SW2 - Halb Mensch, halb Zauberei (Sandro Wagner)

Foto: © imago / Ulmer
In den Comstats zum 30. Spieltag beschäftigen wir uns mit Sandro Wagner – oder auch „SW2 – halb Mensch, halb Zauberei“. Ist Wagner besser als Gomez? Punktet er sogar besser als Lewandowski?

Wird es doch noch was? Robert Lewandowski jagt seit Jahren den Saisonrekord von Marco Reus in Höhe von 248 Comunio-Punkten. Der Pole landete zuletzt zweimal nacheinander bei 246. Die 200 hat er schon wieder geknackt, aber weil Jupp Heynckes ihn immer wieder rausrotiert, wird es schwierig mit dem Rekord.

Obwohl Lewa am Wochenende wieder nicht in der Startelf stand, machte er doch noch einen Schritt in Richtung Bestmarke. Sein Jokertor brachte ihm neun Comunio-Punkte ein, 211 stehen nun auf seinem Konto. Vier Spiele Rest für 37 Punkte – vier Tore und gute Noten würden reichen…

Wagner vs. Lewa: Punktet der Backup von Comunios bestem Spieler in den letzten Wochen besser als die Nummer neun? Der Eindruck könnte entstehen, so oft wie Wagner derzeit trifft. In der Rückrunde hat Lewandowski aber noch klar die Nase vorn: Mit 92 Punkten ist er auch der Spitzenreiter des Kalenderjahres 2018, Wagner steht mit 58 Zählern auf Platz elf.

Die 25 besten Saisonleistungen

Bild 1 von 25

Platz 25: Marek Mintal (1. FC Nürnberg, 2004/05, 203 Punkte)

Auch die Form ist bei Lewa einen Tick besser. Beide haben seit dem 25. Spieltag viermal gespielt, Lewandowski traf dabei siebenmal, Wagner fünfmal. 43 zu 39 Punkte für den Polen. Anders gesagt: Wohl dem, der beide hat.

Wagner vs. Gomez: Für Sandro Wagner stellt sich die Frage schon gar nicht mehr, ob er bei der Weltmeisterschaft dabei sein wird. Schließlich werden Thomas Müller und Mats Hummels auch nicht jede Woche gefragt, so die Nummer zwei im FCB-Sturm. Aber: Dass Wagner und Mario Gomez zur WM fahren, scheint unwahrscheinlich. Welcher der beiden hat die besseren Stats?

Der Sieger ist überraschend klar Sandro Wagner. Weil Gomez zu häufig Minuspunkte einfährt, konnte er bislang nur 18 Rückrundenpunkte generieren. Wagner hat allerdings nur einen Treffer mehr geschossen – und mit einer Mannschaft, die nur nach vorne spielt, sicherlich die besseren Voraussetzungen, auch mit weniger Spielzeit. Die Frage bleibt spannender, als „SW2 – halb Mensch, halb Zauberei“ annimmt.

Sonntags-Schnäppchen bei Comunio: Sehen wir den alten Torjäger wieder?
Borussia Mönchengladbachs Josip Drmic trifft wieder

Auf die Kaufempfehlung Davie Selke von Captain Obvious verzichten wir mal. Hier sind vier Sonntags-Schnäppchen - mit einer Frage: Kehrt der Torjäger der Saison 2013/14 doch nochmal zurück?

weiterlesen...

Gregoritschs achtes Mal: Wer vermisst Alfred Finnbogason? Sicherlich alle Augsburg-Fans und alle, die den Isländer bei Comunio haben oder hatten. Aber auch einer, dessen Spiel unter der Abwesenheit Finnbogasons leidet: Michael Gregoritsch.

Die Rolle des Österreichers hat sich in der Rückrunde häufig verändert, ihm fehlt der geniale Partner im Angriff. Die Folge: Nach 80 Comunio-Punkten in der Hinrunde verbuchte Gregoritsch seit der Winterpause sieben Minuspunkte. Das 0:0 in Wolfsburg war das achte Spiel im Jahr 2018, in dem Gregoritsch negativ bewertet wurde. Wird Zeit für Finnbogasons Comeback.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!