Bayern-Quartett: Wer kann in Liverpool auflaufen?

Foto: © imago /Lackovic
Die Bayern müssen morgen nach Liverpool und haben einen Haufen Sorgen im Gepäck. Im Vergleich zum Freitags-Gegner FC Augsburg sind das aber natürlich Luxus-Probleme. Wir sammeln die Ausfälle vom Wochenende mal ein.

Leon Goretzka, Jerome Boateng, Franck Ribéry, Kingsly Coman: Beim FC werden im Rahmen des anstehenden Champions League-Spiels in Liverpool gerade einige Namen sorgenvoll diskutiert. Während Verteidiger Boateng definitiv erkrankt ausfallen wird, stiegen Leon Goretzka und Kingsley Coman, die den hart erkämpften 3:2-Auswärtssieg in Augsburg mit Blessuren bezahlen mussten, mit den Teamkollegen ins Flugzeug auf die Insel. Beim Abflug fehlte noch Franck Ribéry, allerdings aus einem schönen Grund: Der Franzose wurde in der Nacht auf Montag zum fünften Mal Vater und wird dem Team noch hinterher reisen.

Bayer traf´s hart, die Berliner traf´s…

… auch ganz schön übel. Wer hier einen schlechten Wortwitz erwartet hat, wird nicht fündig werden! Dafür gibt es aktuelle Meldungen aus der medizinischen Abteilung der Hertha: Marvin Plattenhardt (Achillesehnenblessur) und Jordan Torunarigha (Muskelverletzung im Adduktorenbereich) werden den Hauptstädtern „vorerst fehlen“, wie der Verein via Twitter mitteilte.

Bei Bayer Leverkusen fällt Karim Bellarabi vorerst nur im Europa League-Rückspiel gegen FK Krasnodar und am Wochenende gegen Borussia Dortmund aus. Der Stürmer zog sich beim Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf eine „Faserverletzung in der rückseitigen Muskulatur des linken Oberschenkels“ zu, wie auf Twitter zu lesen war.

(Noch mehr) Sorgen in Augsburg, Fortuna glücklos

Mit seinem Dreierpack gegen Mainz 05 sorgte Alfred Finnbogason am 20. Spieltag für eine kurze Euphoriespitze beim FC Augsburg, danach fiel der Isländer, der schon in der Hinrunde mehr fehlte als spielte, aber direkt mit einer Wadenblessur wieder aus. Und eine kurzfristige Rückkehr des Torjägers ist wohl nicht in Sicht. „Ich glaube, dass es noch ein bisschen dauern wird. Das ist problematisch, weil du die Muskulatur in der Wade bei jedem Abdruck belastest“, offenbarte FCA-Manager Stefan Reuter im kicker wenig optimistisch.

Ob der FCA sich am Samstag auch mit Mike Frantz wird auseinander setzen müssen, ist derzeit noch unklar. Der Kapitän und Defensivallrounder der breisgauer musste nach einem rüden Foul von Suat Serdar verletzt in der Kabine bleiben, kämpft sich aber schon wieder zurück. „Es wird eine Frage der Zeit sein, aber ich hoffe natürlich schon, dass ich am Samstag auflaufen kann. Jetzt sind die Physios auch gefragt“, verkündet Frantz im SWR.

Fortuna Düsseldorf, mit derzeit zehn Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang einigermaßen sorgenfrei, muss länger auf Jean Zimmer verzichten. Der Verteidiger zog sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu. Wie lange der 25-Jährige voraussichtlich fehlen wird, teilte der Verein noch nicht mit. Michael Rensing dagegen dürfte schnell wieder aufs Feld zurück kehren. Der Torwart musste mit einem grippalen Infekt kurzfristig auf das Auswärtsspiel in Leverkusen verzichten.

Die besten Mittelfeldspieler 2018: Hazard, Gnabry und Co.
Der überragende Mittelfeldspieler des Jahres: Thorgan Hazard

Unter den zehn besten Mittelfeldspielern des Jahres galoppieren zwei weit vorne weg: Serge Gnabry und Thorgan Hazard sind das Maß der Dinge - aber dahinter tummelt sich eine bunte Truppe guter Punktesammler.

weiterlesen...

Apropos Relegationsrang: Da steht aktuell der VfB Stuttgart und glaubt man Mario Gómez, reicht der ja zum sicheren Klassenerhalt. Außerdem geht es bei den Schwaben ja jetzt bergauf, die Vorstellung der Weinzierl-Truppe beim 1:3 gegen RB Leipzig wird ja optimistisch zum großen Turnaround ausgerufen. Dass das auch irgendwann mal in dringend benötigte Punkte mündet, daran soll bald auch wieder Dennis Aogo mithelfen können. Der Routinier fiel zuletzt drei Partien wegen einer Wadenverletzung aus, kehrte aber gestern zumindest für ein paar Laufrunden auf den Trainingsplatz zurück, wie die Stuttgarter Zeitung beobachtet hat. Morgen soll dann die Rückkehr ins Teamtraining stattfinden, wie Markus Weinzierl in Aussicht stellte: „Bei Dennis ist es so, dass er dann hoffentlich wieder hundertprozentig trainiert.“

Kollege Timo Baumgartl wird seinen Mannschaftskameraden dagegen am Freitag in Bremen wohl noch nicht wieder helfen können. Der Verteidiger hatte sich kürzlich eine Gehirnerschütterung zugezogen und laboriert noch an den Folgen. „Timo ist noch nicht so weit, dass er in den nächsten Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann“, verriet Weinzierl.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »