Wieder im Einsatz: Boateng und Goretzka kehrten inzwischen auf den Rasen zurück.

Foto: © imago / Philippe Ruiz
Bei den Bayern haben sie mehr Sorgen als nur den Tabellenstand. Immerhin haben zwei Stars das Training wieder aufgenommen. Außerdem gibt es wichtige Neuigkeiten aus Leverkusen und Freiburg!

Wenn die Bayern am Wochenende ihre Aufholjagd raus aus der Krise starten wollen, kann Trainer Niko Kovac auch auf Leon Goretzka und Jerome Boateng setzen – wenn er denn will. Die beiden Nationalspieler, die zuletzt aussetzen mussten, sind inzwischen wieder in den regulären Trainingsbetrieb eingestiegen und stehen in Wolfsburg wieder zur Verfügung. Ob David Alaba rechtzeitig zu seiner vollen Leistungsfähigkeit finden wird, ist dagegen noch unklar. Nach seiner leichten Oberschenkelverletzung arbeitete der Österreicher heute immerhin wieder teilweise mit dem Team. Ebenfalls wieder in München am Start ist Mittelfeldspieler Renato Sanches. Der Portugiese kam früher als erwartet von seinem Ausflug zu seiner Nationalmannschaft zurück, morgen wird dann James Rodriguez als letzten Nationalspieler an der Säbener Straße zurück erwartet.

„Baumi“ is back

In einer ähnlichen Situation befinden sie sich in Leverkusen: Sportlich deutlich den Ansprüchen hinterherhinkend, darf sich Heiko Herrlich immerhin über frisches Personal freuen: Nach Panagiotis Retsos, der bereits letzte Woche wieder einsteigen konnte, ist mit Julian Baumgartlinger jetzt auch der zweite Langzeitverletzte wieder zurück im Mannschaftstraining – allerdings nur für das Aufwärmprogramm, danach arbeitete der Österreicher individuell weiter. Für einen Kaderplatz schon am kommenden Wochenende gegen Hannover 96 wird es wohl noch nicht reichen, danach wird der Balleroberer aber wieder voll in den Kampf um die Plätze einsteigen können. 

Mittelfeldkollege Charles Aránguiz ist dagegen noch nicht so weit, wie erhofft. Der Chilene konnte noch nicht wie erhofft wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, sondern arbeitet weiterhin nur individuell. Der 29-Jährige ist damit noch keine Option für den Samstag.

Gut & Günstig: Die besten Comunio-Punktehamster der letzten Wochen - Teil II
Marcel Halstenberg von RB Leipzig

Keine Tore und trotzdem viele Comunio-Punkte – eine sehr gute Mischung im Managerspiel. Der Unterbau kann über Titel entscheiden. Diese Spieler taugten in den letzten Wochen als Punktehamster!

weiterlesen...

Neue Torgefahr im Breisgau?

Zwei Spiele verpasste zuletzt Freiburgs Nils Petersen aufgrund einer Schultereckgelenksprellung, jetzt könnte der Stürmer kurz vor seinem Comeback stehen: Nach Informationen des Kicker soll der 29-Jährige in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Ob es für einen Einsatz am Sonntag gegen Hertha BSC reichen wird, steht allerdings in den Sternen. Eine gute Nachricht wäre das allerdings allemal für Christian Streich: Stürmerkollege Florian Niederlechner, mit zwei Treffern Freiburgs erfolgreichster Torschütze in dieser Saison, fällt bekanntlich noch einige Wochen verletzt aus.

Verteidiger Pascal Stenzel soll gemeinsam mit Petersen zurück kehren – und auch der Status für Sonntag ist ähnlich: Das wird ganz schön eng.

Neue alte Hertha-Stammkräfte

Jordan Torunarigha und Liverpool-Leihgabe Marko Grujic, beide zu Saisonbeginn Stammkräfte, aber jeweils seit einigen Wochen verletzungsbedingt außen vor, absolvierten heute wieder ein Lauftraining, wie der Verein via Twitter meldete. Verteidiger Torunarigha hoffte letzte Woche noch auf ein Comeback im Spiel gegen den BVB am 9. Spieltag, das erscheint nach Informationen der Berliner Morgenpost allerdings derzeit noch etwas zu optimistisch.

Die alle… und noch viele mehr!

Und hier noch eine ganze Menge Personal, auf das du fürs Wochenende wieder vorsichtig rechnen darfst: In Hoffenheim kämpfen ab sofort Ermin Bicakcic, Florian Grillitsch und Stefan Posch wieder um Kaderplätze. Kollege Nadiem Amiri ist immerhin wieder im Lauftraining und hofft auf Einsätze noch im November. In Bremen ist Martin Harnik heute wieder auf den Trainingsplatz zurück gekehrt, während in Mainz die Youngster Florian Müller und Ridle Baku nach ihren Blessuren wieder voll mitmischen.

Unterschiedliche Signale gibt es dagegen von einem Trio aus Augsburg. Während FCA-Trainer Manuel Baum bei Michael Gregoritsch (Oberschenkelprobleme) von einem Einsatz am Samstag gegen RB Leipzig ausgeht und eine Genesung von Caiuby nach einer Kapselverletzung wahrscheinlich scheint, dürfte Stürmer Sergio Cordova ziemlich sicher ausfallen. Der junge Venezolaner hatte in dieser Saison allerdings ohnehin noch keine große Rolle gespielt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »