Foto: © imago / 
Auf ein Neues mit unserer User-Rubrik: Ihr stellt die Fragen, die Redakteure von Comunioblog geben dazu ihre Einschätzung ab. Stellt uns Eure Fragen zum Spiel einfach via Facebook oder Twitter unter dem Hashtag #FragComunioblog.

Anmerkung: Aufgrund der hohen Beteiligung konnten wir diesmal leider nicht alle Fragen beantworten. Wir schieben aber gleich am Montag eine weitere Folge nach und versuchen möglichst auf alle Postings einzugehen.

Comunioblog: Obwohl ich sehr viel von Marvin Ducksch halte und ich ihm großes zutraue in der Bundesliga, geht die Empfehlung hier klar in Richtung Volland. Zum einen wird seine Mannschaft deutlich erfolgreicher sein als Düsseldorf, zum anderen liefert er einfach seit Jahren auf ziemlich hohem Niveau ab. In drei der letzten fünf Saisons knackte er die 100-Punkte-Marke und ich sehe nicht, warum das bei Sofascore nicht wieder gelingen sollte. Volland ist ein Stürmer, der sich auch ohne eigene Treffer aufreibt und hat viele gute Werte, die sich positiv auf seine Note auswirken werden. Allerdings: Ducksch ist derzeit weit günstiger zu haben. Spielt Geld keine Rolle, dann rate ich aber klar zu Volland.

Comunioblog: Ich fürchte leider nein. Zwar hält Heiko Herrlich große Stücke auf Abräumer Kohr und der kam in der Bundesliga letztes Jahr auf immerhin 28 Einsätze, doch schienen vor allem in der Endphase der letzten Saison Charles Aranguiz und Julian Baumgartlinger ein wenig die Nase vorne zu haben. Hinzu kommt: Lars Bender, 2017/18 zumeist als Rechtsverteidiger eingesetzt, wird nach der Verpflichtung von Mitchell Weiser wohl wieder vornehmlich auf die Sechs zurückkehren. Drei Konkurrenten also für Kohr, auf deren Verletzungsanfälligkeit ich mich in keinem Fall verlassen würde. Die Dreifachbelastung wird gewiss viel Rotation mit sich bringen, doch wird es kaum vorhersehbar sein, mit welchen Sechsern Heiko Herrlich in der Liga spielen wird. Allerdings: Kohr hat schon oft bewiesen, dass er weit öfter auf dem Platz steht, als ihm viele das zugetraut haben. 

Frag' Comunioblog: Uth oder Philipp halten?

Ihr habt Fragen zu eurer Mannschaft? Ihr könnt Euch nicht zwischen zwei Spielern entscheiden? Ihr sucht noch einen Stürmer? Die Redakteure von Comunioblog geben Euch an dieser Stelle regelmäßig Rat. Stellt uns Eure Fragen einfach via Facebook oder Twitter unter dem Hashtag #FragComunioblog.

weiterlesen...

Eray Koyuncu via Facebook:
Bailey, Stindl oder Thomas Müller? #Fragcomunioblog

Comunioblog:  Ein interessanter Dreiervergleich mit drei hoch interessanten Spielern, von denen Müller und Bailey preislich in etwa auf einer Wellenlänge liegen (zwischen 8 und 9 Mio.), Stindl ist etwa zwei Mio. günstiger. Dennoch würde ich mich hier klar für Müller entscheiden, auch wenn er eine schwache WM gespielt hat. Allein schon, weil er beim FC Bayern spielt und deshalb von Natur aus an vielen Toren beteiligt sein dürfte. Grundsätzlich scheint mir Stindl gegenüber Bailey die sicherere Option, da der Gladbacher zentraler Bestandteil seiner Elf ist und der Leverkusener bisher erst eine halbe richtig gute Saison gespielt hat. Weil Stindl aber noch verletzt ist und große Teile der Vorbereitung verpasst, würde ich aktuell lieber von ihm Abstand nehmen.

Comunioblog:  Schulz wird meiner Meinung nach unterschätzt. Mit seiner Schnelligkeit passt er perfekt ins Hoffenheimer System mit Dreierkette als linker Außenbahnspieler. In der letzten Saison hat er auf dieser Position Steven Zuber verdrängt, der aber jetzt immerhin eine sehr ordentliche WM mit der Schweiz gespielt hat. Das größte Problem dürfte für Schulz aber Joshua Brenet sein. Der Neuzugang vom PSV Eindhoven ist ähnlich dynamisch und darf sich inzwischen sogar niederländischer Nationalspieler nennen. Er hat auf jeden Fall den Anspruch, Stammspieler zu werden. Ich gehe auf der linken Seite von einem offenen Zweikampf zwischen Schulz und Brenet aus, die gewiss zwischen den Wettbewerben auch rotieren werden. Trotzdem stimme ich dir zu: Schulz ist derzeit noch verhältnismäßig preiswert.

Comunioblog: Aktuell tatsächlich nicht schlecht, denn Mark Uth, Sandro Wagner und Serge Gnabry haben den Verein verlassen und mit Ishak Belfodil kam bislang nur ein Konkurrent, dem Szalai durchaus das Wasser reichen kann und der momentan sogar noch angeschlagen ist. Trotzdem scheint es mir so, als würde Hoffenheim noch einmal auf der Stürmerposition nachlegen. Dann wäre Szalai hinter Kramaric und einem neuen Top-Transfer nur noch zweite Wahl.

Auf der Suche nach Mister X: Wer wird der neue BVB-Stürmer?
imago / Gribaudi / ImagePhoto

Alle Experten sind sich einig: Dortmund braucht noch dringend einen richtigen Mittelstürmer. Welche Kandidaten kommen überhaupt in Frage? Comunioblog macht den Check.

weiterlesen...

Erik Fohr via Facebook:
Hey Comunioblog, wie schätzt ihr die Einsatzchancen von J. Bruma, J. Brenet und J. Guilavogui ein? #FragComunioblog #JJundJ

Comunioblog: Den sichersten Stammplatz dieses Trios sollte wohl Joshua Guilavogui haben. Joshua Brenet hat gewiss große Ambitionen, wird wahrscheinlich aber im komplexen System Nagelsmann und in der Bundesliga eine gewisse Anlaufzeit benötigen, um sich gegen die bereits oben erwähnte Konkurrenz mit Nico Schulz und Steven Zuber durchzusetzen. Bei Jeffrey Bruma sehe ich in Wolfsburg durch den Fünfkampf in der Innenverteidigung mit Robin Knoche, John Brooks, Marcel Tisserand und Felix Uduokhai gelinde gesagt nicht allzu viele Chancen auf 25 plus X Einsätze. Dass Bruno Labbadia in der wichtigen Relegation auf den Niederländer verzichtete, lässt dabei tief blicken.

Comunioblog: Neben dem gesetzten Dayot Upamecano wird es einen Zweikampf zwischen Kapitän Willi Orban und Ibrahima Konate geben. Dabei scheint mir der junge Franzose die Nase ein wenig vorne zu haben. Gerade gegen Ende der Saison verdrängte Konate Orban öfter auf die Bank. Rückkehrer Atinc Nukan sehe ich derzeit nur als Innenverteidiger Nummer 4.

Marcel RV via Facebook:

Hallo, Frage zum BVB: wer spielt auf der 8 und der 6 ? Sind Delaney, Dahoud und Weigl gesetzt ? Und wie werden Götze und Kagawa gesetzt sein ? #FragComunioblog

Comunioblog: Durch die hohe Qualität auch in der Breite des Kaders kann sich gerade durch die Dreifachbelastung kein Spieler über seinen Stammplatz sicher sein. Am ehesten traue ich Neuzugang Thomas Delaney regelmäßige Spielzeit zu. Daneben wird es sicher viel Rotation geben. Weigl und Delaney könnten eine starke Doppelsechs sein, aber auch Mo Dahoud hat gute Chancen auf Einsatzzeiten. Lucien Favre machte ihn in Gladbach einst zum Bundesliga-Profi. In den Vorbereitung hat sich außerdem angedeutet, dass Mario Götze eventuell auf der Sechs spielen wird. Ein völlig neues Szenario. Möglich wäre natürlich auch ein 4-3-3, etwa mit Weigl als Sechser und Delaney und Götze auf der Acht. Grundsätzlich traue ich Götze eine starke Saison zu. Ich sehe ihn aktuell vor Kagawa, der auf der Zehn mit Marco Reus und Götze große Konkurrenz hat. Bei Nuri Sahin und Sebastian Rode würde es mich nihct im geringsten wundern, wenn sie noch in diesem Sommer den Verein verlassen würden.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »