München oder Madrid? James hat sich positioniert.

Foto: © imago /ActionPictures
In dieser Personalie daneben zu liegen, würde weh tun: James, einer der teuersten Spieler im Comunio-Universum, kokettiert mit einem Abschied. Aber keine Bange: Wir sorgen für Planungssicherheit.

James Rodríguez (FC Bayern München, Mittelfeld)

Zuletzt gingen die Nachrichten wild hin und her: James will zurück nach Madrid, James bleibt doch, dann der überraschende Wechsel Ronaldos zu Juve, der im europäischen Vereinsfußball sowieso noch einmal alles auf den Kopf stellt. Wer sich den Edelkicker derzeit im Kader hält, dürfte mit schweißnassen Händen täglich die Gerüchteküche studiert haben. Jetzt hat die Beraterfirma des Kolumbianers klar gestellt: James bleibt in München, ein vorzeitiges Ende der bis 2019 laufenden Leihe (mit anschließender Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro) ist vom Tisch. Ebenso besteht für Real Madrid, das bestätigten die James-Berater von Gestifute gegenüber ESPN, keine Möglichkeit, die Leihe vorzeitig zu beenden. Wer also sein Geld auf James setzen möchte, kann das nun mit voller Überzeugung tun.

Douglas Santos (Hamburger SV, Abwehr)

Mit dem Hamburger SV in die zweite Liga oder doch noch einmal kurzfristig woanders anheuern? Douglas Santos hat zwar schon verlauten lassen, dass es vorstellbar sei, beim Wiederaufstieg zu helfen, daneben soll es inzwischen aber auch diverse andere Optionen für die kurzfristige Fortsetzung der Karriere des Brasilianers geben. Interessenten aus England sollen sich schon angemeldet haben, jetzt könnte auch der VfL Wolfsburg auf den Plan getreten sein. Das Hamburger Abendblatt will wissen, dass Santos´ Ex-Trainer Bruno Labbadia den Verteidiger in den Fokus genommen hat, um seine Schwachstelle auf der linken Abwehrseite zu verstärken. In Hamburg setzt man für die Mission Wiederaufstieg auf den 24-Jahren: „Douglas ist in unserem System ein zentraler Bestandteil. Wir haben ihn für die kommende Spielzeit fest eingeplant“, verkündete HSV-Manager Ralf Becker gestern. Angesichts eines Vertrages bis 2021 ließe sich jedoch auch eine namhafte Ablöse erzielen.

Vertragslose Punktesammler: Was geht bei Maroh und Co.?
Dominic Maroh: Darf sich der Ex-Kölner auch in der kommenden Saison mit dem FC Bayern messen?

Einst sammelten sie Punkte wie verrückt, jetzt stehen sie ohne Vertrag da. Wir werfen in Teil 2 einen Blick auf die Situation von Maroh, Salihovic und Co.

weiterlesen...

Boli Bolingoli-Mbombo (Rapid Wien, Abwehr)

Schweißausbrüche bei Sabine Töpperwien und Co.: Wenn an diesem Gerücht etwas dran ist, gibt´s für die Radio- und TV-Kommentatoren in der kommenden Saison Gefahrenzuschlag und Überstundenausgleich. Laut dem belgischen Portal Voetbalkrant sollen Werder Bremen, Hannover 96 und ein ungenannter dritter Bundesligist an Rapid Wiens Verteidiger Boli Bolingoli-Mbombo interessiert sein. Der 23-Jährige stammt aus der Jugend des FC Brügge und war nach einem Abstecher zu VV St.Truiden vor der vergangenen Saison zu Rapid Wien gewechselt. Dort absolvierte der Belgier 28 Spiele und erzielte ein Tor. Immerhin dürften sich die Kommentatoren des Landes bei einem Wechsel über eine schöne Geschichte freuen: Bolingoli-Mbombo ist der Cousin von Belgiens WM-Held Romelu Lukaku.

Sinan Kurt (Hertha BSC, Mittelfeld)

Erleben wir gerade das Ende einer vielversprechenden Bundesligakarriere, bevor sie begonnen hat? Sinan Kurt, einst als eines der ganz großen Versprechen des deutschen Fußballs gehandelt, steht vor dem endgültigen Aus bei Hertha BSC. Der Mittelfeldspieler, der ganz jung aus Mönchengladbach zu den Bayern gewechselt war und ohne nennenswerte Bundesligaeinsätze weiter in die Hauptstadt zog, muss ab morgen bei der Zweitvertretung der Hertha trainieren. Trotz individueller Vorbereitung, trotz zarter Ansätze hat der 21-Jährige auch in dieser Vorbereitung den Sprung in den Bundesligakader wieder verpasst.

Die Berliner würden sich „um eine Lösung bemühen“, kommentierte Hertha-Manager Michael Preetz den Vorgang. Soll heißen: Kurt darf gehen, wenn sich ein Interessent findet. Schwer vorstellbar, dass der aus der Bundesliga kommen wird.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »