imago/MIS

Foto: © imago / MIS
Ihr stellt die Fragen, die Redaktion antwortet. Heute u.a.  in unsere User-Rubrik: Witsel, Kampl, Bender, Bayern, Hoffenheim und Hertha. Stellt uns Eure Fragen weiterhin via Facebook und Twitter unter dem Hashtag #FragComunioblog.

Hinweis: Vielen Dank für die rege Teilnahme. Leider können wir der Flut von Fragen aktuell nicht mehr hinterherkommen. Nehmt es uns deshalb bitte nicht übel, wenn wir derzeit nur einige ausgewählte Fragen beantworten können.

 

Comunioblog: Obwohl Martinez wohl eher einen Stammplatz hat und Tolisso erst einmal seinen Trainings-Rückstand aufholen muss, geht die Empfehlung hier zu Tolisso: Grund: Der Franzose hat bei Sofascore letzte Saison bei fast gleicher Anzahl an Spielen mehr als 40 Punkte mehr geholt als der Spanier. Martinez könnte mit der neuen Bewertung einer der großen Verlierer sein, hätte bei Sofascore exakt 20 Punkte weniger gemacht 2017/18.

Comunioblog: Ich sehe beide nicht als Stammspieler. Kainz muss sich dem Stammplatz-Duell mit Yuya Osako stellen, wo er vielleicht aktuell noch einen kleinen Vorsprung hat, dauerhaft besitzt der Japaner aber mehr Qualität. Bei Konoplyanka könnte das zuletzt eingespielte 3-5-2-System ein Problem werden, denn dort gibt es für den wenig flexiblen Linksaußen, der ohnehin weite Teile der Vorbereitung verletzungsbedingt verpasst hat, keine Position.

 

Comunioblog: Hallo Matthias, Renato Augusto spielt nach unseren Recherchen weiterhin in China. Aber falls du Renato Sanches meinst: Im Bayern-Mittelfeld neben Martinez, Tolisso, Thiago, Rudy und Goretzka sehe ich für ihn nur wenig Einsatzzeit. Matheus Cunha ist trotz guter Vorbereitung bei Leipzig hinter Werner, Augustin und Poulsen nur Stürmer Nummer 4. 

Comunioblog: Zwei Spieler, die sich gut vergleichen lassen, wahrscheinlich gesetzt sind und obendrein beide noch extrem von Sofascore profitieren, denn sie hätten mit dem neuen Bewertungspartner jeweils etwa 20 Punkte mehr gemacht. Drei Gründe sprechen aber für Lars Bender: 1) Er ist günstiger, 2) er hätte nach Sofascore 2017/18 mehr Punkt geholt als Kampl (vier, um genau zu sein) und 3) er hat dafür auch noch deutlich weniger Spiele gebraucht.

Saisonvorschau Bayer Leverkusen: Nur die Königsklasse zählt
imago/Eibner Europa

Nach einer zu großen Teilen starken Saison kann es für die Werkself nach zwei Jahren Abstinenz nur ein Ziel geben: Zurück in die Champions League. Die Mannschaft hat die besten Voraussetzungen dafür. Die Comunio-Saisonvorschau.

weiterlesen...

Comunioblog: Ich kenne deine Finanzlage nicht, halte es aber selbst für dekadent, einen Sechser für mehr als zehn Millionen Marktwert zu halten. Denn so gut Punkten diese Spieler nunmal leider nicht. Also lieber beim Peak verkaufen und dafür z.B einen Stürmer vom Format Marco Reus kaufen. Der bringt am Ende mehr Punkte..

Comunioblog: Grundsätzlich ja, wobei ich Belfodil zunächst hinter Kramaric und Szalai in der Jokerrolle sehe. Bei Grifo hingegen haben sich die Startelf-Chancen gerade nach der Verletzung von Kerem Demirbay weiter erhöht. 

Comunioblog: Sehr gute, der Rückkehrer wurde von Nagelsmann in der Vorbereitung extrem gelobt und ist nicht zuletzt deshalb auch unser „Youngster to watch“ in unserer Hoffenheim-Saisonvorschau. 

Saisonvorschau TSG Hoffenheim: Und wer schießt jetzt die Tore?
imago /Sven Simon

Sensationell hat sich Hoffenheim Platz drei und damit die Champions League gesichert. Dass die Mannschaft das noch einmal erreicht, scheint nach den Abgängen wichtiger Spieler äußerst schwierig. Der Trainer könnte den Unterschied machen. Die Comunio-Saisonvorschau.

weiterlesen...

Comunioblog: Ganz klar Hübner, denn er bestreitet wesentlich mehr Zweikämpfe als Vogt und wird alleine deshalb deutlich mehr Punkte holen. Zudem ist er torgefährlicher. 

Comunioblog: Belfodil (Joker-Kandidat) und Halstenberg (Rückstand) sehe ich gerade zu Saisonbeginn noch skeptisch. Vorschläge für Alternativen mit ähnlichem Marktwert: Niederlechner und Salcedo. 

Comunioblog: 1) Für Kagawa wird es diese Saison hinter Götze und Reus auf der Zehn eher schwierig, zudem taugt er nicht wirklich als Achter in einem 4-3-3. 
2) Bruun Larsen ist ein Gewinner der Vorbereitung. Seinen aktuellen Marktwert halte ich aber fast schon für zu hoch, er wird kein Startelf-Kandidat sein. 
3) Unbedingt halten, denn Haller ist einer der großen Gewinner des neuen Bewertungspartners, hätte mit Sofascore letzte Saison fast die doppelte Anzahl an Punkten gemacht (121 gegenüber 63).

Comunioblog: Witsel wird wahrscheinlich mehr Spiele machen, doch mein Gefühl sagt mit, dass Coman aufgrund seiner Torgefährlichkeit mehr punkten wird. Der Franzose ist außerdem derzeit die günstigere Alternative. 

Comunioblog: Eine extrem schwierige Frage, weshalb sich nur die Sofascore-Bewertung der letzten Saison heranziehen lässt: Hier steht es wie folgt: 1) Uth 152 Punkte 2. Müller 148 Punkte 3. Werner 139 Punkte. Werner hätte bei Sofascore aber weit mehr dazu gewonnen als Müller und da ich bei ihm mehr Einsätze sehe als bei Müller, würde ich mich hier haarscharf für den Bayern-Spieler entscheiden. 

 

Comunioblog: Wimmer abgeben, denn Zweikampfmonster Anton profitiert extrem vom neuen Bewertungspartner und hätte seine Punkte mit Sofascore 2017/18 weit mehr als verdoppelt (96 gegenüber 44). Wimmer hingegen war in den letzten Jahren nur noch Reservist.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »