imago / DeFodi

Foto: © imago / DeFodi

Ihr stellt die Fragen via Twitter oder Facebook, wir antworten: Diesmal: Was machen mit Stindl? Ist Zimmermann schon am Zenit? Lieber Niederlechner oder Richter u.v.m.

Comunioblog: Ich sehe beide durchaus dazu in der Lage, diese Saison 150 Punkte und mehr zu machen. Mein aktuelles Gefühl tendiert aber zu Brandt, da er mit der WM-Erfahrung und als neuer Zehner der Nationalmannschaft noch einmal ordentlich Selbstvertrauen bekommen sollte und dessen Stammplatz auch gesicherter ist. Pulisic hat außerdem aktuell muskuläre Probleme und wird am 3. Spieltag wohl ausfallen.

Comunioblog: Eine Explosion ist von Bittencourt jetzt vielleicht nicht unbedingt zu erwarten, aber seine bisherige Ausbeute von exakt zwei Punkten pro Spiel kann er zweifelsohne noch ausbauen. Zimmermann würde ich in jedem Fall noch halten. Er ist derzeit nach Punkten der sechstbeste Comunio-Spieler und hat von den Top-30 den günstigsten Marktwert.

Comunioblog: Am Montag ist Stindl wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, ob er am 3. Spieltag aber überhaupt schon zum Kader gehört, steht in den Sternen. Ein Verkauf hängt sicher davon ab, wie viele Wochen du es dir leisten kannst, dass er keine Punkte holt. Es ist aber schwer davon auszugehen, dass sein Marktwert steigt, wenn er auf den Platz zurückkehrt. Kurzfristig gibt es für rund sieben Millionen mit Spielern wie Raffael, Uth oder Weghorst aber sicher bessere Alternativen.

Der Sofascore-Musterprofi: Yuya Osako
imago / Eibner

An dieser Stelle erklären wir euch regelmäßig anhand statistischer Daten, warum welche Profis derzeit so gut punkten bei Comunio: Teil 1 mit Werder Bremens Yuya Osako.

weiterlesen...

Comunioblog: Ich sehe bei allen drei Spielern großes Potenzial und würde derzeit eine Wette eingehen, dass sie in dieser Saison alle dreistellig punkten.

Comunioblog: Rashica hat sich bislang stark präsentiert, er könnte sich im Stammplatzduell mittelfristig gegen Florian Kainz durchsetzen. In seiner aktuellen Form würde ich ihn erst einmal halten. Petersen oder Finnbogason ist sicher eine Geschmacksfrage bei sehr ähnlichen Spielertypen. Gehen wir von einem bald genesenen Finnbogason aus, tendiere ich zum Isländer, weil er deutlich günstiger ist und damit auch mehr Kapitalzuwachs verspricht als der Freiburger.

Comunioblog: Warum sollten beide nicht zusammenspielen? Beide Spielertypen Abräumer (Mascarell) und Passmaschine (Rudy) ergänzen sich eigentlich sehr gut. Hier sehe ich eher, dass Bentaleb oder Serdar öfter auf die Bank rotieren.

Comunioblog: Die bisherigen Zahlen sprechen klar für Richter (8 vs. 2 Punkte), zumal der Augsburger langfristig auch noch deutlich mehr Entwicklungspotenzial besitzt.

Das 4-3-3-Erfolgssystem: Welche Spieler vom neuen Trend profitieren
imago / Moritz Müller

War es letztes Jahr noch die Dreier-Abwehrkette, so trendet aktuell in der Bundesliga das 4-3-3 nach alter holländischer Schule. Und der Erfolg gibt diesen Mannschaften Recht. Comunioblog erklärt, welche Spieler davon besonders profitieren.

weiterlesen...

Comunioblog: Zumeist lohnen sich Bayern-Spieler, auch wenn sie mal öfter auf die Bank rotieren. Zumindest bei Boateng wäre ich aber aufgrund der Verletzungsanfälligkeit, der Tatsache dass er grundsätzlich wenig Zweikämpfe führt und kaum Tore schießt, jedoch ein wenig skeptisch für den Preis.

Comunioblog: Es ist trotz des schwachen Saisonstarts der Werkself nicht unbedingt davon auszugehen, dass Bayern Leverkusen mit einem Kantersieg nach Hause schickt. Wenn du jedoch einen Verteidiger hast, der auf jeden Fall für zwei Punkte gut ist, würde ich tendenziell auf Tah verzichten. Bei Havertz, der gegen Bayern zuletzt ein sehr gutes Spiel gezeigt hat, sehe ich hingegen keine Bedenken.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »