Runde 2: Timo Werner und Leipzig müssen in München ran

Foto: © imago / MIS

Es ist Englische Woche und am Mittwoch trifft der Rekordmeister Bayern auf RB Leipzig. Weder der FCB noch RBL haben in dieser Saison so richtig glänzen können, dennoch haben sie erwartungsgemäß ordentlich gepunktet. Wer hat aktuell die Nase vorn? Eine Comunioblog-Analyse.

Stand der Marktwerte: 18.12.2018

Tor

Auf Seiten der Leipziger finden wir in Peter Gulacsi (2.450.000, 58) den zweitbesten Keeper des gesamten Spiels. Weit abgeschlagen – mit einem grausamen Schnitt von 0,27 Punkten pro Partie – liegt der mehrfache Welttorhüter Manuel Neuer (1.170.000, 4) auf Saison-Gesamtplatz 23, selbst die Ersatztorhüter Kobel (Hoffenheim, 160.000, 6) und Kraft (Hertha, 180.000, 6) haben aktuell mehr Punkte auf dem Comunio-Konto.

Fazit Tor: Eindeutiger Punkt für die roten Bullen – 0:1.

Marktwert verloren, Punkte nicht gemacht: Die fünf größten Enttäuschungen der Hinrunde
Manuel Neuer und Mats Hummels vom FC Bayern München

Sie kosteten zu Saisonbeginn rund zehn Millionen - jetzt weniger als die Hälfte! Diese vier Spieler sind die Comunio-Enttäuschungen der Hinrunde. Als fünfter Mann kommt ein Torhüter hinzu.

weiterlesen...

Abwehr

Schon bei der Abwehr scheint sich das Blatt aber zu wenden. Mit Joshua Kimmich (11.110.000, 95 – Platz 1), Niklas Süle (6.200.000, 57 – Platz 3) und David Alaba (6.280.000, 51 – Platz 11) sind gleich drei Münchner unter den besten elf Defensivspielern des Spiels, während darunter kein einziges Leipziger zu finden ist.

Bester Leipziger Verteidiger ist Marcel Halstenberg (4.690.000, 48) auf Platz 17, dahinter folgen Kapitän Willi Orban (3.170.000, 39) und Youngster Ibrahima Konate (2.800.000, 32).

Fazit Abwehr: Der Punkt in der Defensive geht eindeutig an die Münchner – auch wenn dieser Ausgang mit Blick auf die Bundesliga-Tabelle etwas verwunderlich ist. RB hat mit 14 Toren die wenigsten Gegentreffer der Liga kassiert (Bayern 18), jedoch schalten sich die Münchner Abwehrmänner öfter in Offensivaktionen mit ein und punkten so durch Vorlagen und eigene Treffer – 1:1.

Achtung, es droht eine Sperrenflut!
Einmal Gelb und es ist Winterpause! z.B. für Vedad und Thiago

Kaderplaner seid wachsam: Gleich 16 Spieler könnten sich mit einer Gelben Karte vorzeitig in die Winterpause verabschieden. Wir haben die Übersicht, wer nach der nächsten Gelben pausieren muss.

weiterlesen...

Mittelfeld

Im Mittelfeld geht es erstmals deutlich enger zu. Bester Mittelfeld-Akteur der beiden Teams ist Thiago Alcantara (11.770.000, 66), der aufgrund seiner Verletzung nur zwölf der 15 Partien absolvieren konnte. Zweitbester Münchner ist Quasi-Sommerneuzugang Serge Gnabry (9.900.000, 58), der unter einigen Startschwierigkeiten bei den Münchnern zu leiden hatte – an dritter Stelle folgen Leon Goretzka (6.810.000, 46) und Edelreservist James Rodriguez (7.110.000, 46) punktgleich, jedoch brauchte James fünf Spiele weniger für seine Punktzahl (8 statt 13).

Auch drei Leipziger Mittelfeldakteure reihen sich vergleichsweise weit vorn ein: Kevin Kampl (5.510.000, 64) spielt bislang eine richtig gute Saison im Trikot der Bullen und ist wenig überraschend Punktbester in der Zentrale – gegen den FCB droht der 28-jährige jedoch aufgrund einer Oberschenkelprellung auszufallen. Dahinter reihen sich Dauerbrenner Diego Demme (5.030.000, 56) und Flügelflitzer Marcel Sabitzer (4.900.000, 46) ein. Demme wurde die letzten Tage von Bauchmuskelproblemen ausgebremst, Sabitzer fehlt gegen die Bayern gelbgesperrt.

Fazit Mittelfeld: Im Grunde wäre ein Unentschieden im Mittelfeld durchaus verdient, doch alle drei punktbesten Leipziger drohen gegen die Bayern auszufallen, während Thiago, Gnabry und Goretzka fit zu sein scheinen. Der Punkt geht knapp an den Rekordmeister – Vergleich gedreht, 2:1.

Die teuersten Stürmer im Dezember 2018

Bild 1 von 10

Platz 10: Thomas Müller | FC Bayern München | 9,40 Mio. | 68 Punkte | Stand: 11.12.18 | Bilderquellen: Imago

Sturm

Welcher Spieler liegt im Stürmer-Vergleich vorne? Na klar, es ist Robert Lewandowski (15.980.000, 102). Der Pole hat in dieser Saison in 14 Partien zehn Mal getroffen und kämpft damit wie gewohnt um die Comunio-Gesamtspitze – aktuell thront an dieser Stelle Gladbachs Thorgan Hazard mit 123 Punkten. Zweitbester Bayern-Stürmer ist Nationalspieler Thomas Müller (9.770.000, 74), auf Platz drei steht Oldie Arjen Robben (5.230.000, 36).

RB Leipzigs Top-Angreifer ist eigentlich Nationalstürmer Timo Werner (12.030.000, 90), doch Nebenmann Yussuf Poulsen (8.850.000, 96) dreht in dieser ersten Saisonhälfte so richtig auf. Beide RB-Stürmer kamen bislang in jedem Ligaspiel zum Einsatz, Poulsen schoss acht Tore, Werner zehn. Dafür punktet Poulsen auch konstant, wenn er mal nicht trifft – der Däne ist aktuell sechs Punkte vor seinem deutschen Kollegen und nur sechs weitere hinter Robert Lewandowski. Drittbester Leipziger ist der in der Vorsaison so stark auftrumpfende Jean-Kevin Augustin (2.360.000, 27) – in dieser Spielzeit kommt der Franzose noch nicht so richtig in Fahrt, bei ihm stehen neun bewertete Einsätze und drei Treffer unter dem Strich.

Fazit Sturm: Diese Kategorie hat keinen Sieger verdient. Ein gewohnt treffsicherer Lewandowski und ein teilweise glänzender Müller stehen einem stark auftrumpfendem Yussuf Poulsen und einem ebenfalls starken Offensivkollegen Werner gegenüber – der Vergleich geht somit 3:2 für den Rekordmeister aus.

Ein knapper Sieg für den Rekordmeister in diesem Head to Head-Vergleich. Wäre dies hier ein Artikel mit Kaufempfehlungen, hätten die Leipziger eindeutig die Nase vorn – der Leipziger Kader kostet insgesamt 68.800.000, während die Münchner einen Marktwert von 127.740.000 aufbringen. Eines steht jedoch fest: Im Spiel zwischen RB und dem FCB dürfte jede Menge Spannung sein!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »