Foto: © imago / Ulmer Presseagentur
Neues aus unserer User-Rubrik: Heute mit der Bewertung von Außenstürmern, der Rückkehr von Stindl und Co. sowie den Problemkindern Philipp, Sane und Martinez.

Comunioblog: Es ist zu erwarten, dass Paco Alcacer nach der Länderspielpause ein Stammplatzkandidat im Dortmunder Sturm wird. Für Philipp bleibt dann wohl nur die Joker-Rolle im Sturm oder die Rückkehr auf die offensiven Außenbahnen. Da dort Reus gesetzt ist, muss er sich mit Pulisic, Wolf und Sancho um den letzten freien Platz streiten. Er wird also deutlich seltener in der Startelf stehen. Bailey, ohnehin gerade einer der besten Leverkusener, scheint daher aktuell die bessere Option.

Comunioblog: Hier findest du einen Artikel über die Rückkehrer nach der Länderspielpause. Lars Stindl ist dabei, auch Omar Mascarell soll laut Medienberichten diese Woche wieder ins Training einsteigen. Schwieriger ist die Situation bei Danny Latza, der durch eine „weiche Leiste“ operiert werden musste. Beim Mainzer gibt es derzeit noch keine Aussicht auf eine rasche Rückkehr.

Comunioblog: Mit großer Wahrscheinlichkeit weiß auch Niko Kovac derzeit noch keine Antwort auf diese Frage. Das würden wir uns also auch nicht anmaßen. Generell hat James in der Mittelfeldzentrale der Bayern mit den derzeit blendend aufgelegten Müller und Goretzka aber unglaublich starke Konkurrenten. Ich sehe ihn deshalb aktuell fast eher auf den Flügeln, wo er in gewisser Weise den Ausfall von Coman kompensieren könnte.

Comunioblog: Die Beobachtung ist richtig: Unter den 25 punktbesten Spielern befinden sich mit Yuya Osako, Milot Rashica und Arjen Robben gerade einmal drei offensive Flügelspieler. Fakt ist, dass Flügelspieler mehr Risiko gehen und daher in der Statistik prozentual weniger Zweikämpfe gewinnen als etwa Sechser oder zentrale Abwehrspieler. Ich würde nach zwei Spieltagen aber noch nicht von einem grundsätzlichen Trend sprechen. Insgesamt konnten die offensiven Flügelspieler bislang noch nicht so in Erscheinung treten wie gewohnt, gerade auch was das wichtigste Kriterium betrifft: das Erzielen von Toren. Schaut man sich die auf Sofascore-Statistiken der Vorsaison an, sind deutlich mehr Außenstürmer auf den vorderen Plätzen zu finden. 

Goretzka beim FC Bayern angekommen – was bedeutet das für Martinez & Co.?
Leon Goretzka überzeugte zuletzt beim FC Bayern.

Goretzka bewies gegen den VfB,m dass er Bayern kann. Was bedeutet das aber nun für seine Konkurrenten im Mittelfeld. Zumal Müller auf der Acht ebenfalls gesetzt scheint. Wir machen den Check!

weiterlesen...

Comunioblog: Leider sieht das beim Hoffenheimer nach einer komplizierten Kopfverletzung derzeit nicht besonders gut aus. Derart ratlos hat man eine medizinische Abteilung in der Bundesliga zuletzt selten gesehen. Laut einem Kicker-Bericht darf Hübner derzeit noch nicht einmal Videos anschauen und eine baldige Rückkehr auf den Rasen ist ausgeschlossen. So bitter das ist: Jetzt bekommst du noch knapp 3 Mio. für ihn. Also schnell verkaufen!

Comunioblog: Subjektive Eindrücke sind kein Kriterium, das Sofascore berücksichtigt. Von daher müssen wir uns also die nackten Zahlen etwas genauer anschauen. Wie bereits absolut richtig von Kevin Agüero auf Facebook kommentiert, konnte Ribery gegen Stuttgart nur einen von 14 Zweikämpfen gewinnen und hat sieben Bälle verloren. An entscheidenden Situationen im Torabschluss war er ebenso wenig beteiligt. Bei Donis, mit einem Sofascore Rank von 6.9 immerhin zweitbester Stuttgarter hinter Pablo Maffeo lesen sich die Zahlen trotz seiner vermeintlichen Auffälligkeit (wohl durch den einen abgegebene Torschuss und den beiden gewonnenen Dribblings) nicht unbedingt besser. So kommt der Grieche etwa nur auf zwei erfolgreiche Pässe bei übrigens insgesamt gerade einmal 15 Ballbesitzphasen im Spiel. 

[related_post post_id=

Comunioblog: Guerreiro hat zunächst das Stammplatzduell hinten links gegen Marcel Schmelzer verloren, der Portugiese wird aber spätestens zu seinen Einsätzen kommen, wenn es Richtung Dreifachbelastung geht. Dennoch: Für den Makrtwert von aktuell rund 2,5 Mio. scheinen mir (Stamm)Spieler wie Jordan Torunarigha, Nordi Mukiele, Jeffrey Gouweleeuw oder Ermin Bicakcic derzeit die bessere Wahl. 

Comunioblog: Die Chancen auf einen Lottogewinn sind in etwa ähnlich hoch, wie die Bayern-Startelf erfolgreich vorauszusagen. Es bleibt – vielleicht mit Ausnahme von Lewandowski, Kimmich und Hummels – immer ein Risiko, ob ein Bayern-Spieler überhaupt in der Startelf steht. Generell lohnen sich die Münchner aber zu großen Teilen auch, wenn sie nicht alle 34 Spiele auf dem Platz stehen. Das dürfte bei Javi Martinez, derzeit übrigens der einzige wirklich verbliebene Sechser im Team, nicht anders sein.

Comunioblog: 1. Finnbogason dürfte bald wieder auf dem Rasen zurück sein, wie bereits hier in unserem Artikel beschrieben.
2. Bei Sane muss man eine gewisse Anpassungszeit berücksichtigen, seine schwache Ausbeute lässt sich auch im grundsätzlichen schwachen Saisonstart der Schalker erklären. Ich würde ihn aufgrund seiner Zweikampfstärke und Torgefährlichkeit zunächst noch halten. 
3. Rashica  hat in der noch sehr jungen Saison absolut überzeugt. Ob jedoch so viel Potenzial im Bremer steckt, wie in Leon Bailey, wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Dennoch kann ich mit durchaus vorstellen, dass er vielleicht einer der Emporkömmlinge 2018/19 sein wird, die zuvor vielleicht niemand so richtig auf der Liste hatte. So wie im letzten bei Leon Bailey. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »