Foto: © imago / Beautiful Sports
Rebic, Stindl, Bruun Larsen oder Rebic – welchen Stürmer würdet ihr abgeben? Außerdem in unserer User-Rubrik: Aaron Martin, Raffel, Pizarro und Fragen zur Punktevergabe. Hier unsere Antworten.

Hinweis: Ihr könnt uns weiterhin Eure Fragen via Facebook un Twitter stellen. Wir versuchen möglichst alle in dieser User-Rubrik jeden Donnerstag zu beantworten. Nutzt dabei bitte die Kommentarfunktion unter den Posts, die ihr unter dem Hashtag #FragComunioblog findet. 

 

 

 

Comunioblog: Natürlich können wir nicht in die Glaskugel schauen, aber nach meinem Befinden würde ich Rebic und Bruun Larsen streichen. Zu den Gründen: Bei Bruun Larsen wundert es bei aller Qualität trotzdem ein bisschen, dass er auf so viel Einsatzzeit kommt. Ich sehe hier auf den Außen bei Sancho, Pulisic und selbst Maximilian Philipp tatsächlich mehr Qualität. Ich bin mir sicher, dass er er in den nächsten Wochen vermehrt rausrotiert. Bei Rebic sehe ich ein Problem mit dem derzeit herausragen funktionierenden Duo Haller/Jovic. Alle drei können nicht zusammen spielen und deshalb wird auch Rebic öfter nur von der Bank kommen – ob das jetzt in der Europa League oder in der Bundesliga ist, sei mal dahingestellt. Finnbogason ist bei Augsburg hingegen gesetzt und hat in vier Spielen zuletzt fünf Mal getroffen. Und auch bei Stindl sehe ich jetzt nach seiner Verletzung großes Potenzial. Auf seinen Kapitän wird Gladbach nicht verzichten. Und Reus, da sind wir uns sicher einig, sollte in dieser Saison unantastbar sein. Aber Gratulation: So einen starken Kader wie du hat nicht jeder. 

 

 

 

 

Comunioblog: Eine hoch interessante Frage, die ich mir selbst gestellt habe. Raffael braucht nach seiner Verletzung bestimmt noch ein bisschen Zeit. Mit 33 Jahren dürfte er auch so langsam seinen Zenit überschritten haben. Im gut funktionierenden Gladbacher System sehe ich derzeit nur einen Platz für ihn, wenn er Alassane Plea verdrängen kann. An Stindl oder Hazard vorbeizukommen, wird hingegen schwer. Stindl könnte tatsächlich auf die Acht rücken, da gebe ich dir Recht, allerdings gibt es für Hecking auch nicht wirklich viel Grund, den sehr guten Neuhaus oder Jonas Hofmann rauszunehmen. Es dürfte für den Coach ein schwierige Aufgabe werden, alle Spieler bei Lauen zu halten. 

 

 

 

 

 

 

Comunioblog: Generell vergibt SofaScore eine Bewertung ab einer Einsatzzeit von mindestens acht Minuten. Dabei wird die Nachspielzeit mitgerechnet. Zu dieser Regelung gibt es zwei Ausnahmen. Schießt ein Spieler ein Tor und steht mindestens fünf Minuten auf dem Feld, erhält auch er eine Bewertung. Höler hat, wie du schon sagst, ein Tor erzielt, was ihm alleine drei Punkte bringt. Hinzu kommen dann noch weitere statistische Werte. Zum Thema Friedl: Sicher ist das Experiment mit ihm in der Dreierkette gescheitert, was Kohfeldt auch zur Halbzeit korrigiert – und ihn ausgewechselt hat. Bis dahin hat er aber 75 Prozent seiner Zweikämpfe gewonnen – ein extrem starker Wert. Und bei den drei Gegentoren in der zweiten Halbzeit stand er demnach überhaupt nicht mehr auf dem Platz. 

Der Sofascore-Musterprofi: Thorgan Hazard
imago / Beautiful Sports

Seit einigen Wochen thront der Gladbacher nach Punkten an der Comunio-Spitze. Und das mit klarem Abstand. Aber warum eigentlich? Ein Blick in die Daten verrät es uns.

weiterlesen...

 

 

 

 

Comunioblog: Ich finde Pizarro eine sehr gute Backup-Option, weil er, wie du absolut richtig schreibst, meist eingewechselt wird und dabei zumindest immer ein paar Punkte mit nach Hause nimmt. Eine Comunio-Meisterschaft wirst du mit ihm in der Startelf aber vermutlich nicht gewinnen. Dafür gibt es in dieser Saison zu viele Stürmer, die extrem hoch punkten können. Die Frage wäre nur, ob du dir auch einen Spieler von diesem Format leisten kannst. 

 

 

 

Comunioblog: Mainz ist derzeit eine Wundertüte, bei der man nicht so richtig weiß, in welche Richtung sich das entwickelt. Ich halte aber beide Spieler für sehr gute Optionen. Zu den großen Vorteilen von Aaron Martin findest du hier einen längeren Artikel, Gbamin hat derzeit mit 3,14 Punkten pro Spiel bei noch nicht einmal drei Mio. Marktwert ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und ich bin mir sicher, dass es bei ihm in dieser Saison noch reichlich Luft nach oben gibt. 

 

 

 

Comunioblog: Bei Pavlenka dürften vor allem die sechs Paraden dafür gesorgt haben, dass er nicht ins Minus gerutscht ist. Hradecky weist hingegen keine besonders positiven Werte auf. Und auch er hat ja zwei Gegentore kassiert. 

 

 

Comunioblog: Mit Hazard, Hofmann, Maximilian Eggestein, Florian Grillitsch, Kevin Kampl oder Rani Khedira gibt es hier einige beispielhafte Kandidaten in allen Preislagen.

 

 

Comunioblog:  Wie bereits oben beschrieben ist Sancho ist derzeit so stark, dass ein Verkauf meiner Meinung nach keinen Sinn macht. Unsere Empfehlungen für Spieler unter einer Mio. findest du hier.

 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »