imago / Claus Bergmann

Foto: © imago / Claus Bergmann

Mit den eigenen Fans im Rücken kann man sie kaum pushen, denn diese fünf Akteure holen ihre Punkte fast nur vor fremder Kulisse. Das solltet ihr beim Aufstellen beachten.

Robert Lewandowski (Bayern München, Sturm, 15.640.000, 66 von 79 Punkten auswärts)

Es ist irgendwie nicht seine Saison. Sieben Tore aus 13 Spielen liegen deutlich unter dem Anspruch einem der vermeintlich besten Mittelstürmer auf diesem Planeten. Vor allem die Fans in der heimischen Allianz Arena sahen zuletzt einen Bundesliga-Treffer des Polen am – Achtung – 1. Spieltag dieser Saison. Seine bisweilen famosen Auftritte in der Fremde, allem voran die Doppelpacks in Wolfsburg und Dortmund machen ihn dennoch zum punktbesten Auswärtsspieler dieser Saison.

Hofmann, Robben und Co: Diese Spieler punkten fast nur zu Hause
imago / Moritz Müller

Es gibt so manche Comunio-Akteure, die braucht ihr auf fremdem Rasen erst gar nicht aufzustellen. Sie holen ihre Punkte nämlich nahezu ausschließlich vor heimischer Kulisse. Besonders stark ist das bei diesen fünf Akteuren der Fall.

weiterlesen...

Mario Gomez  (VfB Stuttgart, Sturm, 3.620.000, 29 von 43 Punkten auswärts)

Selten gab es in der Karriere von Mario Gomez eine so lange Durststrecke. Seit dem 7. Spieltag hat er nicht mehr getroffen. Und auch bei Comunio lief es für ihn nach guten Saisonstart zuletzt sehr schlecht. Die großen Punkte holte der Ex-Nationalspieler hingegen auswärts. Seine Glanzleistungen gab es am 3. Spieltag in Freiburg (16 Punkte) und am 7. Spieltag in Hannover (9). Ansonsten kommt der einst so sichere Knipser leider nur selten über 2 Punkte.

Leon Goretzka (Bayern München, Mittelfeld, 6.720.000, 28 von 38 Punkten auswärts)

Man muss es so sagen: Leon Goretzka ist noch nicht derjenige Spieler, der die Bayern qualitativ wirklich nach vorne bringt. Inzwischen hat er, auch mangels Alternativen, einen Stammplatz gefunden. Die neue Rolle auf der Sechs steht ihm tatsächlich gut zu Gesicht. Große Comunio-Punkte gibt es aber meist dann, wenn Goretzka selbst den Weg nach vorne sucht, so wie gegen Mainz und Stuttgart, wo er seine einzigen Saisontreffer erzielte und jeweils zweistellig punktete. Beides übrigens Auswärtsspiele. Unterm Strich hat er in der Fremde einen starken Schnitt von 4,67, zu Hause sind es für seinen hohen Makrtwert nur enttäuschende 2,0.

Roman Bürki (Borussia Dortmund, Tor, 2.130.000, 28 von 38 Punkten auswärts)

Nach einer schwierigen ersten Saison hat Bürki seine Fehler nahezu abgestellt und ist vor allem auf der Linie eine richtige Bank. Auch bei Comunio taucht er in der Rangliste der Torhüter hinter Peter Gulasci und Yann Sommer in dieser Spielzeit auf Platz 3 auf. Dennoch gibt es für ihn zu Hause oft nur wenig Ertrag, in den beiden Partien gegen Hertha und Augsburg gab es insgesamt fünf Gegentore und vier Minuspunkte. Auswärts waren es hingegen in den letzten drei Partien immer sechs Zähler und mehr.

Frag' Comunioblog: Welche Spieler ändern im Winter ihre Position?

Burgstaller vs. Selke? Forsberg vs. Volland? Und welche Spieler könnten im Winter eine neue Position bekommen. Hier sind Eure Fragen und unsere Antworten.

weiterlesen...

Ermin Bicakcic (1899 Hoffenheim, Abwehr, 3.360.000, 27 von 39 Punkten auswärts)

Auf einen hevorragenden Schnitt von 5,40 Punkte pro Partie in der fremde kommt auch der Hoffenheimer Innenverteidiger. Und das nicht nur wegen seinem Treffer am 12.Spieltag in Berlin. Auch in Hannover (8 Punkte) und Nürnberg (6) war der Ertrag mehr als zufriedenstellend. Und obwohl Hoffenheim zu Hause mit Bicakcic in dieser Bundesliga-Saison noch nie verloren hat, schafft er hier im Mittel nicht einmal die Hälfte der Punkte. Auch gegen Schalke ging er am 13. Spieltag leer aus.

 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »