Kevin Prince Boateng Marcelinho Abschiedsspiel Freundchaftsspiel Fußball, Fussball, soccer, Herren, Männer, Maenner, Deutschland, Germany Berlin, 25.3.2017, Olympiastadion Kevin Prince Boateng Marcelinho Farewell Game FREUNDCHAFTSSPIEL Football Football Soccer men Men Men Germany Germany Berlin 25 3 2017 Olympic Stadium

Foto: © imago/Bernd König

Der Mittwoch verlief lange recht ruhig in Sachen Transfergerüchte, doch dann kam eine Meldung, mit der so keiner gerechnet hatte: Kevin Prince Boateng kommt offenbar zurück in die Bundesliga! Der BVB und die TSG planen einen Spielertausch, ein weiterer BVB-Star äußert sich zu einem möglichen Wechsel zum FC Liverpool. Comunioblog fasst diese und weitere Gerüchte im Roundup zusammen.

Christian Pulisic (Borussia Dortmund, Mittelfeld):

Der Neymar-Deal lässt den BVB einfach nicht zur Ruhe kommen. Der FC Barcelona gräbt seit dem Abgang seines Weltstars kräftig an Flügelspieler Dembele, der sich zu seinem Wechsel streiken möchte. Seit Wochen halten sich außerdem die Gerüchte, dass Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp gerne den anderen Überflieger der Dortmunder, Christian Pulisic, in seinem Team hätte. Vor allem, wenn Coutinho die Engländer in Richtung Barcelona verlassen würde.

Der US-Amerikaner schiebt allen Gerüchten jedoch ein Riegel vor und bekennt sich gegenüber der Sport Bild klar zu Borussia Dortmund: „Klipp und klar: Ich denke nicht über einen Vereinswechsel nach“. Weiter sagt er: „Schließlich habe ich meinen Vertrag erst Anfang des Jahres bis 2020 verlängert. Ich bin sehr glücklich in Dortmund.“

Kevin Prince Boateng (zuletzt Las Palmas, Mittelfeld):

Es ist der Transferhammer des Tages: Am Mittag machte die Meldung die Runde, dass Boateng seinen Vertrag aus „unwiderruflichen persönlichen Motiven“ bei Las Palmas aufgelöst hat. In einem Statement des Vereins hieß es, dass Boateng näher an seiner Familie sein wolle. Wenig später dann die Überraschung: Offenbar kehrt Boateng zurück in die Bundesliga! Oben im Bild ist der 30-jährige beim Marcelinho-Abschiedsspiel im Hertha-Trikot zu sehen – zukünftig könnte Boateng jedoch das Trikot der Frankfurter Eintracht überstreifen.

Wie der kicker berichtet, bestätigte Eintracht Frankfurt-Coach Niko Kovac am Mittag, dass der Ex-Bundesliga-Star auf der Liste des Bundesligisten steht. Kovac betont jedoch auch: „Aber solange nichts in trockenen Tüchern ist, können wir nichts bestätigen. Ich kann nur bestätigen, dass wir uns mit dem Namen Kevin-Prince Boateng beschäftigt haben und auch beschäftigen.“ Boateng würde ins Profil der Eintracht passen, da Marco Fabian als Mittelfeldmotor für die ersten Spiele der Saison ausfallen wird.

Kaufempfehlungen Mittelfeld: Leipziger Power und Kölner Verlässlichkeit
Leipziger Leistungsträger: Naby Keita und Marcel Sabitzer

Welche Mittelfeldspieler bieten bei Comunio ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis? Comunioblog stellt fünf Spieler vor, mit denen Manager für die gesamte Saison planen können - Big Guns und Punktehamster.

weiterlesen...

Emre Mor (Borussia Dortmund, Mittelfeld):

Emre Mor war eigentlich so gut wie weg, doch jetzt scheint der Transfer zu Inter Mailand geplatzt zu sein. BVB-Sportdirektor Michael Zorc verkündete, dass der Wechsel „derzeit gescheitert“ sei. Emre Mor war die letzten Tage vom Training freigestellt und fehlt auch auf dem Mannschaftsfoto der Borussen. So wie es aktuell aussieht, wird der Türke jedoch auch in der kommenden Saison für den BVB auf dem Platz stehen.

Konstantinos Stafylidis (FC Augsburg, Abwehr):

Daily Stafylidis. Pikanterweise trifft der FC Augsburg am ersten Bundesliga-Spieltag auf den HSV – genau dem Verein, der großes Interesse am Linksverteidiger bekundet. Den Augsburgern wird inzwischen von den Medien nachgesagt, dass sie den Griechen erst nach dem ersten Spieltag abgeben wollen.

Außerdem berichtet die Sport Bild, dass die beiden Bundesliga-Clubs in puncto Ablöse noch weit auseinanderliegen. Die Norddeutschen bieten offenbar fünf Millionen Euro, die Fuggerstädter hätten gerne zehn Millionen. Der Vertrag beim FCA läuft noch bis 2019. Ein Kompromiss, der offenbar diskutiert wird, ist eine Sockelablöse von 7,5 Millionen Euro und mögliche erfolgsabhängige 2,5 Millionen Euro an Boni-Zahlungen.

Comunio-Gerüchteküche: Wechselt Vieirinha innerhalb der Liga? Freiburg wird nochmal aktiv
Vieirinha könnte den VfL Wolfsburg noch verlassen

Keine Zukunft in Wolfsburg? Vieirinha soll wechseln - und könnte innerhalb der Bundesliga einen neuen Verein finden. Der SC Freiburg möchte noch einen Flügelspieler an Land ziehen. Die Transfergerüchte des Tages!

weiterlesen...

Jeremy Toljan (TSG Hoffenheim, Abwehr):

Jetzt wird es wild. Am frühen Abend berichtete die Bild, dass der BVB Jeremy Toljan für fünf Millionen Euro aus Hoffenheim holt. Über diesen Transfer wurde bereits spekuliert, jetzt scheint er fix zu sein. Doch damit nicht genug.

Felix Passlack (Borussia Dortmund, Abwehr):

Offenbar planen die TSG und der BVB einen Tausch zweier Außenverteidiger. Eigentlich hatte der BVB ausgeschlossen, dass Felix Passlack die Borussen in diesem Sommer verlässt. Jetzt die Kehrtwende: Toljan kommt und Passlack verlässt die Schwarz-Gelben in Richtung Sinsheim – das berichtet der kicker. Es wurde schon länger gemunkelt, dass Passlack ein möglicher Toljan-Nachfolger wäre – dass der Tausch nun so schnell über die Bühne geht, damit hätten nur die wenigsten gerechnet. Interessant: Toljan soll fest verpflichtet, Passlack hingegen lediglich ausgeliehen werden. Perfekt ist der Tausch noch nicht, doch vieles deutet darauf hin, dass dieser zeitnah vollzogen wird.

Läuft bei Esswein und Co.: Die Marktwertgewinner der Woche – KW 33
Startelf zum Bundesligastart: A. Esswein von Hertha BSC

Zwei Startelf-Überraschungen und ein bundesligainterner Transfer sorgen für Gewinne. Allrounder Rudy hat in München momentan eine Stammplatzgarantie. Mathenia ist der Endboss beim HSV.

weiterlesen...

Daniel Amartey (Leicester City, Mittelfeld):

Der VfB Stuttgart hat seine Transferaktivitäten noch nicht abgeschlossen. Ziemlich weit oben auf der Liste soll ein weiterer defensiver Mittelfeldakteur stehen. Ähnlich wie bei Holger Badstuber und Dennis Aogo soll die Neuverpflichtung über viel Erfahrung verfügen.

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, ist Daniel Amartey eine Option für die Schwaben. Der ghanaische Nationalspieler spielt seit eineinhalb Jahren bei Leicester City und lief seither 30 Mal für den Premier League-Club auf. Er gilt als aggressiver und zugleich passsicherer Balleroberer – die richtige Portion Kampfgeist könnte dem Aufsteiger im ersten Bundesliga-Jahr sicher sehr gut tun.

Sebastian Rode (Borussia Dortmund, Mittelfeld):

Selber Interessent, selbe Position, anderer Spieler. Die Stuttgarter Nachrichten bringen nicht nur den Namen Amartey ins Spiel, sondern auch einen weiteren, der allen Bundesliga-Fans geläufig ist: Offenbar denken die Verantwortlichen über die Personalie Sebastian Rode nach.

Rode scheint momentan keine Chance beim BVB zu haben, könnte der 26-jährige beim VfB endlich wieder durchstarten? Bei seiner Verletzungsanfälligkeit darf das zumindest bezweifelt werden, auch wenn seine spielerische Klasse unbestritten ist. Nicht umsonst wurde er erst von den Bayern und schließlich vom BVB verpflichtet. Falls Rode zum VfB wechselt, dann vermutlich per Leihe. Ein Kauf dürfte zu kostenintensiv für die Stuttgarter werden.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »