Martin Hinteregger (l.) lieferte gegen Marco Reus eine starke Partie ab.

Foto: © imago / 
Wer ein bisschen Geld auf der hohen Kante hat, sollte weiterlesen. Wie haben nämlich vier Comunio-Stars für euch, für die ihr ein wenig Kohle auf den Tisch legen müsstet. Am Ende aber könnte sich das Investment lohnen.

Comunio Kaufempfehlungen Jonathan Schmid (Mittelfeld, FC Augsburg, 3,1 Mio., 62 Punkte)

Dem FC Augsburg ist am vergangene Sonntag gegen Mainz 05 ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Ob dieser von langer Dauer ist?

Ein Sinnbild für den Aufschwung des FCA ist Schmid, der in der Rückrunde bislang 16 Zähler aus drei Spielen holte. Macht im Schnitt mehr als fünf Zähler pro Partie.

Wenn die Fuggerstädter in den kommenden Partien an die Leitung gegen Mainz anknüpfen, sollte den Fans der Augsburger im Kampf gegen Abstieg nicht Angst und Bange sein – vor allem wenn man mit Schmid einen richtig guten Mann in seinen Reihen hat.

Der Sofascore-Musterprofi: Marcel Halstenberg
imago / MIS

Der Leipziger Linksverteidiger ist nach Joshua Kimmich der zweitbeste Comunio-Verteidiger. Warum das so ist, erklären wir an dieser Stelle anhand seiner Statistik.

weiterlesen...

Comunio Kaufempfehlungen Nils Petersen (Sturm, SC Freiburg, 3,32 Mio., 54 Punkte)

Erst einen Treffer erzielte der Angreifer in der Rückrunde – und das als Joker. Natürlich als Joker müsste man sagen.

In den vergangenen beiden Partien durfte Petersen 90 Minuten ran und konnte kein Tor erzielen. Zwar holte er in der Rückrunde bislang 13 Zähler, da ist allerdings noch Luft nach oben.

Auch seine vier Saisontreffer sind alles andere als herausragend.

Warum also Petersen holen? Weil er gegen Wolfsburg, Schalke, Augsburg und Leverkusen treffen wird. Wetten?!

Die Gewinner der Vorbereitung

Bild 18 von 18

1. FC Nürnberg: Eduard Löwen. Gab sein Comeback seit Mitte Oktober und dürfte sich auf der Sechs neben Ondrej Petrak etablieren. Copyright: imago

Comunio Kaufempfehlungen Ibrahima Konate (Abwehr, RB Leipzig, 3,66 Mio., 59 Punkte)

Blöd, dass der Innenverteidiger jetzt am Wochenende ausfällt. Gut aber, dass er danach wieder zur Verfügung steht, weil er seine Gelbsperre abgesessen hat.

Konate spielt aktuell einen überragende Rückrunde. 23 Zähler holte der 19-Jährige in den ersten drei Partien. Gegen die Eintracht kommen zwar keine Punkte dazu, danach aber wieder. Versprochen.

Konate ist definitiv gesetzt, weil Abwehrchef Dayot Upamecano weiter mit einer Knieverletzung ausfällt. Und wenn Konate weiterhin so stark spielt, wird er auch bald keine 3,6 Millionen mehr kosten. 

Frankfurt-Neuzugang Tuta im Comunio-Check: Der Unbekannte aus Brasilien
imago / Fotoarena

Jungprofis ohne Pflichtspiele in die Bundesliga zu holen, ist vor allem bei Engländern en vogue. Nun hat sich Frankfurt einen Brasilianer geholt, der noch komplett ohne Profi-Erfahrung ist. Ein Jahrhunderttalent?

weiterlesen...

Comunio Kaufempfehlungen Martin Hinteregger (Abwehr, Eintracht Frankfurt, 3,61 Mio., 62 Punkte)

Der Last-Minute-Transfer der Eintracht könnte sich als ganz wichtiger Einkauf herauskristallisieren. Hinteregger absolvierte eine astreine Partie gegen den BVB – und das, obwohl er nur wenige Trainingseinheiten mit seinen neuen Teamkollegen absolviert hatte.

Zwar ist der Österreicher nur ausgeliehen, eine Zukunft dürfte er beim FCA allerdings nicht mehr wirklich haben. Womöglich wird die Eintracht versuchen, den nicht immer bequemen Hinteregger fest zu verpflichten.

In Sachen Mentalität und Ausstrahlung ist er definitiv ein Gewinn für die Eintracht und somit auch für jeden Comunio-Manager, der ihn in seinem Team hat.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »