Kainz und Badstuber: Auch in dieser Rückrunde gegeneinander auf dem Platz? Eher nicht!

Foto: © imago /Jan Huebner
Wir haben auch schon mal spektakulärere Transferperioden erlebt, als die laufende. Auch heute warten wir vergeblich auf die großen Transfers. Comunio-Manager sollten aber dennoch wachsam sein!

Simon Falette (Eintracht Frankfurt, Abwehr)

In der letzten Saison durfte Simon Falette noch starke 27-mal für die Eintracht verteidigen, in der abgelaufenen Hinrunde war der Franzose dann allerdings bis zur englischen Woche vor Weihnachten nahezu völlig außen vor. Nur vier Einsätze sind natürlich nicht das, was man sich voneinander erhoffte. Der kicker meldet heute, dass der Innenverteidiger einer der Wechselkandidaten bei den Hessen sei, der englische Zweitligist Nottingham Forrest soll an einer Verpflichtung des 26-Jährigen interessiert sein.

Sollte der Wechsel zustande kommen, dürfte das den einen oder anderen Comunio-Manager durchaus ärgern: Immerhin holte Falette in den drei Spielen vor der Winterpause zweimal jeweils vier Punkte. Sicher also ein Kandidat, den man sich bei einem Marktwert von 560.000 doch gerne im Kader gehalten hätte für schlechte Tage.

Holger Badstuber (VfB Stuttgart, Abwehr)

Ja, was nu? Letzte Woche hatte die sportliche Leitung beim VfB Stuttgart selbst das Fass aufgemacht, es könnte im Winter eine Trennung von Holger Badstuber anstehen, jetzt gab es in den Stuttgarter Nachrichten die Rolle rückwärts: „Holger hat sich dazu entschieden, das Thema VfB weiter voll anzugehen. Alles wird auf null gestellt. Wir sehen das ganz pragmatisch. Wichtig ist die Leistung auf dem Platz. Dass Holger Gas gibt – und zu alter Stärke zurückfindet“, verriet Sportvorstand Michael Reschke der Zeitung.

Badstuber war in der Hinrunde allerdings so gar kein Faktor bei den Schwaben, bis zum zehnten Spieltag pendelte er zwischen Bank und Startelf, danach fiel der Ex-Nationalspieler wegen einer Muskelverletzung aus. Tendenz: Sollte sich noch ein Interessent kurzfristig auftun, würde man sich sicher einig werden – so offensiv, wie man den Innenverteidiger ins Schaufenster gestellt hat.

Rückrundenvorschau Stuttgart: Turnaround oder Bruchlandung
Stuttgart-Neuzugang Alexander Esswein

Beim VfB Stuttgart lief in der abgelaufenen Vorrunde nicht viel zusammen, auch der Trainerwechsel verpuffte spektakulär. Was macht also Hoffnung auf eine bessere Rückserie? Nicht viel. Außer der Neue und der ganz Alte.

weiterlesen...

Florian Kainz (SV Werder Bremen, Mittelfeld)

Florian Kainz und der SV Werder, das wird wohl nichts mehr. Auch in dieser Saison wartet der Österreicher weiter auf seinen Durchbruch an der Weser, nur achtmal durfte der Mittelfeldspieler in der Hinrunde ran, in fünf Partien gab´s einen Platz in der Startelf. Nun soll der 26-Jährige vor einem Wechsel zum 1.FC Köln stehen, deren Einkaufszettel mit der Verpflichtung von Schalkes Johannes Geis offensichtlich noch nicht abgearbeitet ist. Laut Informationen des kicker soll der Zweitliga-Zweite die Leerstelle auf der linken Außenbahn, die der Abschied von Leonardo Bittencourt zur TSG Hoffenheim hinterlassen hat, jetzt verspätet mit dem Bremer füllen will. Was wird das denn für eine Truppe?

Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea, Sturm)

Unser´ täglich Hudson-Odoi gib uns heute! Keine Gerüchteküche ohne einen neuen Wasserstand zum Werben der Bayern um den jungen Mann, dvon dem sie sich sicher einen Coup der Marke Jadon Sancho erhoffen. Die Münchener Abendzeitung wartet heute mit einer neuen Entwicklung auf – bzw. dem grund, warum der Rekordmeister trotz mehrfach erhöhter Angebote noch keinen Vollzug in dieser Transfer-Chefsache vermelden konnte: Die Ablösesumme soll inzwischen nicht mehr der Knackpunkt sein, vielmehr sollen sich die beteiligten Vereine nicht auf den Zeitpunkt einigen können, zu dem der Wechsel über die Bühne gehen soll. Während der Bundesligist den Nachwuchsstürmer (Arjen Robben: „Er ist einer der besten Nachwuchsspieler Europas. Wenn du so eine Chance bekommst, dann solltest du sie nutzen.“) gerne noch im Winter nach München holen möchte, sehen die Blues den 18-Jährigen erst ab Sommer an der Säbener Straße. Außerdem sollen die Londoner auf einer Rückkaufoption bestehen, sollten die Bayern den Stürmer später weiter transferieren wollen. Da wartet noch ein bisschen Arbeit auf die Unterhändler…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »