Der siebte Spieltag der neuen Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für Borussia Mönchengladbach auf? Und mit welcher Aufstellung spielt Hannover 96?  In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler.

Borussia Mönchengladbach

Aufstellung: Sippel – Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt – Zakaria, Kramer – Herrmann (Johnson), Hazard – Stindl, Raffael

Diese Spieler fehlen: Doucoure (Trainingsrückstand), Strobl (Kreuzbandriss), Drmic (Knieverletzung), Traore (Muskelbündelriss),  Benes (Mittelfußbruch), Hofmann (muskuläre Probleme), Sommer (Knieverletzung)

Diese Spieler sind angeschlagen: Bei Grifo und Jantschke dürfte es noch nicht für die Startelf reichen. Sommer trainiert zwar wieder mit, soll aber gegen Hannover noch nicht zum Einsatz kommen. 

Mögliche Optionen: Trainer Hecking ist niemand, der zu Aktionismus neigt. Daher dürfte nahezu die gleiche Elf auflaufen, die sich in Dortmund die saftige Packung abholte. Eventuell muss Johnson für Herrmann weichen, auch Bobadilla wäre eine Alternative. 

Hannover 96

Aufstellung: Tschauner – Korb, Sane (Hübner), Anton, Ostrzolek – Schwegler (Schmiedebach), Bakalorz (Schmiedebach) – Bebou, Karaman – Harnik, Füllkrug

Diese Spieler fehlen: Prib (Kreuzbandriss), Albornoz (Muskelfaserriss), Bech (Knieverletzung), Sarenren-Bazee (Sehnenriss im Oberschenkel), Felipe (Muskelquetschung im Adduktorenbereich), Bech (Knieverletzung)

Diese Spieler sind angeschlagen: Sane hat Probleme mit dem Knöchel, dürfte aber auf die Zähne beißen. Sollte es nicht gehen, würde Hübner in die Mannschaft kommen. Der wäre auch eine Option sollten die beiden angeschlagenen Sechser Schwegler (Knie) und Bakalorz (Wade) passen müssen. Dann würde Anton zusammen mit Schmiedebach das defensive Mittelfeld bilden. Reißen alle Stricke und alle drei fallen aus, wäre wohl Korb der Kandidat als Sechser neben Schmiedebach. Sorg würde dann ins Team kommen. Auch Jonathas hat noch Probleme am Oberschenkel. Der Brasilianer dürfte daher allenfalls als Joker in Frage kommen. 

Mögliche Optionen: Abgesehen von möglichen Wechsel aufgrund von Verletzungen dürfte es keine Umstellungen geben. 

Borussia Mönchengladbach – Hannover 96

SC Freiburg – 1899 Hoffenheim

1.FC Köln – RB Leipzig

Hamburger SV – Werder Bremen

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart

FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen

Hertha BSC – Bayern München

VfL Wolfsburg – FSV Mainz 05

FC Augsburg – Borussia Dortmund

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »