Foto: © imago /
Eigentlich hatte der FC Barcelona sein Werben um Bayern Mittelfeld-Star Thiago beendet, da man zuletzt mit dem Brasilianer Arthur einen ähnlichen Spieler verpflichtet hatte. Doch angeblich machen die Katalanen nun ernst. Außerdem gibt der BVB den ersten Star ab und die halbe Premier League ist hinter einem Eintracht-Stürmer her.

Das soll Arp beim FC Bayern verdienen

Der Wechsel von HSV-Youngster Jann-Fiete Arp zum deutschen Rekordmeister ist zwar noch nicht offiziell, allerdings sollen sich die Bayern mit dem 18-Jährigen schon längst einig sein. Einziges Problem ist aktuell noch die Ablöse, die die Bayern nach Hamburg überweisen sollen.

Der HSV fordert wesentlich mehr als die bislang gebotenen 2,5 Millionen Euro. Doppelt so viel sollen die Münchner dem Youngster im Jahr übrigens an Gehalt zahlen, wie die „Bild“ aktuell berichtet. Die Frage ist nur, ob Arp jetzt schon an die Isar kommt oder erst kommendes Jahr, wenn sein Vertrag in Hamburg ausläuft.

Dortmunds Neuzugang Achraf Hakimi im Comunio-Check: Königlicher Dampfmacher
Achraf Hakimi

Der BVB leiht sich ein Megatalent der Königlichen. Hakimi soll Spielpraxis sammeln, muss sich dafür aber gegen viel Konkurrenz durchsetzen. Sein Vorteil könnte die Flexibilität und der neue Trainer sein.

weiterlesen...

BVB gibt ersten Star ab

Fix ist derweil der Abgang von Andrej Yarmolenko. Der Ukrainer verlässt nach nur einem Jahr den BVB schon wieder und schließt sich West Ham United an. Die Hammers zahlen für den 28-Jährigen umgerechnet 20 Millionen Euro.

Ein Minusgeschäft für die Dortmunder, die im vergangenen Sommer 25 Millionen für den Angreifer an Dynamo Kiew bezahlten hatten. Nach starkem Beginn verlief die Formkurve von Yarmolenko beim BVB immer weiter nach unten.

Eine langwierige Verletzung sorgte dafür, dass er am Saisonende lediglich noch auf zwei Kurzeinsätze kam. Offenbar plante Lucien Favre nicht mehr mit Yarmolenko, der nun sein Glück in London sucht.

Alle Wechsel innerhalb der Bundesliga im Sommer 2018

Bild 36 von 36

Christian Mathenia, 1. FC Nürnberg, kommt vom Hamburger SV | Bildquelle: Imago

Halbe Premier League jagt Rebic

In die Premier League, dahin könnte es auch bald Ante Rebic verschlagen. Der WM-Halbfinalist steht zwar bei der Eintracht noch bis 2021 unter Vertrag, doch neben dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur, sollen auch der FC Arsenal und Manchester United Interesse am kroatischen Stürmer haben.

Das Problem: Rebic würde am liebsten seinem Mentor Niko Kovac nach München folgen, berichtet die „Sport Bild“. Die Eintracht soll für den 24-Jährigen eine Summe von 50 Millionen Euro aufrufen. Fraglich, ob die Bayern so viel Geld für ihn ausgeben wollen.

„Er ist ein toller Spieler, mich freut es, dass er so spielt, auch bei der Weltmeisterschaft. Ich weiß, worauf sie hinauswollen. Er würde vielen Mannschaften gut zu Gesicht stehen“, erklärte Kovac bei seiner Antrittspressekonferenz. Geht da noch was?

Kaufempfehlungen 2-3 Mio.: Kommt schon, traut Euch!
Schafft Renato Sanches doch noch den Durchbruch beim FC Bayern?

Sanches? Der spielt noch bei Bayern?! Ja! Und am Ende könnte er unter Kovac sogar wieder in die Spur zurückfinden. Wir haben aber noch drei weitere interessante Empfehlungen für Euch...

weiterlesen...

Thiago doch noch zum FC Barcelona?

Vielleicht wird ja Geld frei, wenn der FC Bayern einer seiner Mittelfeld-Stars abgibt? Trotz der Verpflichtung von Arthur für 50 Millionen will der FC Barcelona sein Mittelfeld weiter aufbessern.

Obwohl zuletzt zu lesen war, dass die Katalanen kein Interesse mehr an ihrem ehemaligen Spieler hätten, soll man sich nun doch wieder mit Thiago beschäftigen. Und der FC Bayern zeigt sich dabei wohl nicht abgeneigt, wie die spanische Zeitung „Sport“ berichtet.

Passend dazu passt die Aussage von Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der Süddeutschen Zeitung am Dienstag: „Es ist die Pflicht des Vereins, dem Trainer einen Kader zur Verfügung zu stellen, in dem keine Unzufriedenheiten vorprogrammiert sind“, so Brazzo, „und wir haben Stand jetzt neun mehr oder weniger zentrale Mittelfeldspieler.“

Nachtigall, ik hör dir trapsen…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »