imago / Bernd König

Foto: © imago / Bernd König

Der Hertha-Stürmer ist derzeit schwer im Kommen. Ein Blick in die Statistik verrät: Selke ist ein relativ kompletter Stürmer, der enormes Potenzial nach oben besitzt.

Mit 7,2 Punkten pro Spiel ist Davie Selke der sechstbeste Comunio-Spieler der Rückrunde. Mit 71 Zählern spielt er schon jetzt seine beste von nunmehr fünf Bundesliga-Spielzeiten. Und es spricht enorm viel dafür, dass der 24-Jährige dieses Jahr weit jenseits der 100 landet.

Die teuersten Stürmer bei Comunio

Bild 1 von 10

Platz 10: Paco Alcacer | Borussia Dortmund | 10,10 Mio. | 98 Punkte | Stand: 17.2.19 | Bilderquellen: Imago

Selkes Problem war zuletzt – neben seiner Lungenverletzung zu Beginn der Saison – dass er schlicht zu wenige Tore erzielt hat. Das scheint sich nun zu ändern: In den letzten zwei Spielen traf der Herthaner jeweils. Darüber hinaus zeigt er sich extrem mannschaftdienlich: Vier Assists lieferte er schon in der Rückrunde, acht waren es schon in der gesamten Saison, womit er hier zu den besten der Liga gehört. 2019 war er gar an mehr Toren direkt beteiligt wie Robert Lewandowski, Timo Werner oder Paco Alcacer.

2019 besser als Lewy, Werner und Paco

Aber auch in anderen Statistiken weist Selke – je nach Spiel – Bestwerte auf. Obwohl er meist nicht allzu viele Ballkontakte hat, brachte er es in den letzten beiden Spielen jeweils auf fünf Torschussbeteiligungen. Hier war jeweils nur Ondrej Duda besser bei Hertha. Hinzu kommt seine immense Zweikampfstärke: 34 bzw. 21 geführte Duelle gegen Nürnberg und Gladbach waren mit Abstand die meisten in seiner Mannschaft, gegen Werder brachte er es am 22. Spieltag auf eine für einen Stürmer herausragende Erfolgsquote von 63 Prozent gewonnener Duelle. Selke ist also ein äußerst unangenehmer Gegenspieler.

Was den gebürtigen Schorndorfer dann aber zu einem kompletten Stürmer macht, ist seine Schnelligkeit. 30 Sprints zog er am vergangenen Wochenende gegen Bremen an – Bestwert im Spiel. Gegen Gladbach, als er in einem langen Sprint an Matthias Ginter vorbeizog, um das 2:0 von Duda vorzubereiten, brachte er es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 34,1 Km/h – mit Ball am Fuß wohlgemerkt. Viel mehr schaffen nicht viele Bundesliga-Spieler.

Comstats zum 22. Spieltag: 15 Jahre, kaum ein Unterschied
Der Mann des Tages: Claudio Pizarro

Das Spiel zwischen Hertha BSC und dem SV Werder war gleich in mehrfacher Hinsicht ein ganz außergewöhnliches. Aber auch sonst gibt der 22. Spieltag einige interessante Statistiken her. Und wir haben sie.

weiterlesen...

Vor allem ist Selke inzwischen aber klarer Stürmer Nummer 1 in der Hertha-Hierarchie. Musste er sich zu Beginn der Saison noch hinter Routinier Ibisevic anstellen, um dann zwischenzeitlich gemeinsam mit dem Bosnier aufzulaufen, so ist er nun bei Dardai auch im System mit einer Spitze gesetzt.

Selke bringt also ein starkes Paket aus Torbeteiligungen, Zweikampfstärke und Schnelligkeit mit. Jetzt muss er eigentlich nur noch regelmäßig so weitertreffen wie in den letzten Wochen. Dann wird er zwangsläufig auch ein Thema für die Nationalmannschaft.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »