Foto: © imago / Schiffmann
In „Comunio aktuell“ bekommt ihr von montags bis mittwochs einen knackigen Überblick über alle aufstellungsrelevanten News aus der Bundesliga. Damit ihr noch rechtzeitig reagieren könnt. Am Donnerstag liefern wir dann die voraussichtlichen Aufstellungen, freitags führt euch der „Comunio-Countdown“ in den Spieltag. 

Jarstein droht gegen Bayern auszufallen

Nicht nur, dass die Hertha das „Spitzenspiel“ gegen Werder Bremen verlor, sie mussten zu allem Überfluss noch Stammkeeper Rune Jarstein zur Halbzeit auswechseln. Der Norweger klagte bereits beim Warmmachen über Oberschenkelprobleme und Trainer Pal Dardai ärgerte sich im Nachgang, seinen Keeper überhaupt aufgestellt zu haben, da dieser nun wohl auch beim Freitagsspiel gegen Bayern München ausfallen wird. 

Pekarik und Leckie noch kein Thema

Dardai ließ auch verlauten, dass mit Rechtsverteidiger Peter Pekarik und Flügelspieler Matthew Leckie nicht mehr vor der Länderspielpause zu rechnen ist. „Für den Freitag, denke ich, sind sie noch kein Thema, auch nicht für das Spiel danach“, sagte Dardai laut kicker.

Rashica fehlte im Kader

Bei Gegner Werder Bremen feierte Nuri Sahin sein Startelf-Debüt und das sehr erfolgreich. Der Ex-Dortmunder leitete die ersten beiden Treffer ein, wurde dann aber ausgewechselt, weil er einen Pferdekuss erlitten hatte und die Luft ohnehin noch nicht für 90 Minuten reicht. Trainer Florian Kohfeldt griff gegen Berlin auf die Raute zurück und das förderte auch einen Verlierer zu Tage. Milot Rashica, gegen Frankfurt noch Matchwinner, musste dieses Mal auf die Tribüne. Für den Flügelspieler war kein Platz im 18er-Kader. 

Rashica schmollte aber nicht, sondern begrüßte die Kollegen nach Abpfiff in der Kabine. „Das ist der Spirit, den wir brauchen“, lobte Kohfeldt und ergänzte: „Das ist etwas, das mich sehr gefreut hat.“

Die Top-Elf des 4. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart) - 10 Punkte | Bilderquelle: Imago

 

Luthe bleibt im Tor

Der FC Augsburg wechselte vor der Partie gegen Bayern den Torwart, nachdem Fabian Giefer in den letzten beiden Spielen böse gepatzt hatte. Konkurrent Andreas Luthe nutzte seine Chance mit einer blitzsauberen Vorstellung. „Luthe bleibt jetzt erst mal im Tor“, erklärte Trainer Manuel Baum daher auch gegenüber der Augsburger Allgemeinen

Schonung für Baumann

Ein anderer Keeper fehlte gestern überraschend. Oliver Baumann stand nicht im Tor der Hoffenheimer, sondern sein Vertreter Gregor Kobel. Aber alle, die auf Baumann bei Comunio setzen, müssen ihn jetzt nicht gleich auf den Transfermarkt setzen. Der Stammkeeper wurde nur geschont. Belastungssteuerung nennt man das heutzutage. 

Goretzka für Hertha-Spiel fraglich

Auch bei David Alaba wurde die Belastung gestern gesteuert. Der Österreicher fand sich zu Spielbeginn auf der Bank wieder. Für ihn spielte Leon Goretzka auf einer völlig ungewohnten Position. Doch der Ex-Schalker wurde nicht aus Leistungsgründen bereits zur Pause ausgewechselt, Goretzka hatte eine Schlag auf das Sprunggelenk bekommen. Damit ist er für das Spiel gegen die Hertha am Wochenende fraglich. 

Baumgartlinger-Comeback nach der Länderspielpause

Seit Mitte August fehlt Julian Baumgartlinger bei Bayer Leverkusen. Ein Innenbandriss im Knie legt den Österreicher aktuell lahm, aber das wohl nicht mehr lange. Trainer Heiko Herrlich gab am Dienstag zu Protokoll, dass der Sechser nach der Länderspielpause wieder spielen kann – „wenn alles glatt läuft.“

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »