imago / MIS

Foto: © imago / MIS

Der Leipziger Linksverteidiger ist nach Joshua Kimmich der zweitbeste Comunio-Verteidiger. Warum das so ist, erklären wir an dieser Stelle anhand seiner Statistik.

Am vergangenen Freitag gelang Marcel Halstenberg seine beste Saisonleistung. Beim 3:0-Sieg in Hannover steuerte der 27-Jährige ein Tor und eine Vorlage bei. Das wurde am Ende mit 15 Punkten belohnt. Und damit ist der Leipziger derzeit sowohl nach absoluten Punkten (77) als auch nach Punkten pro Spiel (5,5) der zweitbeste Abwehrspieler bei Comunio hinter Joshua Kimmich, der diese Saison in seiner eigenen Liga spielt.

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Roman Bürki (Borussia Dortmund) - 8 Punkte | Bilderquellen: Imago

Und dabei hat Halstenberg durch seine Verletzung zu Saisonbeginn gerade einmal 15 von 20 möglichen Spielen gemacht. Was zeichnet den Nationalspieler a. D. also statistisch aus, dass er auf eine so gute Sofascore-Bewertung kommt?

Punkt 1 ist klar: Mit 18 Gegentoren hat Leipzig immer noch die beste Defensive der Liga und wenn ein Abwehrspieler wenig Gegentore kassiert ist das immer gut. Halstenberg zeichnet sich aber vor allem im Spiel nach vorne aus. Dabei steht Qualität deutlich über Quantität. Soll heißen: Er geht nicht im Minutentakt mit nach vorne und prügelt die Flanken im Minutentakt hinein (meist sind es nicht mehr als zwei pro 90 Minuten), vielmehr haben seine wenigen Aktionen meist Hand und Fuß.

Nur Kimmich mit mehr Vorlagen von allen Abwehrspielern

Und so hat Halstenberg inzwischen fünf Torvorlagen auf dem Konto. Besser war ligaweit von allen Abwehrspielern nur Joshua Kimmich. Eine entscheidende Waffe des Leipzigers sind dabei die Ecken. Von seinen sechs Eckbällen gegen Hannover führten vier zu Torschussvorlagen, eine davon verwertete Willi Orban zum zwischenzeitlichen 2:0. Aber auch schon am 19. Spieltag gab er einen Assist. Diesmal jedoch aus dem Spiel heruas auf Ibrahima Konate.

In dieser Partie gegen Düsseldorf schaffte es Halstenberg auch auf eine für einen Außenverteidiger überragende Zweikampfquote von 70 Prozent – und das bei mmerhin 20 geführten Duellen – das ist statistisch schlicht überragend. Jede Woche schafft er das natürlich nicht, doch in der Summer kommt er in dieser Saison auf 59 Prozent gewonnener Zweikämpfe – ein absolut solider Wert für einen linken Abwehrspieler mit einem großen Drang nach vorne.

Sperren I: Wer ersetzt Konate, Delaney und Lazaro?

Am 20. Spieltag der Bundesliga haben sich gleich sieben Spieler sperren eingefangen. Im ersten Teil schaut Comunioblog wer die Ersatzleute für Ibrahima Konate, Thomas Delaney und Valentino Lazaro sein könnten.

weiterlesen...

Halstenberg ist außerdem einer der Leipziger, die am meisten am Ball sind, in der Rückrunde kam er immer auf mindestens 66 Ballbesitzphasen und liegt damit in seinem Team immer unter den Top-3. Dabei sind weder seine Laufleistung noch seine Schnelligkeit überragend. Die große Punktewaffe ist letztlich der ruhende Ball. Neben den vielen Freistößen und den bereits angesprochenen Ecken sind es seit neuestem auch Elfmeter, die Halstenberg zielsicher verwandelt.

Wahrscheinlich wird er damit auch bald wieder für Jogi Löw ein Thema. Zumindest bei Comunio aber wird es nun allerhöchste Zeit, auf Halstenberg zu setzen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »