Bald wieder auf dem Platz: Ermin Bicakcic und Marco Reus

Foto: © imago /foto2press
Unser täglich Reus gib uns heute: Es gibt tatsächlich Neuigkeiten vom Dortmunder Topstar. Außerdem: Hoffenheim freut sich rechtzeitig vor dem Abendspiel auf einen hochkarätigen Rückkehrer.

Doppeltes Aufatmen bei Borussia Dortmund: Der Tabellenführer konnte gestern Abend mit dem 3:2 gegen Bayer Leverkusen den ersten Sieg während der verletzungsbedingten Abwesenheit von Marco Reus einfahren – und sich über die nun wohl tatsächlich bevorstehende Rückkehr ihres Topstars freuen. „Er hatte jetzt innerhalb der Reha-Phase noch einen leichten Infekt, aber wir gehen davon aus, dass er nächste Woche wieder dabei ist und uns helfen kann“, hatte Michael Zorc gestern noch vor dem Spiel am Sky-Mikro verraten, heute absolvierte der 29-Jährige tatsächlich das Spielersatztraining der Reservisten. Damit dürfte einem Einsatz am Freitag Abend in Augsburg nichts mehr im Wege stehen.

Ob dann auf der anderen Seite auch Alfred Finnbogason dabei sein kann, ist noch fraglich. Der Isländer, der bei den stark abstiegsbedrohten Augsburgern so dringend gebraucht wird, absolvierte gestern schon eine erste Laufeinheit. Etwas weiter ist schon Sturmkollege André Hahn. Der trainierte immerhin schon individuell mit Ball.

Comstats zum 23. Spieltag: Teure Platzverweise
-14: Nach zwei Minuten mit Rot vom Platzt kam nicht nur den 1.FC Nürnberg teuer zu stehen

Dreimal glatt Rot gab es in den ersten acht Spielen des 23. Spieltags, so oft wie an keinem anderen der bisherigen Spieltage dieser Saison. Die Comuniomanager bezahlen unterschiedlich für ihre Übeltäter.

weiterlesen...

Hoffenheim darf sich freuen

Wenn Julian Nagelsmann heute Abend zu seiner Antrittsvorstellung in Leipzig coacht, wird der noch Hoffenheim-Coach wohl auch Ermin Bicakcic im Gepäck haben. Der Verteidiger plagte sich zuletzt zwei Wochen lang mit Wadenproblemen rum, heute Abend – so will Bild wissen – soll der Bosnier aber wieder einsatzbereit sein. Das ist umso erfreulicher, als dass mit Kevin Vogt und Benjamin Hübner zwei Abwehrspieler fehlen werden!

Robben bald wieder fit?

Bei den Bayern rätselten sie über Wochen, wie sie Arjen Robben wieder fit kriegen sollten. Der Holländer kämpft permanent mit muskulären Problemen, die sich nur schwer lokalisieren und entsprechend nicht effektiv behandeln ließen. Nur das Ergebnis war offensichtlich: Der Rechtsaußen war über Wochen nicht einsatz bereit. Nun könnte ein Comeback bevor stehen, denn die Quelle des Übels scheint ausgemacht zu sein: Den Routinier wurden zwei Zähne entfernt, die für eine Entzündung gesorgt hatten, dazu – das weiß Bild – konnte eine Rückenblockade gelöst werden. Ob Robben nun auf seiner Abschiedstour noch einmal wird kurzfristig eingreifen können? Es bleibt spannend!

Während Robben also auf ein Comeback hoffen darf, muss Karim Rekik in jedem Falle erstmal aussetzen. Der Hertha-Verteidiger wurde nach seinem Platzverweis in der Endphase des Spiels gegen den FC Bayern für eine Partie gesperrt. Matheus Pereira ist da nicht so glimpflich davon gekommen: Der Brasilianer bekam für „die dümmste Rote Karte der Saison (Welt) drei Spiele aufgebrummt und wird erste wieder Ende März in den Abstiegskampf eingreifen können.

Comunio aktuell: Das Verletzten-Update nach dem 23. Spieltag - Hoeneß im Doppelpass
Uli Hoeneß

Kingsley Coman fällt schon wieder aus, Uli Hoeneß verspricht Transfers für die kommende Saison, zwei Leipziger sind wieder im Training und Jaroslav Drobny hat sich verletzt. Die News des Tages im Comunio-Roundup!

weiterlesen...

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »