Raphael Guerreiro wird von Ex-Coach Thomas Tuchel nach Paris gelockt.

Foto: © imago / Jan Huebner
Thomas Tuchel will angeblich einen Ex-Schützling an die Seine locken – und der BVB zeigt sich nicht abgeneigt. Denn dafür soll Ersatz von Real Madrid kommen. Außerdem hat der VfL Wolfsburg offenbar ein Auge auf einen Abwehrspieler der FC Bayern geworfen und Bernardos Abgang ist fix.

Bernardo (Abwehr, RB Leipzig)

Wochenlang war die halbe Bundesliga hinter dem Brasilianer von RB Leipzig her. FC Augsburg, Mainz 05, Borussia Mönchengladbach und wie sie nicht alle heißen. Doch nun wechselt der Außenverteidiger nicht etwas innerhalb der Bundesliga. Bernardo geht auf die Insel und spielt ab sofort für Brighton Hove &Albion.

Für zehn Millionen spielt der 23-Jährige ab sofort an der englischen Südküste, wo er einen Vertrag bis 2022 unterschrieb. Dort spielt auch WM-Fahrer und Ex-Mainzer Leon Balogun – und auch Pascal Groß, der einen überragenden Debütsaison in der Premier League absolvierte.

Raphael Guerreiro (Abwehr, Borussia Dortmund)

PSG hält sich unter Thomas Tuchel auf dem Transfermarkt noch sehr zurück. Jetzt könnte sich aber bald ein erster Deal abzeichnen. Angeblich hat PSG großes Interesse an Raphael Guerreiro, da die Position des Linksverteidigers lediglich durch Layvin Kurzawa besetzt ist.

Kaufempfehlungen Sturm: Drei Schnäppchen & eine Rakete
Julian Brandt könnte in dieser Comunio-Saison richtig durchstarten.

Wer wenig Geld hat, sollte bei den ersten drei Jungs zuschlagen. Wer allerdings ein bisschen Geld auf der hohen Kante hat, sollte sich die eine Rakete holen - dabei handelt es sich nicht um Marco Reus!

weiterlesen...

Tuchel holte Guerreiro damals aus Lorient zum BVB, wo er zum Shootingstar aufstieg. In der vergangenen Spielzeit hatte der Portugiese mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und kam bei Borussia Dortmund kaum zum Einsatz.

Nun könnte also ein Wechsel nach Paris zur Debatte stehen. Der BVB sei bereit, Guerreiro für 30 Millionen ziehen zu lassen. Angeblich würde sich auch Real Madrid mit dem 24-Jährigen beschäftigen, der wird aber wohl eher seinem Förderer nach Paris folgen wollen.

Das sind die bisherigen Bundesliga-Neuzugänge des Sommers

Bild 1 von 46

Axel Witsel (Borussia Dortmund, Mittelfeld) - Bildquellen: Imago

Achraf Hakimi (Abwehr, Real Madrid)

Während die Königlichen bei Guerreiro wohl in die Röhre schauen, steht ein Real-Talent derweil vor einem Wechsel zum BVB – zumindest auf Leihbasis. Hakimi ist Rechtsverteidiger und soll nach Dortmund ausgeliehen werden. Klingt ein bisschen nach dem Carvajal-Modell? Stimmt.

Real hatte am Donnerstag erst Alvaro Odriozola für 40 Millionen Euro von Real Sociedad San Sebastian verpflichtet. Der spanische WM-Fahrer ist auch Rechtsverteidiger, womit kein Platz mehr für Hakimi ist.

Also leihen die Königlichen den 19-Jährigen zum BVB aus, wo er Lukasz Piszczek Konkurrenz machen soll. Er wird allerdings nur ein Back-up sein und keine Wachablösung vorbereiten. Aus dem einfachen Grund, weil Hakimi wieder zu Real zurückkehren wird.

Marktwertverlierer KW 27: Dortmunds Neue und ein Auslaufmodell
Abwärts: Delaney und Robben von BVB und Bayern

Mit Neuzugängen lassen sich bei Comunio schnell einige Millionen machen. Doch wer hoch fliegt, kann auch tief fallen. So geschehen bei zwei Dortmundern. Die Gründe für die Verluste eines Bayern-Duos liegen hingegen woanders.

weiterlesen...

Juan Bernat (Abwehr, FC Bayern)

Der Stellenwert des Linksverteidigers bei den Bayern wurde von Jahr zu Jahr schlechter. Unter Pep kam Bernat noch ab und an zum Einsatz, zuletzt ging fast gar nichts mehr. Spätestens seit seinem schwachen Auftritt in der Champions League gegen den FC Sevilla, stehen die Zeichen bei ihm auf Abschied. Heynckes setzte lieber mit Rafinha lieber einen Rechtsverteidiger auf links eins, anstatt Bernat.

Nun könnte der Spanier aber wieder wichtig werden. Angeblich ist der VfL Wolfsburg an ihm interessiert. Die Wölfe suchen händeringend einen Linksverteidiger und Bernat steht dabei im Fokus, vermeldet Sportbuzzer.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »