Hasan Salihamidzic konnte für den FC Bayern keinen Wintertransfer tätigen.

Foto: © imago / Uwe Kraft

Das Transferfenster ist geschlossen, der FC Bayern hat nicht die Spieler bekommen, die er gern gehabt hätte und verliert prompt in Leverkusen. Der BVB kann das nur bedingt nutzen und Thomas Dolls Rückkehr misslingt.

Aufreger der Woche: Callum Hudson-Odoi oder Lucas Hernandez sollten kommen. So offensiv wie sonst selten hatte der FC Bayern im Winter um diese beiden Kicker geworben.

Blöd, dass der FC Chelsea bis zu dem sehr offensiven Werben der Bayern gar nicht wusste, welch talentierten Kicker man da mit Hudson-Odoi in seinen Reihen hat.

Dank Brazzos genialem Plan war der 18-Jährige nicht mehr für 15 Millionen zu haben, sondern die Bayern mussten sogar 40 Millionen bieten – und am Ende ließen die Blues den Youngster doch nicht gehen, weil dieser auf einmal „die Zukunft des Vereins“ sei. Talentförderung auf bayrisch eben.

Dass sich für Lucas Hernandez nach dem öffentlichen Interesse der Münchner nun auch wirklich finanzkräftige Spitzenklubs für den Linksverteidiger interessieren werden, damit konnte Hasan Salihamidzic wohl nicht rechnen.

Comunio Highlights: Brazzo und seine geheimer Transferplan

Insofern wird der Transfer des Weltmeisters kommenden Sommer auch eher schwieriger werden. Aber gut, irgendeinen Plan wird Bravo schon verfolgen. Hoffentlich.

Die aktuellen Bayern-Stars ließen sich von der allgemeinen Verunsicherung in der Management-Ebene anstecken und verloren am Samstag mit 3:1 bei Bayer Leverkusen.

Der Meisterschaftszug scheint mit nun sieben Zählern Rückstand auf den BVB, der seine Partie gegen die Eintracht auch nicht gewinnen konnte, allerdings nun abgefahren. 

Comunio Highlights: Alfreds Dreierpack macht FCA glücklich

Aktuell hat man nicht das Gefühl, die Favre-Elf könne in ein Loch fallen – und die Bayern wirken nicht so als würden sie die restlichen 14 Partien allesamt gewinnen.

Allerdings hatte man auch beim FC Augsburg bis zum Sonntag nicht die Vermutung als würden sie nochmal ein Spiel gewinnen. Gegen die Mainzer sah das allerdings dann ganz anders aus. 3:0, dreimal Alfred Finnbogason. So kann’s dann auch mal weitergehen.

Im Fokus stand zudem am 20.Spieltag einmal mehr der VAR, beziehungsweise die vermeintlichen Handspiele im Strafraum. In Augsburg gab es gleich zwei Handelfmeter, die durchaus strittig waren, während es in Leverkusen keinen gab, obwohl Mats Hummels, sagen wir mal recht unglücklich an der Hand getroffen wurde und dadurch sogar einen Großchance verhinderte. 

Ein Glück für den VAR siegte die Werkself auch so.

Comunio Highlights: Gomez trifft doppelt – mit dem Ellenbogen des Gegners Gesicht

Ähnlich dämlich wie für die Bayern oder den VAR lief’s für Thomas Doll. Der neue Hannover-Coach stellte mit Entsetzen fest, dass seine Truppe wohl nicht die Klasse für die Bundesliga hat.

Bei seiner Rückkehr auf die Bundesliga-Trainerbank gab’s für 96 ein 0:3 gegen RB Leipzig. Ob der Thomas bald schon wieder die Schlagzeile „Dolli basta“ lesen muss, wenn der Abstieg der 96er besiegelt ist?

Einen ebenfalls unglücklichen Auftritt hatte an diesem Wochenende auch Mario Gomez. Der saß gegen den SC Freiburg zunächst wieder auf der Bank, durfte in der Halbzeit dann allerdings doch rein.

Flog kurz vor Schluss nach zweifachem Ellenbogenschlag allerdings mit Gelb-Rot vom Platz und musste zusehen, wie sein VfB in der vierten Minute der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleich kassierte. Irgendwie alles Mist.

Marktwertgewinner des Monats – Januar: Umgeschulte, Rückkehrer und zwei Keeper

Zwei Defensivspieler aus Mainz und Dortmund waren im Januar sehr gefragt. Genauso wie zwei junge Torhüter. Freiburg-Rückkehrer Grifo muss seinen rasanten Marktwertanstieg in den kommenden Wochen bestätigen.

weiterlesen...

Post der Woche: Der KFC Uerdingen führte am Wochenende bis zur 84. Minute mit 2:0, verlor am Ende dann doch noch mit 3:2 und stellte kurz darauf Norbert Meier als neuen Trainer vor.

Gut, dass wenigsten Kevin Großkreutz (aktueller Star-Spieler in Krefeld) bald was zu feiern hat…

Story der Woche: Shinji Kagawa und sein Wechsel zu Besiktas. Dass der Japaner beim BVB keine große Rolle mehr spielt, war in den letzten Wochen und Monaten zu sehen. Ein Wechsel im Winter war daher klar.

Kurios: Als sich Kagawa auf dem weg nach Istanbul befand, einigte sich der BVB mit Hannover 96 auf eine Ausleihe. Der offensive Mittelfeldspieler wollte aber lieber an den Bosporus, b recht so sämtliche 96-Herzen und wechselte auf Leihbasis zu Besiktas.

Dort kam er am Sonntag als Einwechselspieler zu seinem Premiere in der Süper Lig, erzielte als Joker innerhalb von drei Minuten zwei Treffer und feierte so ein Traum-Debüt beim 6:2-Erfolge von Besiktas über Antalyaspor.

Hätte Hannover am Ende auch nichts gebracht…

Wann lohnt sich Almamy Touré? Frankfurts Neuer im Check!
Almamy Touré steht noch nicht zur Verfügung

Vorsicht bei Almamy Touré: Noch ist unklar, wann Frankfurts neuer Außenverteidiger wird einsteigen können. Wir haben uns den 22-Jährigen angeschaut und sagen, ob sich ein schnelles Investment lohnt.

weiterlesen...

Top-Elf der Woche: Eat this, Boyz!

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Roman Bürki (Borussia Dortmund) - 8 Punkte | Bilderquellen: Imago

Kaufempfehlungen des Wochenendes: Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Flügelspieler der Bayern und ein Wolfsburger.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 20. Spieltags
Serge Gnabry vom FC Bayern München

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Flügelspieler der Bayern und ein Wolfsburger.

weiterlesen...

Neuzugang der Woche: Am letzten Tag des Winter-Transferfensters sind die Bullen aus Leipzig noch einmal auf dem Markt aktiv geworden und haben sich leihweise für ein halbes Jahr die Dienste des 18-jährigen Engländers Emile Smith Rowe gesichert. Wie viel Comunio-Potenzial bringt der Youngster mit?

Emile Smith Rowe im Check: Was kann der Weltmeister bei RB bewirken?

Am letzten Tag des Winter-Transferfensters sind die Bullen aus Leipzig noch einmal auf dem Markt aktiv geworden und haben sich leihweise für ein halbes Jahr die Dienste des 18-jährigen Engländers Emile Smith Rowe gesichert. Wie viel Comunio-Potenzial bringt der Youngster mit?

weiterlesen...

Stats der Woche:

Teuerster Spieler: Marco Reus (Borussia Dortmund, 13.310.000)

Teuerste Mannschaft: FC Bayern München (129.750.000)

Comstats: Triple-Alfred und Doppel-Willi räumen ab
Dritter Dreierpack seiner Bundesligakarriere: Alfred Finnbogason

Alfred Finnbogason arbeitet sich mit seinem Dreierpack in den Geschichtsbüchern nach vorne und Willi Orban macht einfach Spaß. Was man von den Bayern so gar nicht behaupten kann - zumindest, wenn man sie im Team hat.

weiterlesen...

Punktbester Spieler: Eden Hazard (Borussia Mönchengladbach, 155)

Beste Spieler nach Positionen: Yann Sommer (Torwart, Borussia Mönchengladbach, 86), Joshua Kimmich (Abwehr, FC Bayern, 125), Daniel Caligiuri (FC Schalke) und Axel Witsel (Borussia Dortmund, beide 98), Thorgan Hazard (Sturm, Borussia Mönchengladbach, 155)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »