ist. Trotzdem tendiere ich dann eher zu Belfodil, der nach dem Ausfall von Joelinton einen klaren Stammplatz hat und auch nach Punkten pro Spiel noch einmal besser performt als Rashica. Hier erklären wir auch, warum der Hoffenheimer derzeit so eine heiße Aktie ist. Beim Duell Brandt vs. Forsberg tendieren trotz der starken Leistung des Leipzigers gegen Hertha dann doch zum Leverkusener. Forsberg hat nämlich schon wieder Probleme am Knöchel. Und Leverkusen hat mit Stuttgart, Nürnberg und Augsburg in den nächsten vier Spielen ein verhältnismäßig leichtes Programm.

Der Sofascore-Statistik-Held: Ishak Belfodil
imago / Sportfoto Rudel

Der Algerier ist nicht nur wegen seines Sahneauftrittes gegen Leverkusen derzeit eine ganz heiße Comunio-Aktie. Wir erklären anhand der Daten, warum man Belfodil haben sollte.

weiterlesen...

Comunioblog: Wir haben uns am Dienstag schon damit beschäftigt, wer die Verletzten ersetzen könnte. Im Falle von Bellarabi kommen wir zu dem Schluss, dass Havertz auf Außen rückt und Aranguiz und Baumgartlinger dann gemeinsam im Zentrum spielen. Für Paulinho könnte es mehr Einsatzzeiten geben, jedoch nur als Joker, wie wir vermuten.

Verletzte: Wer ersetzt Diallo, Hakimi, Bellarabi, Bender, Joelinton, Castro und Gentner?
imago / Eibner

Am 27. Spieltag gab es viele verletzungsbedingte Auswechslungen. Besonders hart traf es dabei Dortmund und Leverkusen, die auf Schlüsselspieler verzichten müssen. 

weiterlesen...

Comunioblog: Die Benotung von Roussillon gegen Düsseldorf war eine Farce, da sind wir uns alle einig. Und dass der Franzose gegen Dortmund nicht seinen besten Tag hatte, sollte auch klar sein. Trotzdem findet sich Roussillon unter den 25 besten Abwehrspielern, vor allem seine fünf Vorlagen in dieser Saison sind ein extrem starker Wert. Ich würde ihm zumindest noch gegen Hannover eine Chance geben, dann warten ein paar schwierigere Spiele. 

Comunioblog: Vieles hängt tatsächlich davon ab, ob und wie lange Sebastien Haller ausfallen wird. Bislang gab es dazu noch kein Update. Mir persönlich wäre die Personalie aber zu unsicher, da es im Frankfurter Sturm einfach zu viele Alternativen gibt. Für fast vier Mio. würde ich Paciencia an den Computer verkaufen. 

Comunioblog: Eine relativ einfache Antwort: Kimmich setzt schlicht viel mehr Impulse in der Offensive durch Torschussbeteiligungen, er steht derzeit bei zehn Torvorlagen. „Starke Vorstöße“ sind leider kein Kriterium, was statistisch erfasst wird. Trotzdem ist Hinteregger ein toller Punktelieferant. Er ist der punktbeste Innenverteidiger und nur Kimmich und Halstenberg haben von allen Abwehrspielern mehr Punkte geholt. Was Havertz betrifft, so dürften am 27. Spieltag seine sechs Torschussbeteiligungen (sehr hoher Wert) und seine 32 Zweikämpfe (Bestwert bei Leverkusen), von denen er 53 Prozent gewonnen hat, für die vier Punkte gesorgt haben. 

Comunioblog: Der Leipziger Kapitän war etwas schludrig im Passspiel (nur drei seine acht langen Pässe kamen an), verlor einen Ball an den Gegner und er hatte für einen Innenverteidiger eine verhältnismäßig schlechte Zweikampfqoute von 50 Prozent. Trotzdem gebe ich dir Recht: Wer als Abwehrspieler den Kasten sauber hält, sollte vielleicht noch Bonuspunkte bekommen. Trotzdem fährt man auch mit Orban in dieser Saison bei Comunio sehr gut. Er ist hinter Kimmich, Halstenberg und Hinteregger derzeit viertbester Abwehrspieler nach Punkten. 

Comunioblog: Letzteres würde ich gar nicht sagen. Dass er von der Bank kam, dürfte taktische Gründe gegen Bayern gehabt haben. Ansonsten stand er zuletzt sehr oft in der Startelf. Mit 94 Punkten ist er außerdem bester Freiburger Akteur – mit Abstand. Ich sehe keinen Grund, ihn jetzt zu verkaufen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »