Der 30.Spieltag der Bundesliga steht an. In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen der Comunio-Spieler. Wer läuft für Borussia Mönchengladbach auf? Wer spielt für Borussia Dortmund? 

Borussia Mönchengladbach: Sommer – Elvedi, Christensen, Vestergaard, Wendt – Strobl, Dahoud – Traore (Hofmann), Herrmann (Hofmann) – Hahn (Drmic), Stindl

Borussia Dortmund: Bürki – Passlack (Piszczek), Sokratis, Ginter, Schmelzer – Weigl – Dembele, Castro, Kagawa, Pulisic – Aubameyang

Diese Spieler fehlen: Doucoure (Muskelverletzung), M. Schulz (Adduktorenverletzung), Kramer (Innenbandteilabriss im Knie), Johnson (Muskelfaserriss), Jantschke (muskuläre Probleme), Raffael (Innenbanddehnung im Knie) – Götze (Stoffwechselstörung), Schürrle (Achillessehnenprobleme), Bartra (Bruch der Speiche am rechten Arm)

Die jüngsten Bundesliga-Torschützen aller Zeiten

Bild 1 von 11

10. Julian Brandt – Bayer 04 Leverkusen – 17 Jahre, 337 Tage – 04.04.2014 – 1:2 vs. Hamburg – Foto: imago / Revierfoto

Diese Spieler sind angeschlagen: Auch Hazard wird sehr wahrscheinlich aufgrund von Knieproblemen fehlen. Daher dürfte wohl wieder Hahn den Vorzug vor Drmic erhalten. Auf Dortmunder Seite wird Reus vermutlich geschont werden. Wahrscheinlich kommt Pulisic dafür in die Mannschaft. 

Mögliche Optionen: Auf der Gladbacher Außenbahn muss sich Hecking entscheiden, welcher der drei Kandidaten dieses Mal auf die Bank muss. Es dürfte wahrscheinlich Hofmann treffen. 

Beim BVB liegen nur 50 Stunden zwischen dem Champions-League-Spiel in Monaco und dem Anpfiff in Mönchengladbach. Entsprechend dürfte es darum gehen, möglichst gut zu regenerieren. Auch eine moderate Rotation ist vor dem Pokal-Halbfinale möglich, auch wenn jeder Punkt in der Bundesliga wichtig ist. Nachdem Dortmund zuletzt im System mit der Dreierkette wackelte, könnte es eine Rückkehr zur Viererkette geben. 

Form: Gladbach verlor zuletzt in einem packenden Spiel gegen Hoffenheim mit 3:5, braucht aber gegen Dortmund unbedingt einen Sieg, um den Anschluss an die europäischen Plätze nicht zu verlieren. 

Köln – Hoffenheim

Bayern München – Mainz 05

Hertha BSC – Wolfsburg

Hamburger SV – Darmstadt 98

FC Ingolstadt – Werder Bremen

Eintracht Frankfurt – FC Augsburg

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund

SC Freiburg – Bayer Leverkusen

FC Schalke 04 – RB Leipzig

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »