Es ist Europapokalwoche. Das bedeutet, dass die deutschen Teilnehmer wieder rotieren werden und die Spieler deiner Comunio-Mannschaft zusätzlichem Verletzungsrisiko ausgesetzt sind. Comunioblog gibt daher einen Überblick, was bei den Europapokalteilnehmern und den anderen Team los ist. Unser Blick auf den Trainingsplatz. 

Die Bayern müssen beim Heimspiel gegen AEK Athen auf Arjen Robben verzichten. Der Flügelspieler hat eine Blockade im Knie. Nun gilt es herauszufinden, wie man diese lösen kann. Außerdem steht auch der Einsatz von James Rodriguez aufgrund von Wadenproblemen auf der Kippe. 

Dagegen gibt es gute Neuigkeiten von Kingsley Coman. Der Franzose wird noch in dieser Woche in die volle Belastung einsteigen und Lauftraining absolvieren. Sollte das alles problemlos funktionieren, könnte Coman Ende des Monats wieder eine Kaderoption sein. Der Nationalspieler zog sich am ersten Spieltag einen Syndesmosebandriss zu. 

Sommer angeschlagen 

Gleich drei Schweizer sind aktuell bei Borussia Mönchengladbach angeschlagen. Nico Elvedi hat eine Bänderzerrung im Sprunggelenk, Denis Zakaria Innenbandprobleme im Knie und Yann Sommer klagt über Probleme am Handgelenk. Der Keeper sagte der Rheinischen Post aber, dass „es ganz gut aussieht“. Youngster Julio Villalba wird nach seiner Schulterprellung in der kommenden Woche wohl wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. 

Die All-Time-Comunio-Elf von Werder Bremen

Bild 1 von 11

TOR: Tim Wiese (660 Punkte), Bildquelle aller Bilder: imago

 

Beim SC Freiburg sind die Langzeitverletzten Amir Abrashi und Caleb Stanko wieder ins Teamtraining eingestiegen. Abrashi erlitt im März einen Kreuzbandriss, Stanko wurde ebenfalls im März am Meniskus operiert. Nun sind beide wieder fit. Allerdings bangen die Freiburger noch um die Einsätze von Nils Petersen (Muskelverhärtung), Jerome Gondorf (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) und Roland Sallai (Adduktorenprobleme). 

Ohne Bellarabi und Sven Bender gegen Zürich

Am Wochenende musste Nabil Bentaleb noch angeschlagen vom Feld, beim Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Galatasaray Istanbul trainierte er allerdings wieder mit den Kollegen und ist einsatzfähig. 

Das gilt auch für die Hannoveraner Linton Maina und Michael Esser. Maina musste aufgrund von Knieproblemen fünf Wochen pausieren. Esser plagte sich mit einer Schulterzerrung herum. 

Das sieht bei den Leverkusenern Karim Bellarabi und Sven Bender anders aus. Beide haben muskuläre Probleme und werden nicht in der Europa League spielen. „Es macht keinen Sinn, bei Karim und bei Sven irgendein Risiko einzugehen“, sagte Trainer Heiko Herrlich vor dem Duell am Donnerstag gegen den FC Zürich und ergänzte: „Ich sehe eine große Chance, dass beide bis Sonntag fit werden.“

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »