Foto: © imago / PanoramiC

Den kennen wir doch? Richtig! Der Ex-Münchener Diego Contento spielt ab der kommenden Saison wieder in der Bundesliga, Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat beim Linksverteidiger zugeschlagen. Wir stellen Diego Contento vor und analysieren seine Chancen und sein Potenzial bei der Fortuna.

Position: Diego Contento ist Linksverteidiger, der sich auch gerne offensiv mit einschaltet. 

Bisherige Karriere: Der gebürtige Münchner und inzwischen 28-jährige ist uns noch bestens aus seiner Zeit beim deutschen Rekordmeister bekannt. 2013 gehörte er zum Team, das souverän das Triple holte. Pep Guardiola konnte mit Contento allerdings nicht wirklich etwas anfangen, der Spanier holte stattdessen lieber Juan Bernat. Als Konsequenz zog es den Linksverteidiger 2014 nach Frankreich zu Girondins Bordeaux. Für Girondins absolvierte der Linksverteidiger seither 78 Partien, schoss dabei zwei Tore und bereitete vier Treffer vor. Zuletzt lief es aber auch beim französischen Erstligisten nicht mehr für Contento – in der Saison 2017/18 durfte er nur drei Mal ran. Nun ist er zurück in Deutschland und versucht sich bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf durchzusetzen.

Diese Stars verpassen die WM

Bild 1 von 15

Zlatan Ibrahimovic / Schweden / LA Galaxy / Nicht nominiert

Situation: Mit Contento hat sich das Team von Friedhelm Funkel – wohl ganz bewusst – jede Menge Erfahrung in die eigenen Reihen geholt. Rund 150 Erstliga- und Europapokalspiele hat der Linksverteidiger in seiner Karriere absolviert. „Charakterlich wie sportlich passt er perfekt in unsere Mannschaft. Ich freue mich sehr, dass er zu uns kommt“, gerät Trainer Funkel fast ins Schwärmen. Ob Contento jedoch einen Stammplatz beim Aufsteiger hat, ist zunächst mehr als fraglich. In der Aufstiegssaison spielte Niko Gießelmann auf der Linksverteidiger-Position – und sammelte mehr Einsatzminuten als jeder andere Fortuna-Profi.

Gießelmann selbst verriet allerdings in einem Interview, dass es durchaus auch möglich ist, beide Linksverteidiger gleichzeitig auf dem Platz zu sehen: „Wir haben in der vergangenen Saison auch in Systemen gespielt, in denen Diego und ich dann zusammen auf dem Platz stehen können“. In einer Viererkette könnten etwa beide die linke Seite abriegeln – der eine außen, der andere etwas zentraler. Auch im Falle einer Fünferkette wäre Contento der optimale Mann für ganz außen links und Gießelmann würde etwas zentraler als linker Innenverteidiger auflaufen. Für die Mission erste Liga schadet es jedenfalls nicht, einen breit aufgestellten und erfahrenen Kader zu haben.

Einstiegsmarktwert: 1.500.000.

Marktwertpotenzial: Potenzial zur Marktwertsteigerung ist wie bei allen externen Neuzugängen natürlich gegeben! Statistikfüchse sind bei Contento zunächst skeptisch, absolvierte er doch bereits fünf Saisons beim Rekordmeister und kam nie über 18 Comunio-Gesamtpunkte pro Spielzeit hinaus. Nichtsdestotrotz ist Düsseldorf ein komplett neues Kapitel in der Karriere des gebürtigen Münchners – vielleicht werden es in der kommenden Saison ein paar Zähler mehr. Und falls nicht, müssen Manager nur den richtigen Zeitpunkt finden, um den Verteidiger mit etwas Marktwertgewinn wieder zu verkaufen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »