Der 34. und letzte Spieltag der Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für VfL Wolfsburg auf? Und mit welcher Aufstellung spielt der FC Augsburg? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler.

VfL Wolfsburg

Aufstellung: Pervan – William, Knoche, Tisserand, Roussillon (Steffen) – Arnold – Gerhardt, Rexhbecaj – Mehmedi, Klaus (Ginczek) – Weghorst 

Diese Spieler fehlen: Guilavogui (Gelbsperre), Brooks (Innenbanddehnung), Casteels (Muskelverletzung im Oberschenkel), Camacho (Sprunggelenksverletzung), Stefaniak (Muskelverletzung im Oberschenkel), Verhaegh (freigestellt)

Diese Spieler sind angeschlagen: Von den Langzeitverletzten wird niemand mehr rechtzeitig zurückkehren. Roussillon ist noch fraglich, sollte er wieder nicht spielen können, muss sich Trainer Labbadia etwas einfallen lassen, denn mit Itter (Adduktorenprobleme) und Steffen (muskuläre Probleme) sind mögliche Alternativen ebenfalls fraglich. Roussillon konnte aber bislang die Trainingseinheiten mitgehen. 

Mögliche Optionen: Den gesperrten Guilavogui wird Rexhbecaj ersetzen. In der Offensive stellt sich die Frage, ob Trainer Labbadia auf Flügelspieler Klaus oder Stoßstürmer Ginczek setzen wird. 

Die 18 Enttäuschungen der Saison

Bild 1 von 18

Bayern München: Jerome Boateng (Abwehr, 68 Punkte): Vor allem die vielen Fehler in der Hinrunde kosteten ihn den Stammplatz. Von Süle rechts überholt worden. Wird den Club nach acht Jahren wohl verlassen müssen. © imago images / DeFodi

FC Augsburg

Aufstellung: Kobel – Schmid, Gouweleeuw, Danso (Khedira), Stafilydis – Baier – Gregoritsch, Moravek – Hahn, Teigl – Richter

Diese Spieler fehlen: Götze (Hüftverletzung), Framberger (Kreuzbandriss), Cordova (Schambeinentzündung), Finnbogason (Sehnenverletzung in der Wade), Jensen (Sprunggelenksverletzung), Ji (Knorpelverletzung), Max (Gehirnerschütterung), Koo (Adduktorenprobleme)

Diese Spieler sind angeschlagen: Bei Khedira muss noch abgewartet werden, ob er einsatzfähig ist.

Mögliche Optionen: Khedira könnte theoretisch, falls fit, auch auf der Sechs spielen. Dann müsste Moravek weichen.

1. FSV Mainz 05 – 1899 Hoffenheim

FC Bayern München – Eintracht Frankfurt

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart

Fortuna Düsseldorf – Hannover 96

SC Freiburg – 1. FC Nürnberg

Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen

SV Werder Bremen – RB Leipzig

VfL Wolfsburg – FC Augsburg

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »